Startseite
Schulprofil
Unsere Schule
2. Schulinspektion
ganztägige Schule
Termine

Schulleben
Highlights 16/17
Highlights 15/16
Highlights 14/15
Highlight 13/14
Highlights 12/13
Highlights 11/12
Highlights 10/11
Klassen 2017/18
Eltern
Förderverein
Kooperationen
Sponsoren & Förderer
Kontakt & Impressum
Pressespiegel


Highlights 2012/13  

  

  


Bürgermeister-Forum am 19. April 2013

 

Willkommen hier //

Wir freu´n uns, dass Sie da sind.

 

Singend, klatschend, stampfend und schnipsend hat die Schulgemeinde der Geschwister-Grimm-Schule Hohenstein Jürgen Finkler und Daniel Bauer im Bürgermeister-Forum am 19.04.2013 in der Aula begrüßt. Alle Klassen und Kolleginnen versammelten sich um Herrn Bürgermeister Finkler zu verabschieden und gleichzeit den neu gewählten Bürgermeister Herrn Daniel Bauer zu begrüßen.

Die gewählten Klassensprecher der Jahrgänge 2 bis 4 interviewten in ihrer Funktion als Mitglied im Schülerparlament beide Gäste souverän und schafften es auf diese Weise einige interessante Informationen aus dem Leben herauszulocken. So kennen jetzt alle z.B. die Lieblingsspeise, die Motivation für das Bürgermeisteramt und sogar wann sie sich zum ersten Mal verliebt haben.

Stellvertretend für die ganze Schulgemeinschaft verabschiedetet eine vierte Klasse Herrn Finkler feierlich und überreichte ihm ein gerahmtes Schulfoto vom Kollegium und allen Kindern der Schule sowie ein dickes Buch mit leeren Seiten, das in der Zeit des Ruhestandes mit Erinnerungen gefüllt werden will. Traditionell wie alle Schulneulinge erhielt Herr Bauer eine selbstgebastelte Schultüte gefüllt mit symbolischen Komponenten, die für seine 6-jährige Amtszeit sicher unterstützen können. Dabei waren ein Glücksschwein, ein Geduldsfaden, Studetenfutter für die Nerven, ein Schlüssel und nicht zu vergessen- ein Entspannungsbad.

 

 

      

Bürgermeister-Forum

 Interview durch das Schülerparlament

 

 

Schultüte für den neuen Bürgermeister

 

 


Die Schulgemeinde begrüßt den Frühling !!

 


Schule & Gesundheit

Für das gesundheitliche Engagement erhielt die Schule am 16. Mai 2013 zwei Auszeichnungen vom Hessischen Kultusministerium für die Bereiche

 

Ernährung und Verbraucherbildung und Bewegung und Wahrnehmung.

 

 

 

   

 

  

 

Herzlichen Dank allen Sponsoren, Kolleginnen und Engagierten für Ihre großartige Unterstützung und tatkräftige Mitarbeit für die Gesundheit unserer Schülerinnen und Schüler.

 


  

Känguru-Mathewettbewerb am 11. April 2013

      

Bereits zum 2. mal nimmt die Geschwister-Grimm-Schule am Känguru-Wettbewerb teil.

 

54 Kinder, also mehr als 50 % aller Dritt- und Viertklässler ...

 

... knobeln an den Käbguruaufgaben.

 

 

 

Vorlesewettbewerb in der Geschwister-Grimm-Schule am 20. März 2013

  

Ich geh` jetzt glücklich nach Hause“, so lautete der Ausspruch einer Schülerin aus der Klasse 3b zum Ende der Ehrung des diesjährigen Vorlesewettbewerbs der Jahrgänge 2, 3 und 4.

 

 

Die Geschwister-Grimm-Schülerinnen und Schüler haben in den vergangenen Tagen per Klassenentscheid drei Vorlesekinder ausgewählt, die ihre Klasse gegenüber einer kompetenten Jury vertreten haben. Die Vorlesekinder haben es der Jury wirklich nicht leicht gemacht… Bewertungskriterien waren die Buchvorstellung, Lesetechnik, Textverständnis und Textgestaltung.

Alle Vorlesekinder sind Sieger, sie haben für ihre großartige Leseleistung und ihren Mut einen Riesenapplaus und eine Urkunde überreicht bekommen. Dank des Fördervereins Goldesel erhielten die ersten drei Sieger aller Jahrgänge zusätzlich noch ein „klingendes“ Buchgeschenk aus der Reihe Zauberklang. Auch die ersten Klassen wurden bedacht mit einem Buchgeschenk zum Vorlesen in der Frühstückspause.

 

Herzlichen Dank gilt nicht nur allen mutigen Leseratten sondern auch allen Zuhörerklassen und der engagierten Jury, die in diesem Jahr vertreten wurde durch Frau Strauß (ehem. Kollegin), Frau Sprecht (Leitung Kita Rappelkiste), Frau Moog (Buch & Bild), Frau Daab (Förderschullehrerin Lindenschule) und Herrn Hiller (Elternteil und Schulbüchereivater).

 

 


Gelungene Vorstellung des Potsdamer Musiktheaters

 

 

 


Schule liest - 4. März 2013

Am 4.März war es wieder soweit. Im Rahmen des alljährlichen "Bücherfrühlings" startete die gesamte Schulgemeinde am Montag mit einem gemeinsamen Bücher-Lied in die Lese-Aktion "Schule liest". Geschmökert werden durfte im gesamten Schulhaus und so manch ungewöhnliches Plätzchen wurde von den Kindern erobert...

  

         

 

... auf dem Fußboden ...

 

... mit dem Kuschelkissen ...

 

... im Flur ...

 

... in einer Lesehöhle...

  

         

... gemütlich auf Kuscheldecken ...

 

... unter dem Tisch ...

 

... oder auch im Liegen ...

 

... gemeinsam in der Leseecke ...

 

 


Mathe macht Spaß - "mobile Mathewerkstatt" der Sinus-Grundschulen

Zurzeit befinden sich 12 Mathe-Kisten als Leihgabe an der Geschwister-Grimm-Schule. Die Kisten wurden von engagierten Lehrerinnen und Lehrern im Rahmen eines Sinus-Projektes erstellt und können nun von allen Schulen im Rheingau-Taunus-Kreis ausgeliehen werden. 

 

Die Kisten gibt es zu folgenden Themen: „Rangierprobleme“, „Faltbücher“, „Kombinatorik“, „Diagramme“, „Geobrett“, „Tangram“, „Somawürfel“, „Würfel“, „Zauberdreieck“,

"Parkettierung“, „mathematische Zaubertricks“ und „Pentominos.

  

      

Geobretter

 

Tangram

 

Zauberdreiecke

  

      

Mathe-Stationen

 

Streichholzknobeleien

 

Kombinatorik

 

 


 Kinderkunstwerke zu den Märchen der Geschwister Grimm

      

 

   

Rapunzel

 

Einer der 7 Zwerge

 

Der gestifelte Kater

 

Der Wolf als Großmutter

  

   

      

Die Bremer Stadtmusikanten

 

Rumpelstilzchen ... 

 

... dreimal ... 

 

... anders.

  


Faschingsfeier in der Geschwister-Grimm-Schule am 8. Februar 2013 

 

 

 


Showkochen in der Geschwister-Grimm-Schulküche mit Herrn Mille und Frau Hué

 

 

Am 05.02.2013 fand das große Showkochen in der Schulküche statt.

 

In Kleingruppen erlebten die Kinder ihren Koch Herrn Marius Mille und die Diätassistentin Frau Hué live beim Kochen und Zubereiten der Speisen. Auf besonderen Wunsch der Kinder gab es heute Bratwürstchen mit frischen Pommes.

Herr Mille und Frau Hué beantworten alle Fragen der Kinder rund ums Kochen und freuten sich über den großen Appetit.

 

Das Mittagessen wird für die Schulgemeinschaft schultäglich im Seniorenstift Katzenelnbogen frisch zubereitet und mittags in hygienischen Wärmeboxen in die Schulküche transportiert. Jeder kann sich hierzu anmelden. Die Speisepläne und Anmeldeunterlagen sind auf der Schulhomepage einzusehen.

 

 

 

 

Hier speisen die Kinder täglich gemeinschaftlich in Kleingruppen in einer ansprechend und jahreszeitlich gestalteten Küche. Jedes Kind darf täglich selbst über die Menge und Art der Portion entscheiden. Salat, Rohkost und Nachtisch ist auch immer dabei. Auch für einen Nachschlag ist immer genug da.

 

 

      

Showkochen in der Schulküche

 

Tägliche Portion Rohkost für alle.

 

Gemeinsam Essen macht Spaß!!

 

 


 

 

Halbjahresforum 01.02.2013

Die Schulgemeinschaft kommt einige Male im Schuljahr in der Aula oder in der Turnhalle zusammen und bietet die Möglichkeit besondere Schülerleistungen transparent zu machen.

 

Erfolgreiche Teilnahme am Mathematik-Wettbewerb an der Elly-Heuss-Schule, Wiesbaden

 

 

Geehrt wurden die mathematischen Leistungen von vier Schülerinnen und Schüler des  4. Schuljahres,

 

die sich im Herbst 2012 wieder am Mathematik Wettbewerb in der Elly-Heuss-Schule in Wiesbaden beteiligt haben. 

Unsere Geschwister-Grimm-Schülerinnen und Schüler haben enorm gut abgeschnitten und von 175 Teilnehmern

aus allen Grundschulen der Stadt Wiesbaden und des Rheingau-Taunus-Kreises die Plätze11, 27, 54 und 85 belegt.

Belohnt wurden sie von Frau Felden als Fachkonferenzleiterin Mathematik mit einem Knobelspiel.

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

 

 

 

 

Verleihung des Deutschen Sportabzeichens

 

2013 feiert das Deutsche Sportabzeichen sein 100-jähriges Bestehen.

 

Zum allerersten Mal hatten alle Dritt- und Viertklässler die Chance, sich für das

Deutsche Sportabzeichen zu qualifizieren.

Enorm viele Kinder haben sich 2012 ihr Deutsches Sportabzeichen erarbeiten können.

Eine großartige, sportliche Leistung, die Frau Tönges als Schulsportleiterin

mit Anstecknadeln in Bronze und Gold ehrte.

 

Herzlichen Glückwunsch !!

 

 

 

 

 

 

Brennballturnier 2013

 

Mit so wenig Strafpunkten wie noch nie und viel Fairness trugen die Jahrgänge 1,2 und 4

 

das Brennballturnier unter Leitung von Frau Tönges und Frau Krepuska aus,

welches zum dritten Mal in Folge mit viel Bewegungseinsatz und Elternunterstützung

stattfinden konnte.

In diesem Winter haben die Klassen 1a, 2a und 4b ihre Parallelklassen besiegen können.

Die Wanderpokale nahmen die Klassensprecher der Siegerklassen unter tobendem Applaus

der Schulgemeinschaft entgegen.

 

 

 

 

 

 

 

Malwettbewerb des mathematikums, Gießen

 Frau Alder gratuliert Leona Rößler zu Ihrem preisgekrönten Bildwerk mit dem Titel

 „Die Brücke verbindet zwei Welten“ und würdigte ihr kreatives Potenzial.

 Als Anerkennung übergab erhielt sie einen Deckfarbkasten,

 verbunden mit dem Wunsch, ihre malerischen Stärken auch in

 Zukunft mit viel Spaß weiter zu entwickeln.

 

 

 

 

 

 

 

 

  


 

Umweltaktion "Sauberhafter Schulweg 2012" - 400 € gewonnen !

Die Geschwister-Grimm-Schule beteiligte sich am 26.Juni 2012 am landesweiten Aktionstag des Hessischen Umweltministeriums "Sauberhafter Schulweg"

 

Zu Beginn des neuen Schuljahres 2012/13 erfuhren wir von unserem Losglück. Unter allen beteiligten 270 hessischen Schulen wurden 25 Schulen ausgelost und gewannen einen Geldpreis in Höhe von 400 €. Diese 400 € und die Urkunde der hessischen Landesregierung wurden am 18. Januar 2013 durch Herrn Conradi (stellvertretend für den Bürgermeister Herrn Finkler) unserem Schülerparlament übergeben. 

In diesem Gremium treffen sich regelmäßig alle Klassensprecher um klassenübergreifende Schulprojekte zu besprechen. Mit dem Gewinn können nun sicherlich einige Schülerwünsche realisiert werden.

 

      

Stolz nahm das Schülerparlament die Urkunde von Herrn Conradi (Gemeinde Hohenstein) entgegen.

 

Urkunde für das vorbildliche Engagement  bei der Umweltaktion "Sauberhafter Schulweg 2012".

 

Das Schülerparlament bei der demokratischen Diskussion:

"Wofür sollen die 400 € Preisgeld verwendet werden?"

 


 

Weihnachtskonzert

 

 

 

 Das Weihnachtskonzert des Projektchors "Quincies" in Kooperation mit der Geschwister-Grimm-Schule am 1. Adventssonntag war wieder sehr stimmungsvoll und gut  besucht. Der Beifall des Publikums sprach für sich. Zugaben waren nicht zu knapp. Auch das Publikum wurde von der Chorleiterin und Mmusikstudentin Frau Gebauer  motiviert im Kanon einzustimmen. Die  Proben fanden in Kooperation mit der GGS unter Leitung von Frau Gebauer und Assistenz von Frau Ebeling an vier Nachmittagen im  November in der Schule statt.

 

 

 

 

 

 

 


Adventsbasteln am 30. November 2012

Jedes Jahr stimmen sich die Kinder und Lehrerinnen der Geschwister-Grimm-Schule mit einem adventlichen Basteltag auf die Vorweihnachtszeit ein.

Im Laufe dieses Tages verwandelt sich das gesamte Schulhaus in weihnachtlichen Glanz.

        

 

 

 

Der Tannenbaum, am Morgen noch kahl und grün, ist in der Mittagszeit herrlich bunt geschmückt. 

 

  


 Vorlesetag an der Geschwister-Grimm-Schule am 23. November 2012

 

 

 

Angelehnt an den bundesweiten Vorlesetag lesen in diesem Jahr 17 Vorlesegruppen der Jahrgänge 2 bis 4 ihren Mitschülerinnen und Mitschülern vor.

Alle Kinderlesungen werden im Unterricht mit den Kindern und zu Hause vorbereitet. Die Lesegruppen bestehen aus drei bis fünf Kindern, die ein Buch ihrer Wahl von zuhause mitbringen oder aus der Schulbücherei auswählen.

Die Vorlesekinder lesen spannende Ausschnitte aus ihrem Kinderbuch vor und sind in ihrer Kreativität und Präsentationskompetenz gefragt.

Einige Gruppen haben sogar Fragen und Rätsel für ihre Gäste vorbereitet.

 

In diesem Jahr wurden wieder viele spannende Kinderbücher ausgewählt wie z.B.

 

  • Gruselgeschichten
  • Die Olchis fliegen in die Schule
  • Die drei Fragezeichen
  • Nick Nase Nr. 5
  • Das magische Baumhaus
  • Das Hexenrennen
  • King-Kong das Schulschwein
  • ... 

 

Siebzehn bunte Werbeplakete schmücken schon einige Tage vorher die Eingangshalle und kündigen die Kinderlesungen an.  Geschmückt mit vielen ansprechenden, bunten Bildern und Buchstaben weist jedes Plakat einen den Titel, den Autor, den Inhalt und die Vorlesekinder aus.

 


  

Kinder-Helfen-Kindern.org

 

Bereits zum dritten mal beteiligt sich die Geschwister-Grimm-Schule an dem Projekt "Kinder helfen Kindern"

 

 

Dies ist eine Aktion der Hilfsorganisation ADRA Deutschland e.V.mit dem Ziel, Hoffnung zu bringen.

Insgesamt 392 969 Träume von Kindern in ganz Osteuropa konnten seit 1999 erfüllt werden. 

 

Kinder, Eltern und Lehrerinnen packen jährlich mit der „Aktion Kinder helfen Kindern!“ Pakete, damit Kinder aus armen Familien 

und Kinder aus Kinderheimen zu Weihnachten nicht leer ausgehen, sondern ein Geschenk erhalten. 

 

In diesem Jahr gehen unsere Pakete nach Litauen und in den Kosovo.

Folgendes haben wir in unsere Pakete gepackt: 

  • Bastel- und Schulbedarf 
    (Stifte, Spitzer, Radiergummi, Lineal, Hefte, Blöcke, Kreide, Schere, Buntpapier, Klebstifte)
     
  • Spielsachen 
    (Kuscheltier, Springseil, Ball, Luftballons, Memory-Spiel, Denkspiele, Knete, Puzzle, Auto, Puppe)
     
  • Süßigkeiten 
    (Kekse, Schokolade, Bonbons, Müsli-Riegel, Lebkuchen, Nüsse) 
    Mindesthaltbarkeitsdatum bis März des Folgejahres

  • Hygieneartikel
    (Kamm oder Bürste, Zahnbürste, Spiegel, Haarspangen)
  • Wärmespender
    (Mütze, Schal, Handschuhe, Socken/Strumpfhose)

 

 

   

 

   

 

   

 

 

Am 9.11.2012 halfen wieder Eltern und nahmen die Endkontrolle der Pakete vor, so dass wir wieder schön und sorgsam gefüllte Pakete an die Hilfsorganisation weitergeben können.

 

 

 

 

 

Kinder aus der 4a moderieren das Schulforum.

 

Insgesamt 129 Pakete wurden gepackt.

 

Die Schulgemeinschaft würdigt die Spendenbereitschaft im gemeinsamen Schulforum.

 


 

Erfolgreiche Spendenaktion an der Geschwister-Grimm-Schule

 

 

Mit großem Erfolg verlief der vom Förderverein „Goldesel e.V.“ geleitete Spendenaufruf zur Aufstockung des Werkinventars für den Werkunterricht der Geschwister-Grimm-Schule. Neben einer Vielzahl verschiedener Werkzeuge wurden u.a. eine kleine und eine große Hobelbank, sowie drei Schraubstöcke gestiftet. Die Schulleitung dankt  umfassend für alle Angebote und Spenden, insbesondere Frau Fischbach, Frau Heuser, Herrn Schmiedeberg und Frau Simmer für die  tatkräftige Unterstützung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Das DFB-Mobil machte Station an der Geschwister-Grimm-Schule 

      

Unsere Fußball-AG mit den ProfiTrainern

 

kleine Aufwärmübung

 

Mannschaftsbesprechung

 

 

 

 

Das DFB-Mobil ist ein mobiles Serviceangebot des Deutschen Fußball-Bund (DFB), welches in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Fußball-Verband (HFV) umgesetzt wird.

Im Rahmen der Aktion werden die Mitgliedsvereine des HFV direkt vor Ort auf dem jeweiligen Vereinsgelände besucht. Das ca. vierstündige Programm besteht aus einem Demotraining und anschließendem Informationsteil.

Im Mittelpunkt der praktischen Demonstration steht die einfache Organisation und Durchführung eines entwicklungsgerechten Trainings mit F-/E-Junioren oder D-/C-Junioren, die Vereinstrainer werden hierbei aktiv in das Training eingebunden und ihre Fragen unmittelbar beantwortet.

Im Anschluss findet der Informationsteil in den Räumlichkeiten des Vereins statt. Die Teamer/innen informieren die Interessierten der Vereine in kurzen Vorträgen über die Qualifizierungsangebote des DFB und des Hessischen Fußball-Verbandes. Zudem werden weitere Themen wie Integration und Mädchenfußball vorgestellt.

 

 

 

 

 

 

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 3. Platz beim Malwettbewerb im Mathematikum Gießen

 

 

  

 Es gab über 1640 Einsendungen beim Malwettbewerb „Kreise und ihre unendlichen Möglichkeiten“ des Mathematikums in Gießen.

 Leona Rößler hat mit ihrem wunderschönen, farbenfrohen Kunstwerk „Die Brücke verbindet zwei Welten“ den hervorragenden 3. Platz belegt.

 

 

 Die Aufgabe bestand darin, eine Bildkomposition zu gestalten mit mindestens einen Kreis mit einem Durchmesser von 7 cm in den linken oberen Teil eines DIN A3 Blattes  zu gestalten. Auch die Erfindung eines passender Titel gehörte zur Aufgabe.

 

 Die Preisverleihung fand am 13.10.2012 um 11 Uhr zur Ausstellungseröffnung im Mathematikum statt.

 Alle von der Jury ausgewählten 20 Kunstwerke der Klassen 1 bis 10 konnten in den hessischen Herbstferien im Mathematikum bewundert werden.

 

 Die Geschwister-Grimm-Schule hat sich mit den Klassen 3a, 3b und 4b am Malwettbewerb beteiligt und gratuliert Ihrer Schülerin Leona  ganz herzlich.

 

 

 


Zu Besuch auf dem Hof Reim

 

Am Mittwoch, 26.09.12 machten sich die Kinder der Klassen 3a und 3b mit ihren Lehrerinnen Anna von Boch und Britta Kraus-Gebauer sowie zwei begleitenden Elternteilen auf den Weg nach Holzhausen. Ziel war die reale Begegnung mit einem landwirtschaftlichen Betrieb im Rahmen der Sachunterrichtseinheit „Vom Korn zum Brot“. Die Kinder wurden bereits von Familie Reim auf deren Bauernhof erwartet und freundlich empfangen. Thorsten Reim und sein Mitarbeiter Dennis nahmen sich viel Zeit und erklärten den Schülerinnen und Schülern auf fachkundige und doch kindgemäße Weise den Weg des geernteten Korns von der Ankunft auf dem Hof über den Reinigungsvorgang bis hin zur Lagerung. Besonders interessant für die Kinder waren natürlich der große moderne Mähdrescher sowie die riesigen Rundsilos, in denen das Getreide bis zum Verkauf bzw. Weitertransport zur Getreidemühle gelagert wird. Nach dem Rundgang auf dem Hof gab es für die Kinder zur Stärkung frische Waffeln und Apfelsaft, bevor man sich dann wieder auf den Weg in Richtung Breithardter Grundschule machte.

 

 

Ein herzliches Dankeschön an Frau Schmitt (3b) und Herrn Hikade (3a) für die Begleitung auf der Wanderung sowie an Frau Becker (3a) und Frau Denzer (3b) für die Zubereitung der leckeren Waffeln. Ein besonderer Dank gilt Judith und Thorsten Reim sowie deren Mitarbeiter Dennis für den informativen und beeindruckenden Vormittag. Toll, dass es noch Menschen gibt, die sich ehrenamtlich Zeit nehmen, Kindern die Welt zu erklären!

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Forum zur Siegerehrung am 21. September 2012 

 

   

 

Alle warten gespannt auf die Siegerehrung.

 

So viele Ehrenurkunden!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

   

 

Unsere jahrgangsbesten Werferinnen, Läuferinnen

 und Weitspringerinnen

.

 

Siegerklassen der Staffelläufe.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bundesjugendspiele am 20. September 2012

 


 

  

 


Premiere von Der kleine Ritter Trenk und fast das ganze Leben im Mittelalter

gelesen von Kirsten Boie auf Burg Hohenstein 

Ritterabenteuer & Lesefest für 250 Kinder der Geschwister-Grimm-Schule und benachbarte Grundschulen

  

 Kirsten Boie, die zu den renommiertesten deutschen Kinder- und Jugendbuchautorinnen zählt, präsentierte ihr neustes Ritterabenteuer für die
 Geschwister-Grimm-Schule und für benachbarte Grundschulen am 14.09.2012 auf dem Burghof von Burg Hohenstein. Ein durchgängig  
 mittelalterliches Rahmenprogramm verzauberte das aufmerksame Publikum, welches den Burghof vollständig ausfüllte. Viele Kinder nahmen die 
 Gelegenheit wahr und verkleideten sich als Ritter, Page, Burgfräulein, Mönch u.v.m.. Die Herbstsonne unterstrich mit ihren Lichteffekten die zugewandte
 und souveräne Lesung  von Kirsten Boie, die alle Kinder, Lehrkräfte und Gäste in ihren Bann zog.

 

 

 
 Im Anschluss an die Autorenlesung durften mutige Geschwister-Grimm-Kinder ihre im Unterricht erarbeiteten Fragen auf der Bühne an die 
 Schriftstellerin richten. Alle Fragen wurden kindgerecht und in bildhafter Sprache beantwortet. Spätestens durch das anschließend heiter initiierte Quiz 
 der Schriftstellerin rund um das Leben im Mittelalter, gewann Kirsten Boie mit ihrem neuen Buch die Herzen der Kinder.
 Das begeisterte Publikum verabschiedete sich mit dem Lied „Lesen heißt auf Wolken liegen“ und freute sich über die Ausdauer und Gelassenheit der 
 Schriftstellerin, die sowohl Autogrammkarten und jedem nach Bedarf eine persönliche Widmung ausstellte. Die am Vortag von der Klasse 4a 
 gebackenen Roggenbrötchen nach mittelalterlichem Rezept, ließ die musikalisch untermalte Marktatmosphäre schließlich auch für alle Gäste durch 
 den Magen gehen.

 Das Lesefest ist eine Veranstaltung im Rahmen des Netzwerk Leseförderung (RTK) und wird für die beteiligten Klassen der Fledermausschule, der 
 Sonnenschule, der Wiedbachschule und der Geschwister-Grimm-Schule sicher unvergesslich bleiben.

 

 

 

 

 

   

      

 

 

         ..

Der kleine Ritter Trenk

 

Das Publikum war begeistert

 

Geduldig wurden alle Fragen beantwortet

 

Autogrammstunde

 Mittelalter-Quiz

  

Herzlichen Dank allen Partnern und Engagierten, die sich finanziell oder kreativ eingebracht haben. Im Besonderen sind zu nennen: Herr Bürgermeister Finkler und die Gemeinde Hohenstein, Frau Stemmler (Netzwerk Leseförderung), Frau Hartmann (Oetinger Verlag), Frau Krämer-Stein, (Förder-verein Goldesel), Frau Schu (Strinzer-Bücherstub), Herr Diefenbach („Restaurant Waffenschmiede“), der Bäckerei Betz (Steckenroth), Familie Pollach, Burg Apotheke (Breithardt). Auch die Hohensteiner Landfrauen, der Freundeskreis "Kultur und Märchen", die Taunusbühne, der Jugendclub und die Feuerwehr (Strinz-Margarethä) sowie Literatour (Buchhandlung Taunusstein) haben das Lesefest tatkräftig unterstützt.

Das Buch „Der kleine Ritter Trenk und fast das ganze Leben im Mittelalter“ ist in seiner 1. Aufl. vom Oetinger Verlag im Jahr 2012 erschienen. 

 

 

 

   

   

Partner des Lesefest 2012 in Hohenstein

 

Burg Hohenstein

 

Transport durch das Hohensteiner Bus´je

 


 

Sauberer Start ins neue Schuljahr - 400 € gewonnen !

Die Geschwister-Grimm-Schule beteiligte sich am 26.Juni 2012 am landesweiten Aktionstag des Hessischen Umweltministeriums "Sauberhafter Schulweg"

 

Zu Beginn des neuen Schuljahres 2012/13 erfuhren wir von unserem Losglück. Unter allen beteiligten 270 hessischen Schulen wurden 25 Schulen ausgelost und gewannen einen Geldpreis in Höhe von 400 €. Diese 400 € wird unserem Schülerparlament übergeben. In diesem Gremium treffen sich regelmäßig alle Klassensprecher um klassenübergreifende Schulprojekte zu besprechen. Mit dem Gewinn können nun sicherlich einige Schülerwünsche realisiert werden.

 

Am letzten Dienstag vor den Sommerferien stand „Abfall sammeln“ auf dem Stundenplan von den Schülerinnen und Schüler der Geschwister-Grimm-Schule: gemeinsam zogen sie durch Hohenstein-Breithardt, um all das aufheben, was andere gedankenlos weggeworfen haben, z. B. leere Getränkeflaschen, Verpackungen, Kaugummipapierchen und Brotpapiere, die am Straßenrand oder an der Bushaltestelle herum liegen. Um 10 Uhr starteten alle 8 Klassen ihre  Abfallsammel-Tour an der Schule.

 

 

      

   

 


    


 


Bio-Botbox für beide ersten Klassen in der Geschwister-Grimm-Schule

 

Zum Start des neuen Schuljahres 2012/13 haben die ABC-Schützen der Klassen 1a und 1b die gelbe Bio-Brotbox, gefüllt mit einem gesunden Frühstück, erhalten. Die Initiative Bio-Brotbox, welche als in diesem Jahr im Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“  ausgezeichnet wurde, verfolgt gemeinschaftlich mit der Geschwister-Grimm-Schule das Ziel, Schülerinnen und Schüler und Eltern für die Themen gesunde Ernährung, Verbraucherbildung und Nachhaltigkeit aufmerksam zu machen. „Gute Ideen fangen meist klein an. Zukunftsfähige, gesundheitsfördernde Projekte zu initiieren und bereits Grundschulkindern sowohl die Möglichkeit zu eröffnen die eigene Gesundheit kennen und wertschätzen zu lernen sowie selbstständig Verantwortung zu übernehmen, ist ein herausragendes Ziel für mich als Schulleiterin“, erläutert die Rektorin Frau Stephanie Alder.  

 

 

Alle ABC-Schützen erhielten am 15.08.2012 in ihrer ersten Sachunterrichtsstunde von Herrn Ruthard Giller, Geschäftsführer vom Biomarkt Terra Verde in Taunusstein-Hahn, ein leckeres, gesundes Frühstück überreicht. Besonders beliebt waren die Früchtemüsli- sowie Schokoriegel, der pflanzliche Brotaufstrich für zu Hause und der Wertgutschein. Künftig dienen die Brotboxen als Frühstücksboxen für die Kinder. Die Klassenlehrerinnen Frau Isabell Tönges und Frau Evelyn Manhart nehmen sich viel Zeit in den ersten Schultagen für die Einführung des literarischen Frühstücksrituals mit ihren Erstklässlern, gestalten ein buntes Frühstücksset, bearbeiten im Verlauf des Schuljahres Themenschwerpunkte im fächerübergreifenden Kontext unter dem Fokus Bewegung und Gesundheit, Esskultur, Obst und Gemüse.

Mit Installierung eines Gesundheitsteams arbeiten alle Jahrgänge der Geschwister-Grimm-Schule zielgerichtet an der Teilzertifizierung „Gesundheitsfördernde Schule- Ernährung und Verbraucherbildung“ und führen vielfältige und bereichernde Projekte mit Eltern und Partner wie z.B. den Hohensteiner Landfrauen und dem EDEKA aktiv markt Steinheimer in Breithardt durch, die im Schulcurriculum implementiert sind. Im September ist ein Projekttag zum Thema „Wasser“ geplant mit dem Ziel, in allen Klassen Wasserstationen einzurichten, damit jeder Schüler zu jeder Zeit trinken kann.

 

Ruthard Giller, Geschäftsführer von Terra Verde, beteiligt sich bereits das zweite Jahr an der deutschlandweiten Aktion in der Geschwister-Grimm-Schule. Die Bio-BrotBox erhielt am 12.08.2012 in Berlin stellvertretend für das bundesweite Netzwerk die Auszeichnung als „Ausgewählter Ort 2012“ im nationalen Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“. Die Standortinitiative „Deutschland- Land der Ideen“ zeichnet gemeinsam mit der Deutschen Bank jährlich 365 herausragende Projekte aus, die einen nachhaltigen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit Deutschlands leisten. 


Die Klasse 4b gestaltet bunte Sitzwürfel für den Schulhof

         

Vorher waren sie grau.

 

Schon leuchten die europäischen...

 

... Länderflaggen.

 

Fertig!!!

 

 

 


Sicherheitswesten vom ADAC

Alle Erstklässler in Deutschland erhalten auch in diesem Jahr wieder kostenlose, leuchtend gelbe Sicherheitswesten vom ADAC. 

Unsere Klassen 1a und 1b freuen sich über dieses Geschenk und haben die Westen freudestrahlend in Empfang genommen. 

 Einen Elternbrief vom ADAC finden Sie hier als download.

 

 


Gelungene Kooperation mit den Hohensteiner Landfrauen

 

 

Hohensteiner Landfrauen backen Brötchen nach mittelalterlichem Rezept mit Schülern der Geschwister-Grimm-Schule

 

 

300 Roggenbrötchen nach mittelalterlichem Rezept backten die Hohensteiner Landfrauen am 13.09.2012 mit der Klasse 4a. Wieder einmal hatte die Geschwister-Grimm-Schule das Glück die Hohensteiner Landfrauen unter Leitung von Frau Emich für ein ausgefallenes Unterrichtsprojekt gewinnen zu können. Geknetet, geformt  und gebacken wurde ein leckerer Roggen-Brötchenteig, der zum Anlass der Autorenlesung von Kirsten Boie von der Bäckerei Betz aus Hohenstein gesponsert wurde. Alle Kinder und Gäste der Autorenlesung auf der Burg Hohenstein durften sich einen Tag später aus den großen Körben, die von der Klasse 4a angeboten wurden, bedienen und die herrlichen Brötchen kosten.

 

Die Hohensteiner Landfrauen bereichern seit Jahren das Schulleben der Geschwister-Grimm-Schule mit ihrer Freundlichkeit und Fachkompetenz und wirken bei Festen, Projekten und schulinternen Aktionen engagiert mit. Im Schuljahr 2011/12 entwickelten die Landfrauen mit unseren Schülerinnen und Schülern ein leckeres Rezeptbuch. Es ist eine Sammlung von Koch- und Backrezepten, die die Kinder selbst im Rahmen der Ganztagsbetreuung in der AG „Kochen und Backen“ zubereitet und verspeist haben. Die gesammelten kulinarischen Köstlichkeiten können auf dem diesjährigen Schulfest am 15. Juni 2012 erstanden werden.

 

  

            

Hier sind Profis am Werk

 

Fast wie am Fließband

 

Leckere Brötchen

  


Die Geschwister-Grimm-Schülerinnen und Schüler gehen baden ...

Die Sommerferien waren zwar vorbei, doch das Sommerwetter blieb noch ein bisschen.

Deshalb machten sich einige Kinder der 3.und 4. Klassen auf ins Michelbacher Waldschwimmbad, um dort die 50m zu schwimmen, die man für das Deutsche Sportabzeichen benötigt.

Die anderen fehlenden Disziplinen können dann im Rahmen der Bundesjugendspiele am 20. September absolviert werden.

 

 

      

Aufwärmen muss sein

 

50m Freistil

 

Der Spaß kam nicht zu kurz

 

  

 


 

  Einschulungsfeier am 14. August 2012

 

 

   

 

   

Die Klassen 4a & 4b ...

 

... gestalteten eine kurzweilige ....

 

ABC-Reise.

 

  


 Bester Praktikumsbericht 2011/2012

Die Gymnasiastin Ann-Kathrin Schlifski aus Hohenstein-Breithardt absolvierte zu Beginn des Jahres ein zweiwöchiges Schülerpraktikum an unserer Schule. Im Anschluss an das Praktikum verfasste sie einen ausführlichen und anschaulichen Praktikumsbericht und nahm damit am Wettbewerb „Bester Praktikumsbericht 2011/2012“ des Arbeitskreises Schulewirtschaft Rhein-Main-Taunus teil. Ann-Kathrins Bericht war ihr so gut gelungen, dass sie bei der Preisverleihung am 11. Juni 2012 eine Urkunde und einen Geldpreis dafür erhielt. Unter 145 eingesandten Praktikumsberichten entschied sich die Jury  u.a. für den Bericht unserer Schülerpraktikantin. In der Kategorie „Raum Wiesbaden, Rheingau-Taunus-Kreis, Gymnasium Sekundarstufe I.“ konnte sich Ann-Kathrin über einen dritten Platz freuen. Auch von unserer Seite: „Herzlichen Glückwunsch!“ zu dieser tollen Leistung und „danke“ für das große Engagement während der Praktikumszeit.

Unser Kollegium ist stets offen für junge, an unserer Schule interessierte Menschen und freut sich über weitere Praktikantinnen und Praktikanten.

Bei Interesse, einfach im Sekretariat melden!

 

  

  


Bürgermeister-Forum am 19. April 2013

 

Willkommen hier //

Wir freu´n uns, dass Sie da sind.

 

Singend, klatschend, stampfend und schnipsend hat die Schulgemeinde der Geschwister-Grimm-Schule Hohenstein Jürgen Finkler und Daniel Bauer im Bürgermeister-Forum am 19.04.2013 in der Aula begrüßt. Alle Klassen und Kolleginnen versammelten sich um Herrn Bürgermeister Finkler zu verabschieden und gleichzeit den neu gewählten Bürgermeister Herrn Daniel Bauer zu begrüßen.

Die gewählten Klassensprecher der Jahrgänge 2 bis 4 interviewten in ihrer Funktion als Mitglied im Schülerparlament beide Gäste souverän und schafften es auf diese Weise einige interessante Informationen aus dem Leben herauszulocken. So kennen jetzt alle z.B. die Lieblingsspeise, die Motivation für das Bürgermeisteramt und sogar wann sie sich zum ersten Mal verliebt haben.

Stellvertretend für die ganze Schulgemeinschaft verabschiedetet eine vierte Klasse Herrn Finkler feierlich und überreichte ihm ein gerahmtes Schulfoto vom Kollegium und allen Kindern der Schule sowie ein dickes Buch mit leeren Seiten, das in der Zeit des Ruhestandes mit Erinnerungen gefüllt werden will. Traditionell wie alle Schulneulinge erhielt Herr Bauer eine selbstgebastelte Schultüte gefüllt mit symbolischen Komponenten, die für seine 6-jährige Amtszeit sicher unterstützen können. Dabei waren ein Glücksschwein, ein Geduldsfaden, Studetenfutter für die Nerven, ein Schlüssel und nicht zu vergessen- ein Entspannungsbad.

 

 

      

Bürgermeister-Forum

 Interview durch das Schülerparlament

 

 

Schultüte für den neuen Bürgermeister

 

 


Die Schulgemeinde begrüßt den Frühling !!

 


Schule & Gesundheit

Für das gesundheitliche Engagement erhielt die Schule am 16. Mai 2013 zwei Auszeichnungen vom Hessischen Kultusministerium für die Bereiche

 

Ernährung und Verbraucherbildung und Bewegung und Wahrnehmung.

 

 

 

   

 

  

 

Herzlichen Dank allen Sponsoren, Kolleginnen und Engagierten für Ihre großartige Unterstützung und tatkräftige Mitarbeit für die Gesundheit unserer Schülerinnen und Schüler.

 


  

Känguru-Mathewettbewerb am 11. April 2013

      

Bereits zum 2. mal nimmt die Geschwister-Grimm-Schule am Känguru-Wettbewerb teil.

 

54 Kinder, also mehr als 50 % aller Dritt- und Viertklässler ...

 

... knobeln an den Käbguruaufgaben.

 

 

 

Vorlesewettbewerb in der Geschwister-Grimm-Schule am 20. März 2013

  

Ich geh` jetzt glücklich nach Hause“, so lautete der Ausspruch einer Schülerin aus der Klasse 3b zum Ende der Ehrung des diesjährigen Vorlesewettbewerbs der Jahrgänge 2, 3 und 4.

 

 

Die Geschwister-Grimm-Schülerinnen und Schüler haben in den vergangenen Tagen per Klassenentscheid drei Vorlesekinder ausgewählt, die ihre Klasse gegenüber einer kompetenten Jury vertreten haben. Die Vorlesekinder haben es der Jury wirklich nicht leicht gemacht… Bewertungskriterien waren die Buchvorstellung, Lesetechnik, Textverständnis und Textgestaltung.

Alle Vorlesekinder sind Sieger, sie haben für ihre großartige Leseleistung und ihren Mut einen Riesenapplaus und eine Urkunde überreicht bekommen. Dank des Fördervereins Goldesel erhielten die ersten drei Sieger aller Jahrgänge zusätzlich noch ein „klingendes“ Buchgeschenk aus der Reihe Zauberklang. Auch die ersten Klassen wurden bedacht mit einem Buchgeschenk zum Vorlesen in der Frühstückspause.

 

Herzlichen Dank gilt nicht nur allen mutigen Leseratten sondern auch allen Zuhörerklassen und der engagierten Jury, die in diesem Jahr vertreten wurde durch Frau Strauß (ehem. Kollegin), Frau Sprecht (Leitung Kita Rappelkiste), Frau Moog (Buch & Bild), Frau Daab (Förderschullehrerin Lindenschule) und Herrn Hiller (Elternteil und Schulbüchereivater).

 

 


Gelungene Vorstellung des Potsdamer Musiktheaters

 

 

 


Schule liest - 4. März 2013

Am 4.März war es wieder soweit. Im Rahmen des alljährlichen "Bücherfrühlings" startete die gesamte Schulgemeinde am Montag mit einem gemeinsamen Bücher-Lied in die Lese-Aktion "Schule liest". Geschmökert werden durfte im gesamten Schulhaus und so manch ungewöhnliches Plätzchen wurde von den Kindern erobert...

  

         

 

... auf dem Fußboden ...

 

... mit dem Kuschelkissen ...

 

... im Flur ...

 

... in einer Lesehöhle...

  

         

... gemütlich auf Kuscheldecken ...

 

... unter dem Tisch ...

 

... oder auch im Liegen ...

 

... gemeinsam in der Leseecke ...

 

 


Mathe macht Spaß - "mobile Mathewerkstatt" der Sinus-Grundschulen

Zurzeit befinden sich 12 Mathe-Kisten als Leihgabe an der Geschwister-Grimm-Schule. Die Kisten wurden von engagierten Lehrerinnen und Lehrern im Rahmen eines Sinus-Projektes erstellt und können nun von allen Schulen im Rheingau-Taunus-Kreis ausgeliehen werden. 

 

Die Kisten gibt es zu folgenden Themen: „Rangierprobleme“, „Faltbücher“, „Kombinatorik“, „Diagramme“, „Geobrett“, „Tangram“, „Somawürfel“, „Würfel“, „Zauberdreieck“,

"Parkettierung“, „mathematische Zaubertricks“ und „Pentominos.

  

      

Geobretter

 

Tangram

 

Zauberdreiecke

  

      

Mathe-Stationen

 

Streichholzknobeleien

 

Kombinatorik

 

 


 Kinderkunstwerke zu den Märchen der Geschwister Grimm

      

 

   

Rapunzel

 

Einer der 7 Zwerge

 

Der gestifelte Kater

 

Der Wolf als Großmutter

  

   

      

Die Bremer Stadtmusikanten

 

Rumpelstilzchen ... 

 

... dreimal ... 

 

... anders.

  


Faschingsfeier in der Geschwister-Grimm-Schule am 8. Februar 2013 

 

 

 


Showkochen in der Geschwister-Grimm-Schulküche mit Herrn Mille und Frau Hué

 

 

Am 05.02.2013 fand das große Showkochen in der Schulküche statt.

 

In Kleingruppen erlebten die Kinder ihren Koch Herrn Marius Mille und die Diätassistentin Frau Hué live beim Kochen und Zubereiten der Speisen. Auf besonderen Wunsch der Kinder gab es heute Bratwürstchen mit frischen Pommes.

Herr Mille und Frau Hué beantworten alle Fragen der Kinder rund ums Kochen und freuten sich über den großen Appetit.

 

Das Mittagessen wird für die Schulgemeinschaft schultäglich im Seniorenstift Katzenelnbogen frisch zubereitet und mittags in hygienischen Wärmeboxen in die Schulküche transportiert. Jeder kann sich hierzu anmelden. Die Speisepläne und Anmeldeunterlagen sind auf der Schulhomepage einzusehen.

 

 

 

 

Hier speisen die Kinder täglich gemeinschaftlich in Kleingruppen in einer ansprechend und jahreszeitlich gestalteten Küche. Jedes Kind darf täglich selbst über die Menge und Art der Portion entscheiden. Salat, Rohkost und Nachtisch ist auch immer dabei. Auch für einen Nachschlag ist immer genug da.

 

 

      

Showkochen in der Schulküche

 

Tägliche Portion Rohkost für alle.

 

Gemeinsam Essen macht Spaß!!

 

 


 

 

Halbjahresforum 01.02.2013

Die Schulgemeinschaft kommt einige Male im Schuljahr in der Aula oder in der Turnhalle zusammen und bietet die Möglichkeit besondere Schülerleistungen transparent zu machen.

 

Erfolgreiche Teilnahme am Mathematik-Wettbewerb an der Elly-Heuss-Schule, Wiesbaden

 

 

Geehrt wurden die mathematischen Leistungen von vier Schülerinnen und Schüler des  4. Schuljahres,

 

die sich im Herbst 2012 wieder am Mathematik Wettbewerb in der Elly-Heuss-Schule in Wiesbaden beteiligt haben. 

Unsere Geschwister-Grimm-Schülerinnen und Schüler haben enorm gut abgeschnitten und von 175 Teilnehmern

aus allen Grundschulen der Stadt Wiesbaden und des Rheingau-Taunus-Kreises die Plätze11, 27, 54 und 85 belegt.

Belohnt wurden sie von Frau Felden als Fachkonferenzleiterin Mathematik mit einem Knobelspiel.

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

 

 

 

 

Verleihung des Deutschen Sportabzeichens

 

2013 feiert das Deutsche Sportabzeichen sein 100-jähriges Bestehen.

 

Zum allerersten Mal hatten alle Dritt- und Viertklässler die Chance, sich für das

Deutsche Sportabzeichen zu qualifizieren.

Enorm viele Kinder haben sich 2012 ihr Deutsches Sportabzeichen erarbeiten können.

Eine großartige, sportliche Leistung, die Frau Tönges als Schulsportleiterin

mit Anstecknadeln in Bronze und Gold ehrte.

 

Herzlichen Glückwunsch !!

 

 

 

 

 

 

Brennballturnier 2013

 

Mit so wenig Strafpunkten wie noch nie und viel Fairness trugen die Jahrgänge 1,2 und 4

 

das Brennballturnier unter Leitung von Frau Tönges und Frau Krepuska aus,

welches zum dritten Mal in Folge mit viel Bewegungseinsatz und Elternunterstützung

stattfinden konnte.

In diesem Winter haben die Klassen 1a, 2a und 4b ihre Parallelklassen besiegen können.

Die Wanderpokale nahmen die Klassensprecher der Siegerklassen unter tobendem Applaus

der Schulgemeinschaft entgegen.

 

 

 

 

 

 

 

Malwettbewerb des mathematikums, Gießen

 Frau Alder gratuliert Leona Rößler zu Ihrem preisgekrönten Bildwerk mit dem Titel

 „Die Brücke verbindet zwei Welten“ und würdigte ihr kreatives Potenzial.

 Als Anerkennung übergab erhielt sie einen Deckfarbkasten,

 verbunden mit dem Wunsch, ihre malerischen Stärken auch in

 Zukunft mit viel Spaß weiter zu entwickeln.

 

 

 

 

 

 

 

 

  


 

Umweltaktion "Sauberhafter Schulweg 2012" - 400 € gewonnen !

Die Geschwister-Grimm-Schule beteiligte sich am 26.Juni 2012 am landesweiten Aktionstag des Hessischen Umweltministeriums "Sauberhafter Schulweg"

 

Zu Beginn des neuen Schuljahres 2012/13 erfuhren wir von unserem Losglück. Unter allen beteiligten 270 hessischen Schulen wurden 25 Schulen ausgelost und gewannen einen Geldpreis in Höhe von 400 €. Diese 400 € und die Urkunde der hessischen Landesregierung wurden am 18. Januar 2013 durch Herrn Conradi (stellvertretend für den Bürgermeister Herrn Finkler) unserem Schülerparlament übergeben. 

In diesem Gremium treffen sich regelmäßig alle Klassensprecher um klassenübergreifende Schulprojekte zu besprechen. Mit dem Gewinn können nun sicherlich einige Schülerwünsche realisiert werden.

 

      

Stolz nahm das Schülerparlament die Urkunde von Herrn Conradi (Gemeinde Hohenstein) entgegen.

 

Urkunde für das vorbildliche Engagement  bei der Umweltaktion "Sauberhafter Schulweg 2012".

 

Das Schülerparlament bei der demokratischen Diskussion:

"Wofür sollen die 400 € Preisgeld verwendet werden?"

 


 

Weihnachtskonzert

 

 

 

 Das Weihnachtskonzert des Projektchors "Quincies" in Kooperation mit der Geschwister-Grimm-Schule am 1. Adventssonntag war wieder sehr stimmungsvoll und gut  besucht. Der Beifall des Publikums sprach für sich. Zugaben waren nicht zu knapp. Auch das Publikum wurde von der Chorleiterin und Mmusikstudentin Frau Gebauer  motiviert im Kanon einzustimmen. Die  Proben fanden in Kooperation mit der GGS unter Leitung von Frau Gebauer und Assistenz von Frau Ebeling an vier Nachmittagen im  November in der Schule statt.

 

 

 

 

 

 

 


Adventsbasteln am 30. November 2012

Jedes Jahr stimmen sich die Kinder und Lehrerinnen der Geschwister-Grimm-Schule mit einem adventlichen Basteltag auf die Vorweihnachtszeit ein.

Im Laufe dieses Tages verwandelt sich das gesamte Schulhaus in weihnachtlichen Glanz.

        

 

 

 

Der Tannenbaum, am Morgen noch kahl und grün, ist in der Mittagszeit herrlich bunt geschmückt. 

 

  


 Vorlesetag an der Geschwister-Grimm-Schule am 23. November 2012

 

 

 

Angelehnt an den bundesweiten Vorlesetag lesen in diesem Jahr 17 Vorlesegruppen der Jahrgänge 2 bis 4 ihren Mitschülerinnen und Mitschülern vor.

Alle Kinderlesungen werden im Unterricht mit den Kindern und zu Hause vorbereitet. Die Lesegruppen bestehen aus drei bis fünf Kindern, die ein Buch ihrer Wahl von zuhause mitbringen oder aus der Schulbücherei auswählen.

Die Vorlesekinder lesen spannende Ausschnitte aus ihrem Kinderbuch vor und sind in ihrer Kreativität und Präsentationskompetenz gefragt.

Einige Gruppen haben sogar Fragen und Rätsel für ihre Gäste vorbereitet.

 

In diesem Jahr wurden wieder viele spannende Kinderbücher ausgewählt wie z.B.

 

  • Gruselgeschichten
  • Die Olchis fliegen in die Schule
  • Die drei Fragezeichen
  • Nick Nase Nr. 5
  • Das magische Baumhaus
  • Das Hexenrennen
  • King-Kong das Schulschwein
  • ... 

 

Siebzehn bunte Werbeplakete schmücken schon einige Tage vorher die Eingangshalle und kündigen die Kinderlesungen an.  Geschmückt mit vielen ansprechenden, bunten Bildern und Buchstaben weist jedes Plakat einen den Titel, den Autor, den Inhalt und die Vorlesekinder aus.

 


  

Kinder-Helfen-Kindern.org

 

Bereits zum dritten mal beteiligt sich die Geschwister-Grimm-Schule an dem Projekt "Kinder helfen Kindern"

 

 

Dies ist eine Aktion der Hilfsorganisation ADRA Deutschland e.V.mit dem Ziel, Hoffnung zu bringen.

Insgesamt 392 969 Träume von Kindern in ganz Osteuropa konnten seit 1999 erfüllt werden. 

 

Kinder, Eltern und Lehrerinnen packen jährlich mit der „Aktion Kinder helfen Kindern!“ Pakete, damit Kinder aus armen Familien 

und Kinder aus Kinderheimen zu Weihnachten nicht leer ausgehen, sondern ein Geschenk erhalten. 

 

In diesem Jahr gehen unsere Pakete nach Litauen und in den Kosovo.

Folgendes haben wir in unsere Pakete gepackt: 

  • Bastel- und Schulbedarf 
    (Stifte, Spitzer, Radiergummi, Lineal, Hefte, Blöcke, Kreide, Schere, Buntpapier, Klebstifte)
     
  • Spielsachen 
    (Kuscheltier, Springseil, Ball, Luftballons, Memory-Spiel, Denkspiele, Knete, Puzzle, Auto, Puppe)
     
  • Süßigkeiten 
    (Kekse, Schokolade, Bonbons, Müsli-Riegel, Lebkuchen, Nüsse) 
    Mindesthaltbarkeitsdatum bis März des Folgejahres

  • Hygieneartikel
    (Kamm oder Bürste, Zahnbürste, Spiegel, Haarspangen)
  • Wärmespender
    (Mütze, Schal, Handschuhe, Socken/Strumpfhose)

 

 

   

 

   

 

   

 

 

Am 9.11.2012 halfen wieder Eltern und nahmen die Endkontrolle der Pakete vor, so dass wir wieder schön und sorgsam gefüllte Pakete an die Hilfsorganisation weitergeben können.

 

 

 

 

 

Kinder aus der 4a moderieren das Schulforum.

 

Insgesamt 129 Pakete wurden gepackt.

 

Die Schulgemeinschaft würdigt die Spendenbereitschaft im gemeinsamen Schulforum.

 


 

Erfolgreiche Spendenaktion an der Geschwister-Grimm-Schule

 

 

Mit großem Erfolg verlief der vom Förderverein „Goldesel e.V.“ geleitete Spendenaufruf zur Aufstockung des Werkinventars für den Werkunterricht der Geschwister-Grimm-Schule. Neben einer Vielzahl verschiedener Werkzeuge wurden u.a. eine kleine und eine große Hobelbank, sowie drei Schraubstöcke gestiftet. Die Schulleitung dankt  umfassend für alle Angebote und Spenden, insbesondere Frau Fischbach, Frau Heuser, Herrn Schmiedeberg und Frau Simmer für die  tatkräftige Unterstützung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Das DFB-Mobil machte Station an der Geschwister-Grimm-Schule 

      

Unsere Fußball-AG mit den ProfiTrainern

 

kleine Aufwärmübung

 

Mannschaftsbesprechung

 

 

 

 

Das DFB-Mobil ist ein mobiles Serviceangebot des Deutschen Fußball-Bund (DFB), welches in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Fußball-Verband (HFV) umgesetzt wird.

Im Rahmen der Aktion werden die Mitgliedsvereine des HFV direkt vor Ort auf dem jeweiligen Vereinsgelände besucht. Das ca. vierstündige Programm besteht aus einem Demotraining und anschließendem Informationsteil.

Im Mittelpunkt der praktischen Demonstration steht die einfache Organisation und Durchführung eines entwicklungsgerechten Trainings mit F-/E-Junioren oder D-/C-Junioren, die Vereinstrainer werden hierbei aktiv in das Training eingebunden und ihre Fragen unmittelbar beantwortet.

Im Anschluss findet der Informationsteil in den Räumlichkeiten des Vereins statt. Die Teamer/innen informieren die Interessierten der Vereine in kurzen Vorträgen über die Qualifizierungsangebote des DFB und des Hessischen Fußball-Verbandes. Zudem werden weitere Themen wie Integration und Mädchenfußball vorgestellt.

 

 

 

 

 

 

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Landtagsabgeordneter Peter Beuth besucht die Geschwister-Grimm-Schule  
„Geschwister-Grimm-Schule“ ist Grundschule für Hohenstein

 Im Meinungsaustausch mit der Schulleiterin der „Geschwister-Grimm-Schule“ in Breithardt, Stephanie Alder, warb der direkt gewählte Landtagsabgeordnete für den Untertaunus, Peter Beuth, erneut dafür, die „Geschwister-Grimm-Schule“ auch nach den Schulbezirksgrenzen zur Schule für Hohenstein zu deklarieren. „In Zukunft sollte ein einheitlicher Schulbezirk für ganz Hohenstein eingerichtet werden, so dass auch die Kinder aus den Ortsteilen Born und Hennethal zukünftig in Breithardt unterrichtet werden. Die Hohensteiner Mädchen und Jungen, die bereits in der Kindergartenzeit Bindungen untereinander geknüpft haben, werden durch die bisherige Beschulung in der Grundschule unnötig getrennt“, argumentiert Beuth für einen Unterricht aller Hohensteiner Schülerinnen und Schüler an der Geschwister-Grimm-Schule. Auf einer gemeinsamen Kindergarten- und Grundschulzeit können eine einheitliche Bildungsplanung aufgebaut werden, die den Kindern diene. Dabei müsse die Gemeinde auch überlegen, die Grundschule in ihre Trägerschaft zu übernehmen. Letztlich diene das aufgrund der kurzen Wege nicht nur dem Schulbetrieb, sondern auch der abgestimmten pädagogischen Planung vom Kindergarten bis zur weiterführenden Schule. Da die Schülerzahlen den Schulen in Bleidenstadt und Kettenbach

ebenfalls eine gute Auslastung voraussagen und auch die Frage der Beförderung der Kinder aus Born und Hennethal über die Gemeinde Hohenstein organisiert werden könne, stehe einer Änderung der

Schulbezirksgrenzen nichts im Wege. Beuth appellierte abschließend dafür, dass der Schulentwicklungsplan

des Kreises die Änderung der Schulbezirksgrenzen aufnehme

  

 


 3. Platz beim Malwettbewerb im Mathematikum Gießen

 

 

  

 Es gab über 1640 Einsendungen beim Malwettbewerb „Kreise und ihre unendlichen Möglichkeiten“ des Mathematikums in Gießen.

 Leona Rößler hat mit ihrem wunderschönen, farbenfrohen Kunstwerk „Die Brücke verbindet zwei Welten“ den hervorragenden 3. Platz belegt.

 

 

 Die Aufgabe bestand darin, eine Bildkomposition zu gestalten mit mindestens einen Kreis mit einem Durchmesser von 7 cm in den linken oberen Teil eines DIN A3 Blattes  zu gestalten. Auch die Erfindung eines passender Titel gehörte zur Aufgabe.

 

 Die Preisverleihung fand am 13.10.2012 um 11 Uhr zur Ausstellungseröffnung im Mathematikum statt.

 Alle von der Jury ausgewählten 20 Kunstwerke der Klassen 1 bis 10 konnten in den hessischen Herbstferien im Mathematikum bewundert werden.

 

 Die Geschwister-Grimm-Schule hat sich mit den Klassen 3a, 3b und 4b am Malwettbewerb beteiligt und gratuliert Ihrer Schülerin Leona  ganz herzlich.

 

 

 


Zu Besuch auf dem Hof Reim

 

Am Mittwoch, 26.09.12 machten sich die Kinder der Klassen 3a und 3b mit ihren Lehrerinnen Anna von Boch und Britta Kraus-Gebauer sowie zwei begleitenden Elternteilen auf den Weg nach Holzhausen. Ziel war die reale Begegnung mit einem landwirtschaftlichen Betrieb im Rahmen der Sachunterrichtseinheit „Vom Korn zum Brot“. Die Kinder wurden bereits von Familie Reim auf deren Bauernhof erwartet und freundlich empfangen. Thorsten Reim und sein Mitarbeiter Dennis nahmen sich viel Zeit und erklärten den Schülerinnen und Schülern auf fachkundige und doch kindgemäße Weise den Weg des geernteten Korns von der Ankunft auf dem Hof über den Reinigungsvorgang bis hin zur Lagerung. Besonders interessant für die Kinder waren natürlich der große moderne Mähdrescher sowie die riesigen Rundsilos, in denen das Getreide bis zum Verkauf bzw. Weitertransport zur Getreidemühle gelagert wird. Nach dem Rundgang auf dem Hof gab es für die Kinder zur Stärkung frische Waffeln und Apfelsaft, bevor man sich dann wieder auf den Weg in Richtung Breithardter Grundschule machte.

 

 

Ein herzliches Dankeschön an Frau Schmitt (3b) und Herrn Hikade (3a) für die Begleitung auf der Wanderung sowie an Frau Becker (3a) und Frau Denzer (3b) für die Zubereitung der leckeren Waffeln. Ein besonderer Dank gilt Judith und Thorsten Reim sowie deren Mitarbeiter Dennis für den informativen und beeindruckenden Vormittag. Toll, dass es noch Menschen gibt, die sich ehrenamtlich Zeit nehmen, Kindern die Welt zu erklären!

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Forum zur Siegerehrung am 21. September 2012 

 

   

 

Alle warten gespannt auf die Siegerehrung.

 

So viele Ehrenurkunden!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

   

 

Unsere jahrgangsbesten Werferinnen, Läuferinnen

 und Weitspringerinnen

.

 

Siegerklassen der Staffelläufe.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bundesjugendspiele am 20. September 2012

 


 

  

 


Premiere von Der kleine Ritter Trenk und fast das ganze Leben im Mittelalter

gelesen von Kirsten Boie auf Burg Hohenstein 

Ritterabenteuer & Lesefest für 250 Kinder der Geschwister-Grimm-Schule und benachbarte Grundschulen

  

 Kirsten Boie, die zu den renommiertesten deutschen Kinder- und Jugendbuchautorinnen zählt, präsentierte ihr neustes Ritterabenteuer für die
 Geschwister-Grimm-Schule und für benachbarte Grundschulen am 14.09.2012 auf dem Burghof von Burg Hohenstein. Ein durchgängig  
 mittelalterliches Rahmenprogramm verzauberte das aufmerksame Publikum, welches den Burghof vollständig ausfüllte. Viele Kinder nahmen die 
 Gelegenheit wahr und verkleideten sich als Ritter, Page, Burgfräulein, Mönch u.v.m.. Die Herbstsonne unterstrich mit ihren Lichteffekten die zugewandte
 und souveräne Lesung  von Kirsten Boie, die alle Kinder, Lehrkräfte und Gäste in ihren Bann zog.

 

 

 
 Im Anschluss an die Autorenlesung durften mutige Geschwister-Grimm-Kinder ihre im Unterricht erarbeiteten Fragen auf der Bühne an die 
 Schriftstellerin richten. Alle Fragen wurden kindgerecht und in bildhafter Sprache beantwortet. Spätestens durch das anschließend heiter initiierte Quiz 
 der Schriftstellerin rund um das Leben im Mittelalter, gewann Kirsten Boie mit ihrem neuen Buch die Herzen der Kinder.
 Das begeisterte Publikum verabschiedete sich mit dem Lied „Lesen heißt auf Wolken liegen“ und freute sich über die Ausdauer und Gelassenheit der 
 Schriftstellerin, die sowohl Autogrammkarten und jedem nach Bedarf eine persönliche Widmung ausstellte. Die am Vortag von der Klasse 4a 
 gebackenen Roggenbrötchen nach mittelalterlichem Rezept, ließ die musikalisch untermalte Marktatmosphäre schließlich auch für alle Gäste durch 
 den Magen gehen.

 Das Lesefest ist eine Veranstaltung im Rahmen des Netzwerk Leseförderung (RTK) und wird für die beteiligten Klassen der Fledermausschule, der 
 Sonnenschule, der Wiedbachschule und der Geschwister-Grimm-Schule sicher unvergesslich bleiben.

 

 

 

 

 

   

      

 

 

         ..

Der kleine Ritter Trenk

 

Das Publikum war begeistert

 

Geduldig wurden alle Fragen beantwortet

 

Autogrammstunde

 Mittelalter-Quiz

  

Herzlichen Dank allen Partnern und Engagierten, die sich finanziell oder kreativ eingebracht haben. Im Besonderen sind zu nennen: Herr Bürgermeister Finkler und die Gemeinde Hohenstein, Frau Stemmler (Netzwerk Leseförderung), Frau Hartmann (Oetinger Verlag), Frau Krämer-Stein, (Förder-verein Goldesel), Frau Schu (Strinzer-Bücherstub), Herr Diefenbach („Restaurant Waffenschmiede“), der Bäckerei Betz (Steckenroth), Familie Pollach, Burg Apotheke (Breithardt). Auch die Hohensteiner Landfrauen, der Freundeskreis "Kultur und Märchen", die Taunusbühne, der Jugendclub und die Feuerwehr (Strinz-Margarethä) sowie Literatour (Buchhandlung Taunusstein) haben das Lesefest tatkräftig unterstützt.

Das Buch „Der kleine Ritter Trenk und fast das ganze Leben im Mittelalter“ ist in seiner 1. Aufl. vom Oetinger Verlag im Jahr 2012 erschienen. 

 

 

 

   

   

Partner des Lesefest 2012 in Hohenstein

 

Burg Hohenstein

 

Transport durch das Hohensteiner Bus´je

 


 

Sauberer Start ins neue Schuljahr - 400 € gewonnen !

Die Geschwister-Grimm-Schule beteiligte sich am 26.Juni 2012 am landesweiten Aktionstag des Hessischen Umweltministeriums "Sauberhafter Schulweg"

 

Zu Beginn des neuen Schuljahres 2012/13 erfuhren wir von unserem Losglück. Unter allen beteiligten 270 hessischen Schulen wurden 25 Schulen ausgelost und gewannen einen Geldpreis in Höhe von 400 €. Diese 400 € wird unserem Schülerparlament übergeben. In diesem Gremium treffen sich regelmäßig alle Klassensprecher um klassenübergreifende Schulprojekte zu besprechen. Mit dem Gewinn können nun sicherlich einige Schülerwünsche realisiert werden.

 

Am letzten Dienstag vor den Sommerferien stand „Abfall sammeln“ auf dem Stundenplan von den Schülerinnen und Schüler der Geschwister-Grimm-Schule: gemeinsam zogen sie durch Hohenstein-Breithardt, um all das aufheben, was andere gedankenlos weggeworfen haben, z. B. leere Getränkeflaschen, Verpackungen, Kaugummipapierchen und Brotpapiere, die am Straßenrand oder an der Bushaltestelle herum liegen. Um 10 Uhr starteten alle 8 Klassen ihre  Abfallsammel-Tour an der Schule.

 

 

      

   

 


    


 


Bio-Botbox für beide ersten Klassen in der Geschwister-Grimm-Schule

 

Zum Start des neuen Schuljahres 2012/13 haben die ABC-Schützen der Klassen 1a und 1b die gelbe Bio-Brotbox, gefüllt mit einem gesunden Frühstück, erhalten. Die Initiative Bio-Brotbox, welche als in diesem Jahr im Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“  ausgezeichnet wurde, verfolgt gemeinschaftlich mit der Geschwister-Grimm-Schule das Ziel, Schülerinnen und Schüler und Eltern für die Themen gesunde Ernährung, Verbraucherbildung und Nachhaltigkeit aufmerksam zu machen. „Gute Ideen fangen meist klein an. Zukunftsfähige, gesundheitsfördernde Projekte zu initiieren und bereits Grundschulkindern sowohl die Möglichkeit zu eröffnen die eigene Gesundheit kennen und wertschätzen zu lernen sowie selbstständig Verantwortung zu übernehmen, ist ein herausragendes Ziel für mich als Schulleiterin“, erläutert die Rektorin Frau Stephanie Alder.  

 

 

Alle ABC-Schützen erhielten am 15.08.2012 in ihrer ersten Sachunterrichtsstunde von Herrn Ruthard Giller, Geschäftsführer vom Biomarkt Terra Verde in Taunusstein-Hahn, ein leckeres, gesundes Frühstück überreicht. Besonders beliebt waren die Früchtemüsli- sowie Schokoriegel, der pflanzliche Brotaufstrich für zu Hause und der Wertgutschein. Künftig dienen die Brotboxen als Frühstücksboxen für die Kinder. Die Klassenlehrerinnen Frau Isabell Tönges und Frau Evelyn Manhart nehmen sich viel Zeit in den ersten Schultagen für die Einführung des literarischen Frühstücksrituals mit ihren Erstklässlern, gestalten ein buntes Frühstücksset, bearbeiten im Verlauf des Schuljahres Themenschwerpunkte im fächerübergreifenden Kontext unter dem Fokus Bewegung und Gesundheit, Esskultur, Obst und Gemüse.

Mit Installierung eines Gesundheitsteams arbeiten alle Jahrgänge der Geschwister-Grimm-Schule zielgerichtet an der Teilzertifizierung „Gesundheitsfördernde Schule- Ernährung und Verbraucherbildung“ und führen vielfältige und bereichernde Projekte mit Eltern und Partner wie z.B. den Hohensteiner Landfrauen und dem EDEKA aktiv markt Steinheimer in Breithardt durch, die im Schulcurriculum implementiert sind. Im September ist ein Projekttag zum Thema „Wasser“ geplant mit dem Ziel, in allen Klassen Wasserstationen einzurichten, damit jeder Schüler zu jeder Zeit trinken kann.

 

Ruthard Giller, Geschäftsführer von Terra Verde, beteiligt sich bereits das zweite Jahr an der deutschlandweiten Aktion in der Geschwister-Grimm-Schule. Die Bio-BrotBox erhielt am 12.08.2012 in Berlin stellvertretend für das bundesweite Netzwerk die Auszeichnung als „Ausgewählter Ort 2012“ im nationalen Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“. Die Standortinitiative „Deutschland- Land der Ideen“ zeichnet gemeinsam mit der Deutschen Bank jährlich 365 herausragende Projekte aus, die einen nachhaltigen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit Deutschlands leisten. 


Die Klasse 4b gestaltet bunte Sitzwürfel für den Schulhof

         

Vorher waren sie grau.

 

Schon leuchten die europäischen...

 

... Länderflaggen.

 

Fertig!!!

 

 

 


Sicherheitswesten vom ADAC

Alle Erstklässler in Deutschland erhalten auch in diesem Jahr wieder kostenlose, leuchtend gelbe Sicherheitswesten vom ADAC. 

Unsere Klassen 1a und 1b freuen sich über dieses Geschenk und haben die Westen freudestrahlend in Empfang genommen. 

 Einen Elternbrief vom ADAC finden Sie hier als download.

 

 


Gelungene Kooperation mit den Hohensteiner Landfrauen

 

 

Hohensteiner Landfrauen backen Brötchen nach mittelalterlichem Rezept mit Schülern der Geschwister-Grimm-Schule

 

 

300 Roggenbrötchen nach mittelalterlichem Rezept backten die Hohensteiner Landfrauen am 13.09.2012 mit der Klasse 4a. Wieder einmal hatte die Geschwister-Grimm-Schule das Glück die Hohensteiner Landfrauen unter Leitung von Frau Emich für ein ausgefallenes Unterrichtsprojekt gewinnen zu können. Geknetet, geformt  und gebacken wurde ein leckerer Roggen-Brötchenteig, der zum Anlass der Autorenlesung von Kirsten Boie von der Bäckerei Betz aus Hohenstein gesponsert wurde. Alle Kinder und Gäste der Autorenlesung auf der Burg Hohenstein durften sich einen Tag später aus den großen Körben, die von der Klasse 4a angeboten wurden, bedienen und die herrlichen Brötchen kosten.

 

Die Hohensteiner Landfrauen bereichern seit Jahren das Schulleben der Geschwister-Grimm-Schule mit ihrer Freundlichkeit und Fachkompetenz und wirken bei Festen, Projekten und schulinternen Aktionen engagiert mit. Im Schuljahr 2011/12 entwickelten die Landfrauen mit unseren Schülerinnen und Schülern ein leckeres Rezeptbuch. Es ist eine Sammlung von Koch- und Backrezepten, die die Kinder selbst im Rahmen der Ganztagsbetreuung in der AG „Kochen und Backen“ zubereitet und verspeist haben. Die gesammelten kulinarischen Köstlichkeiten können auf dem diesjährigen Schulfest am 15. Juni 2012 erstanden werden.

 

  

            

Hier sind Profis am Werk

 

Fast wie am Fließband

 

Leckere Brötchen

  


Die Geschwister-Grimm-Schülerinnen und Schüler gehen baden ...

Die Sommerferien waren zwar vorbei, doch das Sommerwetter blieb noch ein bisschen.

Deshalb machten sich einige Kinder der 3.und 4. Klassen auf ins Michelbacher Waldschwimmbad, um dort die 50m zu schwimmen, die man für das Deutsche Sportabzeichen benötigt.

Die anderen fehlenden Disziplinen können dann im Rahmen der Bundesjugendspiele am 20. September absolviert werden.

 

 

      

Aufwärmen muss sein

 

50m Freistil

 

Der Spaß kam nicht zu kurz

 

  

 


 

  Einschulungsfeier am 14. August 2012

 

 

   

 

   

Die Klassen 4a & 4b ...

 

... gestalteten eine kurzweilige ....

 

ABC-Reise.

 

  


 Bester Praktikumsbericht 2011/2012

Die Gymnasiastin Ann-Kathrin Schlifski aus Hohenstein-Breithardt absolvierte zu Beginn des Jahres ein zweiwöchiges Schülerpraktikum an unserer Schule. Im Anschluss an das Praktikum verfasste sie einen ausführlichen und anschaulichen Praktikumsbericht und nahm damit am Wettbewerb „Bester Praktikumsbericht 2011/2012“ des Arbeitskreises Schulewirtschaft Rhein-Main-Taunus teil. Ann-Kathrins Bericht war ihr so gut gelungen, dass sie bei der Preisverleihung am 11. Juni 2012 eine Urkunde und einen Geldpreis dafür erhielt. Unter 145 eingesandten Praktikumsberichten entschied sich die Jury  u.a. für den Bericht unserer Schülerpraktikantin. In der Kategorie „Raum Wiesbaden, Rheingau-Taunus-Kreis, Gymnasium Sekundarstufe I.“ konnte sich Ann-Kathrin über einen dritten Platz freuen. Auch von unserer Seite: „Herzlichen Glückwunsch!“ zu dieser tollen Leistung und „danke“ für das große Engagement während der Praktikumszeit.

Unser Kollegium ist stets offen für junge, an unserer Schule interessierte Menschen und freut sich über weitere Praktikantinnen und Praktikanten.

Bei Interesse, einfach im Sekretariat melden!

 

ghights 2012/13  

  

  


Bürgermeister-Forum am 19. April 2013

 

Willkommen hier //

Wir freu´n uns, dass Sie da sind.

 

Singend, klatschend, stampfend und schnipsend hat die Schulgemeinde der Geschwister-Grimm-Schule Hohenstein Jürgen Finkler und Daniel Bauer im Bürgermeister-Forum am 19.04.2013 in der Aula begrüßt. Alle Klassen und Kolleginnen versammelten sich um Herrn Bürgermeister Finkler zu verabschieden und gleichzeit den neu gewählten Bürgermeister Herrn Daniel Bauer zu begrüßen.

Die gewählten Klassensprecher der Jahrgänge 2 bis 4 interviewten in ihrer Funktion als Mitglied im Schülerparlament beide Gäste souverän und schafften es auf diese Weise einige interessante Informationen aus dem Leben herauszulocken. So kennen jetzt alle z.B. die Lieblingsspeise, die Motivation für das Bürgermeisteramt und sogar wann sie sich zum ersten Mal verliebt haben.

Stellvertretend für die ganze Schulgemeinschaft verabschiedetet eine vierte Klasse Herrn Finkler feierlich und überreichte ihm ein gerahmtes Schulfoto vom Kollegium und allen Kindern der Schule sowie ein dickes Buch mit leeren Seiten, das in der Zeit des Ruhestandes mit Erinnerungen gefüllt werden will. Traditionell wie alle Schulneulinge erhielt Herr Bauer eine selbstgebastelte Schultüte gefüllt mit symbolischen Komponenten, die für seine 6-jährige Amtszeit sicher unterstützen können. Dabei waren ein Glücksschwein, ein Geduldsfaden, Studetenfutter für die Nerven, ein Schlüssel und nicht zu vergessen- ein Entspannungsbad.

 

 

      

Bürgermeister-Forum

 Interview durch das Schülerparlament

 

 

Schultüte für den neuen Bürgermeister

 

 


Die Schulgemeinde begrüßt den Frühling !!

 


Schule & Gesundheit

Für das gesundheitliche Engagement erhielt die Schule am 16. Mai 2013 zwei Auszeichnungen vom Hessischen Kultusministerium für die Bereiche

 

Ernährung und Verbraucherbildung und Bewegung und Wahrnehmung.

 

 

 

   

 

  

 

Herzlichen Dank allen Sponsoren, Kolleginnen und Engagierten für Ihre großartige Unterstützung und tatkräftige Mitarbeit für die Gesundheit unserer Schülerinnen und Schüler.

 


  

Känguru-Mathewettbewerb am 11. April 2013

      

Bereits zum 2. mal nimmt die Geschwister-Grimm-Schule am Känguru-Wettbewerb teil.

 

54 Kinder, also mehr als 50 % aller Dritt- und Viertklässler ...

 

... knobeln an den Käbguruaufgaben.

 

 

 

Vorlesewettbewerb in der Geschwister-Grimm-Schule am 20. März 2013

  

Ich geh` jetzt glücklich nach Hause“, so lautete der Ausspruch einer Schülerin aus der Klasse 3b zum Ende der Ehrung des diesjährigen Vorlesewettbewerbs der Jahrgänge 2, 3 und 4.

 

 

Die Geschwister-Grimm-Schülerinnen und Schüler haben in den vergangenen Tagen per Klassenentscheid drei Vorlesekinder ausgewählt, die ihre Klasse gegenüber einer kompetenten Jury vertreten haben. Die Vorlesekinder haben es der Jury wirklich nicht leicht gemacht… Bewertungskriterien waren die Buchvorstellung, Lesetechnik, Textverständnis und Textgestaltung.

Alle Vorlesekinder sind Sieger, sie haben für ihre großartige Leseleistung und ihren Mut einen Riesenapplaus und eine Urkunde überreicht bekommen. Dank des Fördervereins Goldesel erhielten die ersten drei Sieger aller Jahrgänge zusätzlich noch ein „klingendes“ Buchgeschenk aus der Reihe Zauberklang. Auch die ersten Klassen wurden bedacht mit einem Buchgeschenk zum Vorlesen in der Frühstückspause.

 

Herzlichen Dank gilt nicht nur allen mutigen Leseratten sondern auch allen Zuhörerklassen und der engagierten Jury, die in diesem Jahr vertreten wurde durch Frau Strauß (ehem. Kollegin), Frau Sprecht (Leitung Kita Rappelkiste), Frau Moog (Buch & Bild), Frau Daab (Förderschullehrerin Lindenschule) und Herrn Hiller (Elternteil und Schulbüchereivater).

 

 


Gelungene Vorstellung des Potsdamer Musiktheaters

 

 

 


Schule liest - 4. März 2013

Am 4.März war es wieder soweit. Im Rahmen des alljährlichen "Bücherfrühlings" startete die gesamte Schulgemeinde am Montag mit einem gemeinsamen Bücher-Lied in die Lese-Aktion "Schule liest". Geschmökert werden durfte im gesamten Schulhaus und so manch ungewöhnliches Plätzchen wurde von den Kindern erobert...

  

         

 

... auf dem Fußboden ...

 

... mit dem Kuschelkissen ...

 

... im Flur ...

 

... in einer Lesehöhle...

  

         

... gemütlich auf Kuscheldecken ...

 

... unter dem Tisch ...

 

... oder auch im Liegen ...

 

... gemeinsam in der Leseecke ...

 

 


Mathe macht Spaß - "mobile Mathewerkstatt" der Sinus-Grundschulen

Zurzeit befinden sich 12 Mathe-Kisten als Leihgabe an der Geschwister-Grimm-Schule. Die Kisten wurden von engagierten Lehrerinnen und Lehrern im Rahmen eines Sinus-Projektes erstellt und können nun von allen Schulen im Rheingau-Taunus-Kreis ausgeliehen werden. 

 

Die Kisten gibt es zu folgenden Themen: „Rangierprobleme“, „Faltbücher“, „Kombinatorik“, „Diagramme“, „Geobrett“, „Tangram“, „Somawürfel“, „Würfel“, „Zauberdreieck“,

"Parkettierung“, „mathematische Zaubertricks“ und „Pentominos.

  

      

Geobretter

 

Tangram

 

Zauberdreiecke

  

      

Mathe-Stationen

 

Streichholzknobeleien

 

Kombinatorik

 

 


 Kinderkunstwerke zu den Märchen der Geschwister Grimm

      

 

   

Rapunzel

 

Einer der 7 Zwerge

 

Der gestifelte Kater

 

Der Wolf als Großmutter

  

   

      

Die Bremer Stadtmusikanten

 

Rumpelstilzchen ... 

 

... dreimal ... 

 

... anders.

  


Faschingsfeier in der Geschwister-Grimm-Schule am 8. Februar 2013 

 

 

 


Showkochen in der Geschwister-Grimm-Schulküche mit Herrn Mille und Frau Hué

 

 

Am 05.02.2013 fand das große Showkochen in der Schulküche statt.

 

In Kleingruppen erlebten die Kinder ihren Koch Herrn Marius Mille und die Diätassistentin Frau Hué live beim Kochen und Zubereiten der Speisen. Auf besonderen Wunsch der Kinder gab es heute Bratwürstchen mit frischen Pommes.

Herr Mille und Frau Hué beantworten alle Fragen der Kinder rund ums Kochen und freuten sich über den großen Appetit.

 

Das Mittagessen wird für die Schulgemeinschaft schultäglich im Seniorenstift Katzenelnbogen frisch zubereitet und mittags in hygienischen Wärmeboxen in die Schulküche transportiert. Jeder kann sich hierzu anmelden. Die Speisepläne und Anmeldeunterlagen sind auf der Schulhomepage einzusehen.

 

 

 

 

Hier speisen die Kinder täglich gemeinschaftlich in Kleingruppen in einer ansprechend und jahreszeitlich gestalteten Küche. Jedes Kind darf täglich selbst über die Menge und Art der Portion entscheiden. Salat, Rohkost und Nachtisch ist auch immer dabei. Auch für einen Nachschlag ist immer genug da.

 

 

      

Showkochen in der Schulküche

 

Tägliche Portion Rohkost für alle.

 

Gemeinsam Essen macht Spaß!!

 

 


 

 

Halbjahresforum 01.02.2013

Die Schulgemeinschaft kommt einige Male im Schuljahr in der Aula oder in der Turnhalle zusammen und bietet die Möglichkeit besondere Schülerleistungen transparent zu machen.

 

Erfolgreiche Teilnahme am Mathematik-Wettbewerb an der Elly-Heuss-Schule, Wiesbaden

 

 

Geehrt wurden die mathematischen Leistungen von vier Schülerinnen und Schüler des  4. Schuljahres,

 

die sich im Herbst 2012 wieder am Mathematik Wettbewerb in der Elly-Heuss-Schule in Wiesbaden beteiligt haben. 

Unsere Geschwister-Grimm-Schülerinnen und Schüler haben enorm gut abgeschnitten und von 175 Teilnehmern

aus allen Grundschulen der Stadt Wiesbaden und des Rheingau-Taunus-Kreises die Plätze11, 27, 54 und 85 belegt.

Belohnt wurden sie von Frau Felden als Fachkonferenzleiterin Mathematik mit einem Knobelspiel.

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

 

 

 

 

Verleihung des Deutschen Sportabzeichens

 

2013 feiert das Deutsche Sportabzeichen sein 100-jähriges Bestehen.

 

Zum allerersten Mal hatten alle Dritt- und Viertklässler die Chance, sich für das

Deutsche Sportabzeichen zu qualifizieren.

Enorm viele Kinder haben sich 2012 ihr Deutsches Sportabzeichen erarbeiten können.

Eine großartige, sportliche Leistung, die Frau Tönges als Schulsportleiterin

mit Anstecknadeln in Bronze und Gold ehrte.

 

Herzlichen Glückwunsch !!

 

 

 

 

 

 

Brennballturnier 2013

 

Mit so wenig Strafpunkten wie noch nie und viel Fairness trugen die Jahrgänge 1,2 und 4

 

das Brennballturnier unter Leitung von Frau Tönges und Frau Krepuska aus,

welches zum dritten Mal in Folge mit viel Bewegungseinsatz und Elternunterstützung

stattfinden konnte.

In diesem Winter haben die Klassen 1a, 2a und 4b ihre Parallelklassen besiegen können.

Die Wanderpokale nahmen die Klassensprecher der Siegerklassen unter tobendem Applaus

der Schulgemeinschaft entgegen.

 

 

 

 

 

 

 

Malwettbewerb des mathematikums, Gießen

 Frau Alder gratuliert Leona Rößler zu Ihrem preisgekrönten Bildwerk mit dem Titel

 „Die Brücke verbindet zwei Welten“ und würdigte ihr kreatives Potenzial.

 Als Anerkennung übergab erhielt sie einen Deckfarbkasten,

 verbunden mit dem Wunsch, ihre malerischen Stärken auch in

 Zukunft mit viel Spaß weiter zu entwickeln.

 

 

 

 

 

 

 

 

  


 

Umweltaktion "Sauberhafter Schulweg 2012" - 400 € gewonnen !

Die Geschwister-Grimm-Schule beteiligte sich am 26.Juni 2012 am landesweiten Aktionstag des Hessischen Umweltministeriums "Sauberhafter Schulweg"

 

Zu Beginn des neuen Schuljahres 2012/13 erfuhren wir von unserem Losglück. Unter allen beteiligten 270 hessischen Schulen wurden 25 Schulen ausgelost und gewannen einen Geldpreis in Höhe von 400 €. Diese 400 € und die Urkunde der hessischen Landesregierung wurden am 18. Januar 2013 durch Herrn Conradi (stellvertretend für den Bürgermeister Herrn Finkler) unserem Schülerparlament übergeben. 

In diesem Gremium treffen sich regelmäßig alle Klassensprecher um klassenübergreifende Schulprojekte zu besprechen. Mit dem Gewinn können nun sicherlich einige Schülerwünsche realisiert werden.

 

      

Stolz nahm das Schülerparlament die Urkunde von Herrn Conradi (Gemeinde Hohenstein) entgegen.

 

Urkunde für das vorbildliche Engagement  bei der Umweltaktion "Sauberhafter Schulweg 2012".

 

Das Schülerparlament bei der demokratischen Diskussion:

"Wofür sollen die 400 € Preisgeld verwendet werden?"

 


 

Weihnachtskonzert

 

 

 

 Das Weihnachtskonzert des Projektchors "Quincies" in Kooperation mit der Geschwister-Grimm-Schule am 1. Adventssonntag war wieder sehr stimmungsvoll und gut  besucht. Der Beifall des Publikums sprach für sich. Zugaben waren nicht zu knapp. Auch das Publikum wurde von der Chorleiterin und Mmusikstudentin Frau Gebauer  motiviert im Kanon einzustimmen. Die  Proben fanden in Kooperation mit der GGS unter Leitung von Frau Gebauer und Assistenz von Frau Ebeling an vier Nachmittagen im  November in der Schule statt.

 

 

 

 

 

 

 


Adventsbasteln am 30. November 2012

Jedes Jahr stimmen sich die Kinder und Lehrerinnen der Geschwister-Grimm-Schule mit einem adventlichen Basteltag auf die Vorweihnachtszeit ein.

Im Laufe dieses Tages verwandelt sich das gesamte Schulhaus in weihnachtlichen Glanz.

        

 

 

 

Der Tannenbaum, am Morgen noch kahl und grün, ist in der Mittagszeit herrlich bunt geschmückt. 

 

  


 Vorlesetag an der Geschwister-Grimm-Schule am 23. November 2012

 

 

 

Angelehnt an den bundesweiten Vorlesetag lesen in diesem Jahr 17 Vorlesegruppen der Jahrgänge 2 bis 4 ihren Mitschülerinnen und Mitschülern vor.

Alle Kinderlesungen werden im Unterricht mit den Kindern und zu Hause vorbereitet. Die Lesegruppen bestehen aus drei bis fünf Kindern, die ein Buch ihrer Wahl von zuhause mitbringen oder aus der Schulbücherei auswählen.

Die Vorlesekinder lesen spannende Ausschnitte aus ihrem Kinderbuch vor und sind in ihrer Kreativität und Präsentationskompetenz gefragt.

Einige Gruppen haben sogar Fragen und Rätsel für ihre Gäste vorbereitet.

 

In diesem Jahr wurden wieder viele spannende Kinderbücher ausgewählt wie z.B.

 

  • Gruselgeschichten
  • Die Olchis fliegen in die Schule
  • Die drei Fragezeichen
  • Nick Nase Nr. 5
  • Das magische Baumhaus
  • Das Hexenrennen
  • King-Kong das Schulschwein
  • ... 

 

Siebzehn bunte Werbeplakete schmücken schon einige Tage vorher die Eingangshalle und kündigen die Kinderlesungen an.  Geschmückt mit vielen ansprechenden, bunten Bildern und Buchstaben weist jedes Plakat einen den Titel, den Autor, den Inhalt und die Vorlesekinder aus.

 


  

Kinder-Helfen-Kindern.org

 

Bereits zum dritten mal beteiligt sich die Geschwister-Grimm-Schule an dem Projekt "Kinder helfen Kindern"

 

 

Dies ist eine Aktion der Hilfsorganisation ADRA Deutschland e.V.mit dem Ziel, Hoffnung zu bringen.

Insgesamt 392 969 Träume von Kindern in ganz Osteuropa konnten seit 1999 erfüllt werden. 

 

Kinder, Eltern und Lehrerinnen packen jährlich mit der „Aktion Kinder helfen Kindern!“ Pakete, damit Kinder aus armen Familien 

und Kinder aus Kinderheimen zu Weihnachten nicht leer ausgehen, sondern ein Geschenk erhalten. 

 

In diesem Jahr gehen unsere Pakete nach Litauen und in den Kosovo.

Folgendes haben wir in unsere Pakete gepackt: 

  • Bastel- und Schulbedarf 
    (Stifte, Spitzer, Radiergummi, Lineal, Hefte, Blöcke, Kreide, Schere, Buntpapier, Klebstifte)
     
  • Spielsachen 
    (Kuscheltier, Springseil, Ball, Luftballons, Memory-Spiel, Denkspiele, Knete, Puzzle, Auto, Puppe)
     
  • Süßigkeiten 
    (Kekse, Schokolade, Bonbons, Müsli-Riegel, Lebkuchen, Nüsse) 
    Mindesthaltbarkeitsdatum bis März des Folgejahres

  • Hygieneartikel
    (Kamm oder Bürste, Zahnbürste, Spiegel, Haarspangen)
  • Wärmespender
    (Mütze, Schal, Handschuhe, Socken/Strumpfhose)

 

 

   

 

   

 

   

 

 

Am 9.11.2012 halfen wieder Eltern und nahmen die Endkontrolle der Pakete vor, so dass wir wieder schön und sorgsam gefüllte Pakete an die Hilfsorganisation weitergeben können.

 

 

 

 

 

Kinder aus der 4a moderieren das Schulforum.

 

Insgesamt 129 Pakete wurden gepackt.

 

Die Schulgemeinschaft würdigt die Spendenbereitschaft im gemeinsamen Schulforum.

 


 

Erfolgreiche Spendenaktion an der Geschwister-Grimm-Schule

 

 

Mit großem Erfolg verlief der vom Förderverein „Goldesel e.V.“ geleitete Spendenaufruf zur Aufstockung des Werkinventars für den Werkunterricht der Geschwister-Grimm-Schule. Neben einer Vielzahl verschiedener Werkzeuge wurden u.a. eine kleine und eine große Hobelbank, sowie drei Schraubstöcke gestiftet. Die Schulleitung dankt  umfassend für alle Angebote und Spenden, insbesondere Frau Fischbach, Frau Heuser, Herrn Schmiedeberg und Frau Simmer für die  tatkräftige Unterstützung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Das DFB-Mobil machte Station an der Geschwister-Grimm-Schule 

      

Unsere Fußball-AG mit den ProfiTrainern

 

kleine Aufwärmübung

 

Mannschaftsbesprechung

 

 

 

 

Das DFB-Mobil ist ein mobiles Serviceangebot des Deutschen Fußball-Bund (DFB), welches in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Fußball-Verband (HFV) umgesetzt wird.

Im Rahmen der Aktion werden die Mitgliedsvereine des HFV direkt vor Ort auf dem jeweiligen Vereinsgelände besucht. Das ca. vierstündige Programm besteht aus einem Demotraining und anschließendem Informationsteil.

Im Mittelpunkt der praktischen Demonstration steht die einfache Organisation und Durchführung eines entwicklungsgerechten Trainings mit F-/E-Junioren oder D-/C-Junioren, die Vereinstrainer werden hierbei aktiv in das Training eingebunden und ihre Fragen unmittelbar beantwortet.

Im Anschluss findet der Informationsteil in den Räumlichkeiten des Vereins statt. Die Teamer/innen informieren die Interessierten der Vereine in kurzen Vorträgen über die Qualifizierungsangebote des DFB und des Hessischen Fußball-Verbandes. Zudem werden weitere Themen wie Integration und Mädchenfußball vorgestellt.

 

 

 

 

 

 

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Landtagsabgeordneter Peter Beuth besucht die Geschwister-Grimm-Schule  
„Geschwister-Grimm-Schule“ ist Grundschule für Hohenstein

 Im Meinungsaustausch mit der Schulleiterin der „Geschwister-Grimm-Schule“ in Breithardt, Stephanie Alder, warb der direkt gewählte Landtagsabgeordnete für den Untertaunus, Peter Beuth, erneut dafür, die „Geschwister-Grimm-Schule“ auch nach den Schulbezirksgrenzen zur Schule für Hohenstein zu deklarieren. „In Zukunft sollte ein einheitlicher Schulbezirk für ganz Hohenstein eingerichtet werden, so dass auch die Kinder aus den Ortsteilen Born und Hennethal zukünftig in Breithardt unterrichtet werden. Die Hohensteiner Mädchen und Jungen, die bereits in der Kindergartenzeit Bindungen untereinander geknüpft haben, werden durch die bisherige Beschulung in der Grundschule unnötig getrennt“, argumentiert Beuth für einen Unterricht aller Hohensteiner Schülerinnen und Schüler an der Geschwister-Grimm-Schule. Auf einer gemeinsamen Kindergarten- und Grundschulzeit können eine einheitliche Bildungsplanung aufgebaut werden, die den Kindern diene. Dabei müsse die Gemeinde auch überlegen, die Grundschule in ihre Trägerschaft zu übernehmen. Letztlich diene das aufgrund der kurzen Wege nicht nur dem Schulbetrieb, sondern auch der abgestimmten pädagogischen Planung vom Kindergarten bis zur weiterführenden Schule. Da die Schülerzahlen den Schulen in Bleidenstadt und Kettenbach

ebenfalls eine gute Auslastung voraussagen und auch die Frage der Beförderung der Kinder aus Born und Hennethal über die Gemeinde Hohenstein organisiert werden könne, stehe einer Änderung der

Schulbezirksgrenzen nichts im Wege. Beuth appellierte abschließend dafür, dass der Schulentwicklungsplan

des Kreises die Änderung der Schulbezirksgrenzen aufnehme

  

 


 3. Platz beim Malwettbewerb im Mathematikum Gießen

 

 

  

 Es gab über 1640 Einsendungen beim Malwettbewerb „Kreise und ihre unendlichen Möglichkeiten“ des Mathematikums in Gießen.

 Leona Rößler hat mit ihrem wunderschönen, farbenfrohen Kunstwerk „Die Brücke verbindet zwei Welten“ den hervorragenden 3. Platz belegt.

 

 

 Die Aufgabe bestand darin, eine Bildkomposition zu gestalten mit mindestens einen Kreis mit einem Durchmesser von 7 cm in den linken oberen Teil eines DIN A3 Blattes  zu gestalten. Auch die Erfindung eines passender Titel gehörte zur Aufgabe.

 

 Die Preisverleihung fand am 13.10.2012 um 11 Uhr zur Ausstellungseröffnung im Mathematikum statt.

 Alle von der Jury ausgewählten 20 Kunstwerke der Klassen 1 bis 10 konnten in den hessischen Herbstferien im Mathematikum bewundert werden.

 

 Die Geschwister-Grimm-Schule hat sich mit den Klassen 3a, 3b und 4b am Malwettbewerb beteiligt und gratuliert Ihrer Schülerin Leona  ganz herzlich.

 

 

 


Zu Besuch auf dem Hof Reim

 

Am Mittwoch, 26.09.12 machten sich die Kinder der Klassen 3a und 3b mit ihren Lehrerinnen Anna von Boch und Britta Kraus-Gebauer sowie zwei begleitenden Elternteilen auf den Weg nach Holzhausen. Ziel war die reale Begegnung mit einem landwirtschaftlichen Betrieb im Rahmen der Sachunterrichtseinheit „Vom Korn zum Brot“. Die Kinder wurden bereits von Familie Reim auf deren Bauernhof erwartet und freundlich empfangen. Thorsten Reim und sein Mitarbeiter Dennis nahmen sich viel Zeit und erklärten den Schülerinnen und Schülern auf fachkundige und doch kindgemäße Weise den Weg des geernteten Korns von der Ankunft auf dem Hof über den Reinigungsvorgang bis hin zur Lagerung. Besonders interessant für die Kinder waren natürlich der große moderne Mähdrescher sowie die riesigen Rundsilos, in denen das Getreide bis zum Verkauf bzw. Weitertransport zur Getreidemühle gelagert wird. Nach dem Rundgang auf dem Hof gab es für die Kinder zur Stärkung frische Waffeln und Apfelsaft, bevor man sich dann wieder auf den Weg in Richtung Breithardter Grundschule machte.

 

 

Ein herzliches Dankeschön an Frau Schmitt (3b) und Herrn Hikade (3a) für die Begleitung auf der Wanderung sowie an Frau Becker (3a) und Frau Denzer (3b) für die Zubereitung der leckeren Waffeln. Ein besonderer Dank gilt Judith und Thorsten Reim sowie deren Mitarbeiter Dennis für den informativen und beeindruckenden Vormittag. Toll, dass es noch Menschen gibt, die sich ehrenamtlich Zeit nehmen, Kindern die Welt zu erklären!

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Forum zur Siegerehrung am 21. September 2012 

 

   

 

Alle warten gespannt auf die Siegerehrung.

 

So viele Ehrenurkunden!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

   

 

Unsere jahrgangsbesten Werferinnen, Läuferinnen

 und Weitspringerinnen

.

 

Siegerklassen der Staffelläufe.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bundesjugendspiele am 20. September 2012

 


 

  

 


Premiere von Der kleine Ritter Trenk und fast das ganze Leben im Mittelalter

gelesen von Kirsten Boie auf Burg Hohenstein 

Ritterabenteuer & Lesefest für 250 Kinder der Geschwister-Grimm-Schule und benachbarte Grundschulen

  

 Kirsten Boie, die zu den renommiertesten deutschen Kinder- und Jugendbuchautorinnen zählt, präsentierte ihr neustes Ritterabenteuer für die
 Geschwister-Grimm-Schule und für benachbarte Grundschulen am 14.09.2012 auf dem Burghof von Burg Hohenstein. Ein durchgängig  
 mittelalterliches Rahmenprogramm verzauberte das aufmerksame Publikum, welches den Burghof vollständig ausfüllte. Viele Kinder nahmen die 
 Gelegenheit wahr und verkleideten sich als Ritter, Page, Burgfräulein, Mönch u.v.m.. Die Herbstsonne unterstrich mit ihren Lichteffekten die zugewandte
 und souveräne Lesung  von Kirsten Boie, die alle Kinder, Lehrkräfte und Gäste in ihren Bann zog.

 

 

 
 Im Anschluss an die Autorenlesung durften mutige Geschwister-Grimm-Kinder ihre im Unterricht erarbeiteten Fragen auf der Bühne an die 
 Schriftstellerin richten. Alle Fragen wurden kindgerecht und in bildhafter Sprache beantwortet. Spätestens durch das anschließend heiter initiierte Quiz 
 der Schriftstellerin rund um das Leben im Mittelalter, gewann Kirsten Boie mit ihrem neuen Buch die Herzen der Kinder.
 Das begeisterte Publikum verabschiedete sich mit dem Lied „Lesen heißt auf Wolken liegen“ und freute sich über die Ausdauer und Gelassenheit der 
 Schriftstellerin, die sowohl Autogrammkarten und jedem nach Bedarf eine persönliche Widmung ausstellte. Die am Vortag von der Klasse 4a 
 gebackenen Roggenbrötchen nach mittelalterlichem Rezept, ließ die musikalisch untermalte Marktatmosphäre schließlich auch für alle Gäste durch 
 den Magen gehen.

 Das Lesefest ist eine Veranstaltung im Rahmen des Netzwerk Leseförderung (RTK) und wird für die beteiligten Klassen der Fledermausschule, der 
 Sonnenschule, der Wiedbachschule und der Geschwister-Grimm-Schule sicher unvergesslich bleiben.

 

 

 

 

 

   

      

 

 

         ..

Der kleine Ritter Trenk

 

Das Publikum war begeistert

 

Geduldig wurden alle Fragen beantwortet

 

Autogrammstunde

 Mittelalter-Quiz

  

Herzlichen Dank allen Partnern und Engagierten, die sich finanziell oder kreativ eingebracht haben. Im Besonderen sind zu nennen: Herr Bürgermeister Finkler und die Gemeinde Hohenstein, Frau Stemmler (Netzwerk Leseförderung), Frau Hartmann (Oetinger Verlag), Frau Krämer-Stein, (Förder-verein Goldesel), Frau Schu (Strinzer-Bücherstub), Herr Diefenbach („Restaurant Waffenschmiede“), der Bäckerei Betz (Steckenroth), Familie Pollach, Burg Apotheke (Breithardt). Auch die Hohensteiner Landfrauen, der Freundeskreis "Kultur und Märchen", die Taunusbühne, der Jugendclub und die Feuerwehr (Strinz-Margarethä) sowie Literatour (Buchhandlung Taunusstein) haben das Lesefest tatkräftig unterstützt.

Das Buch „Der kleine Ritter Trenk und fast das ganze Leben im Mittelalter“ ist in seiner 1. Aufl. vom Oetinger Verlag im Jahr 2012 erschienen. 

 

 

 

   

   

Partner des Lesefest 2012 in Hohenstein

 

Burg Hohenstein

 

Transport durch das Hohensteiner Bus´je

 


 

Sauberer Start ins neue Schuljahr - 400 € gewonnen !

Die Geschwister-Grimm-Schule beteiligte sich am 26.Juni 2012 am landesweiten Aktionstag des Hessischen Umweltministeriums "Sauberhafter Schulweg"

 

Zu Beginn des neuen Schuljahres 2012/13 erfuhren wir von unserem Losglück. Unter allen beteiligten 270 hessischen Schulen wurden 25 Schulen ausgelost und gewannen einen Geldpreis in Höhe von 400 €. Diese 400 € wird unserem Schülerparlament übergeben. In diesem Gremium treffen sich regelmäßig alle Klassensprecher um klassenübergreifende Schulprojekte zu besprechen. Mit dem Gewinn können nun sicherlich einige Schülerwünsche realisiert werden.

 

Am letzten Dienstag vor den Sommerferien stand „Abfall sammeln“ auf dem Stundenplan von den Schülerinnen und Schüler der Geschwister-Grimm-Schule: gemeinsam zogen sie durch Hohenstein-Breithardt, um all das aufheben, was andere gedankenlos weggeworfen haben, z. B. leere Getränkeflaschen, Verpackungen, Kaugummipapierchen und Brotpapiere, die am Straßenrand oder an der Bushaltestelle herum liegen. Um 10 Uhr starteten alle 8 Klassen ihre  Abfallsammel-Tour an der Schule.

 

 

      

   

 


    


 


Bio-Botbox für beide ersten Klassen in der Geschwister-Grimm-Schule

 

Zum Start des neuen Schuljahres 2012/13 haben die ABC-Schützen der Klassen 1a und 1b die gelbe Bio-Brotbox, gefüllt mit einem gesunden Frühstück, erhalten. Die Initiative Bio-Brotbox, welche als in diesem Jahr im Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“  ausgezeichnet wurde, verfolgt gemeinschaftlich mit der Geschwister-Grimm-Schule das Ziel, Schülerinnen und Schüler und Eltern für die Themen gesunde Ernährung, Verbraucherbildung und Nachhaltigkeit aufmerksam zu machen. „Gute Ideen fangen meist klein an. Zukunftsfähige, gesundheitsfördernde Projekte zu initiieren und bereits Grundschulkindern sowohl die Möglichkeit zu eröffnen die eigene Gesundheit kennen und wertschätzen zu lernen sowie selbstständig Verantwortung zu übernehmen, ist ein herausragendes Ziel für mich als Schulleiterin“, erläutert die Rektorin Frau Stephanie Alder.  

 

 

Alle ABC-Schützen erhielten am 15.08.2012 in ihrer ersten Sachunterrichtsstunde von Herrn Ruthard Giller, Geschäftsführer vom Biomarkt Terra Verde in Taunusstein-Hahn, ein leckeres, gesundes Frühstück überreicht. Besonders beliebt waren die Früchtemüsli- sowie Schokoriegel, der pflanzliche Brotaufstrich für zu Hause und der Wertgutschein. Künftig dienen die Brotboxen als Frühstücksboxen für die Kinder. Die Klassenlehrerinnen Frau Isabell Tönges und Frau Evelyn Manhart nehmen sich viel Zeit in den ersten Schultagen für die Einführung des literarischen Frühstücksrituals mit ihren Erstklässlern, gestalten ein buntes Frühstücksset, bearbeiten im Verlauf des Schuljahres Themenschwerpunkte im fächerübergreifenden Kontext unter dem Fokus Bewegung und Gesundheit, Esskultur, Obst und Gemüse.

Mit Installierung eines Gesundheitsteams arbeiten alle Jahrgänge der Geschwister-Grimm-Schule zielgerichtet an der Teilzertifizierung „Gesundheitsfördernde Schule- Ernährung und Verbraucherbildung“ und führen vielfältige und bereichernde Projekte mit Eltern und Partner wie z.B. den Hohensteiner Landfrauen und dem EDEKA aktiv markt Steinheimer in Breithardt durch, die im Schulcurriculum implementiert sind. Im September ist ein Projekttag zum Thema „Wasser“ geplant mit dem Ziel, in allen Klassen Wasserstationen einzurichten, damit jeder Schüler zu jeder Zeit trinken kann.

 

Ruthard Giller, Geschäftsführer von Terra Verde, beteiligt sich bereits das zweite Jahr an der deutschlandweiten Aktion in der Geschwister-Grimm-Schule. Die Bio-BrotBox erhielt am 12.08.2012 in Berlin stellvertretend für das bundesweite Netzwerk die Auszeichnung als „Ausgewählter Ort 2012“ im nationalen Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“. Die Standortinitiative „Deutschland- Land der Ideen“ zeichnet gemeinsam mit der Deutschen Bank jährlich 365 herausragende Projekte aus, die einen nachhaltigen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit Deutschlands leisten. 


Die Klasse 4b gestaltet bunte Sitzwürfel für den Schulhof

         

Vorher waren sie grau.

 

Schon leuchten die europäischen...

 

... Länderflaggen.

 

Fertig!!!

 

 

 


Sicherheitswesten vom ADAC

Alle Erstklässler in Deutschland erhalten auch in diesem Jahr wieder kostenlose, leuchtend gelbe Sicherheitswesten vom ADAC. 

Unsere Klassen 1a und 1b freuen sich über dieses Geschenk und haben die Westen freudestrahlend in Empfang genommen. 

 Einen Elternbrief vom ADAC finden Sie hier als download.

 

 


Gelungene Kooperation mit den Hohensteiner Landfrauen

 

 

Hohensteiner Landfrauen backen Brötchen nach mittelalterlichem Rezept mit Schülern der Geschwister-Grimm-Schule

 

 

300 Roggenbrötchen nach mittelalterlichem Rezept backten die Hohensteiner Landfrauen am 13.09.2012 mit der Klasse 4a. Wieder einmal hatte die Geschwister-Grimm-Schule das Glück die Hohensteiner Landfrauen unter Leitung von Frau Emich für ein ausgefallenes Unterrichtsprojekt gewinnen zu können. Geknetet, geformt  und gebacken wurde ein leckerer Roggen-Brötchenteig, der zum Anlass der Autorenlesung von Kirsten Boie von der Bäckerei Betz aus Hohenstein gesponsert wurde. Alle Kinder und Gäste der Autorenlesung auf der Burg Hohenstein durften sich einen Tag später aus den großen Körben, die von der Klasse 4a angeboten wurden, bedienen und die herrlichen Brötchen kosten.

 

Die Hohensteiner Landfrauen bereichern seit Jahren das Schulleben der Geschwister-Grimm-Schule mit ihrer Freundlichkeit und Fachkompetenz und wirken bei Festen, Projekten und schulinternen Aktionen engagiert mit. Im Schuljahr 2011/12 entwickelten die Landfrauen mit unseren Schülerinnen und Schülern ein leckeres Rezeptbuch. Es ist eine Sammlung von Koch- und Backrezepten, die die Kinder selbst im Rahmen der Ganztagsbetreuung in der AG „Kochen und Backen“ zubereitet und verspeist haben. Die gesammelten kulinarischen Köstlichkeiten können auf dem diesjährigen Schulfest am 15. Juni 2012 erstanden werden.

 

  

            

Hier sind Profis am Werk

 

Fast wie am Fließband

 

Leckere Brötchen

  


Die Geschwister-Grimm-Schülerinnen und Schüler gehen baden ...

Die Sommerferien waren zwar vorbei, doch das Sommerwetter blieb noch ein bisschen.

Deshalb machten sich einige Kinder der 3.und 4. Klassen auf ins Michelbacher Waldschwimmbad, um dort die 50m zu schwimmen, die man für das Deutsche Sportabzeichen benötigt.

Die anderen fehlenden Disziplinen können dann im Rahmen der Bundesjugendspiele am 20. September absolviert werden.

 

 

      

Aufwärmen muss sein

 

50m Freistil

 

Der Spaß kam nicht zu kurz

 

  

 


 

  Einschulungsfeier am 14. August 2012

 

 

   

 

   

Die Klassen 4a & 4b ...

 

... gestalteten eine kurzweilige ....

 

ABC-Reise.

 

  


 Bester Praktikumsbericht 2011/2012

Die Gymnasiastin Ann-Kathrin Schlifski aus Hohenstein-Breithardt absolvierte zu Beginn des Jahres ein zweiwöchiges Schülerpraktikum an unserer Schule. Im Anschluss an das Praktikum verfasste sie einen ausführlichen und anschaulichen Praktikumsbericht und nahm damit am Wettbewerb „Bester Praktikumsbericht 2011/2012“ des Arbeitskreises Schulewirtschaft Rhein-Main-Taunus teil. Ann-Kathrins Bericht war ihr so gut gelungen, dass sie bei der Preisverleihung am 11. Juni 2012 eine Urkunde und einen Geldpreis dafür erhielt. Unter 145 eingesandten Praktikumsberichten entschied sich die Jury  u.a. für den Bericht unserer Schülerpraktikantin. In der Kategorie „Raum Wiesbaden, Rheingau-Taunus-Kreis, Gymnasium Sekundarstufe I.“ konnte sich Ann-Kathrin über einen dritten Platz freuen. Auch von unserer Seite: „Herzlichen Glückwunsch!“ zu dieser tollen Leistung und „danke“ für das große Engagement während der Praktikumszeit.

Unser Kollegium ist stets offen für junge, an unserer Schule interessierte Menschen und freut sich über weitere Praktikantinnen und Praktikanten.

Bei Interesse, einfach im Sekretariat melden!

 

 


Geschwister-Grimm-Schule