Startseite
Schulprofil
Unsere Schule
2. Schulinspektion
ganztägige Schule
Termine
Schulleben

Klassen 2017/18
Eisbären 1a
Koko 1b
Finchen 2a
Flori 2b
Füchse 3a
Bären 3b
Erdmännchen 4a
Drachen 4b
Ehemalige Klassen
Eltern
Förderverein
Kooperationen
Sponsoren & Förderer
Kontakt & Impressum
Pressespiegel


 

 

 

Schuljahr 2017/18

Drachenklasse 4b: Klassenlehrerin Britta Kraus-Gebauer  

 

 

 

Wie entsteht eigentlich eine Karte?

Im Rahmen der Unterrichtseinheit „Karten lesen“ im Sachunterricht haben die Kinder der Klasse 4b im Klassenraum nachempfunden, wie eine Karte hergestellt wird:

Zuerst bauten wir ein Dorf aus Legosteinen. Das war unser Modell.

Mit Hilfe einer Glasplatte, die über unser Dorfmodell gehalten wurde, übertrugen wir das Senkrechtbild genau auf Glas und erhielten durch Kopieren dieser Zeichnung einen Plan auf Papier.

Damit man weiß, um welche Landschaften und Gebäude es sich auf dem Plan handelt, mussten noch Signaturen erarbeitet werden. Das sind Symbole und Farben, die eine Karte allgemein verständlich und übersichtlich machen. Das Symbol „Kreuz“ steht zum Beispiel für eine Kirche; helles Grün wird für Wiesenflächen verwendet. Die Bedeutung der Farben und Zeichen wird in der Legende erklärt.

Nachdem wir dann in unseren Plan alle Zeichen und Farben eingearbeitet hatten, war unsere Karte fertig.

In Wirklichkeit wird bei der Herstellung einer Landkarte ein Luftbild fotografiert und dieses dann mit Hilfe des Computers zu einer maßstabgetreuen Landkarte bearbeitet.

 

      
     

 

 

 

   
   

  

Einstimmung auf die Herbstferien

Jetzt ist der Herbst da und es gibt Ferien. Am letzten Schultag haben die Kinder ein Rezept aus unserem Mathebuch ausprobiert. Zunächst hatten wir uns im Mathematikunterricht mit Preistabellen zu den Backzutaten beschäftigt. Das Rezept hat uns so neugierig gemacht, dass wir es in unserer Schulküche nachgebacken haben. Entstanden sind leckere Vanille-Möhren-Muffins, die wir in der Klasse gleich genüsslich verspeist haben. Unten findet ihr das Rezept. Probiert es doch auch einmal aus, es ist ganz einfach!

 

 

  

      

 

 

 

 

 

 

 

 

Außerdem haben wir diesen Tag dazu genutzt, unsere vielfältigen Kunstwerke aus den letzten Stunden des Kunstunterrichts fertig zu stellen:

 

Franz Marc Bilder

Franz Marc (1880-1916) war ein deutscher Maler, dessen Bilder die Welt nicht zeigen, wie sie wirklich ist, sondern wie er sie gefühlt hat: aufregend und farbenfroh. Franz Marc stellte in seinen Werken vor allem Tiere in bunten Farben dar. Typisch ist der farbige Hintergrund, mit dem die abgebildeten Tiere praktisch „verschwimmen“. Unten siehst du einige Bilder im Franz Marc-Stil, die die Kinder der Klasse 4b gemalt haben.

 

 

 

   

 

 

 

 

 

   

 

 

 

 

 

Stickbilder

In der Vorübung haben wir tolle Formen gestickt, um dann verschiedene Stickkarten mit Herbstblatt-Motiven zu bearbeiten. In Herbstfarben mussten die Vorlagen zunächst ausgemalt werden, um dann die Blätter auszusticken. Die Ergebnisse sind sehr wirkungsvoll.

 

 

   

 

 

 

   

 

 

 

 

 

Fantasie-Rennwagen

Mit Filzstiften und Finelinern enstanden diese tollen Flitzer. Hier konnten die Kinder nach ihrer eigenen Fantasien die Rennautos anmalen. Dabei sind diese coolen "Lackierungen" herausgekommen.

 

      
     

      

 

 

 

 

 

Weiter

Geschwister-Grimm-Schule