Startseite
Schulprofil
Unsere Schule
2. Schulinspektion
ganztägige Schule
Termine
Schulleben

Klassen 2017/18
Eisbären 1a
Koko 1b
Finchen 2a
Flori 2b
Füchse 3a
Bären 3b
Erdmännchen 4a
Drachen 4b
Ehemalige Klassen
Eltern
Förderverein
Kooperationen
Sponsoren & Förderer
Kontakt & Impressum
Pressespiegel


Schuljahr 2017/18

Bärenklasse 3b: Klassenlehrerin Stefanie Bredel

Besuch des Weihnachtsmärchens der Taunus-Bühne Bad Schwalbach

am 04.12.17 besuchten wir das Theaterstück "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer". Die Anreise war spannend, weil wir auf mehrere Etappen mit dem Hohensteiner Bus´je gebracht wurden. So ging ein Teil der Kinder schon mit Frau Bredel durch die (sehr) frische Luft im Kurpark, während die anderen Kinder nach und nach eintrafen. Nach einem stärkenden Frühstück ging es dann endlich los!

Einen Teil der Handlung kannten wir schon, da wir das Buch in der Frühstückspause zum Teil schon vorgelesen bekommen haben. Aber auf das Ende waren wir gespannt.

 

Man darf leider keine Bilder von den Schauspielern während der Aufführung machen. Aber hier geht es zur Homepage der Taunusbühne.

 

Das sind wir kurz vor dem Ende der Pause:

 

 

 

 

       

 

    

Adventsbasteln in der 3b

Pünktlich zum Advent stehen den Kindern der 3b verschiedene Bastel- und Malangebote zur Verfügung, bei denen sie frei wählen können:

 

Weihnachtliche Fenster-Mandalas

 

 

 

 

       

 

    

Klopapierrollen-Schneemänner

Piguin-Collage

Glitzersterne

Foliensterne


Nana-Figuren aus Pappmachée

Im Kunstunterrich haben wir uns mit den Nana-Plastiken der Künstlerin Niki de Saint Phalle beschäftigt.

Wir haben im Anschluss unsere eigene Nanas geschaffen. Zunächst haben wir mit Luftballons und Klebeband eine Form gebaut. 

Im Anschluss haben wir die Ballons mit mehreren Schichten Zeitungspapier und Kleister bedeckt. Als letzte Schicht unserer Pappmachée-Nana haben wir weißes Handtuchpapier genommen, so konnten die Buchstaben nicht durch die spätere Bemalung schimmern. 

Da wir unsere Figuren nach jeder Lage durchtrocknen lassen mussten, haben wir viele Wochen dafür benötigt. 

Hier könnt ihr die letzten Schritte in der Gestaltung der Nanas sehen:

 

 

 

 

 

   

die gut getrockneten Nanas wurden mit Schulmalfarbe bemalt. 

 

Man musste sehr sorgfältig anmalen, damit die Farbe gut deckten konnte. 

 

 

 

       

Von der Künstlerin haben wir uns inspirieren lassen...

 

...und haben uns im Vorfeld schöne Muster überlegt...

 

...mit denen wir unsere Nanas bemalt haben.

 

 

   

Ein letztes Mal mussten sie noch trocknen.

 

Jetzt kann man sie im Foyer bewundern.

 

Weiter

Geschwister-Grimm-Schule