Startseite
Schulprofil
Unsere Schule
2. Schulinspektion
ganztägige Schule
Termine

Schulleben
Highlights 16/17
Highlights 15/16
Highlights 14/15
Highlight 13/14
Highlights 12/13
Highlights 11/12
Highlights 10/11
Klassen 2017/18
Eltern
Förderverein
Kooperationen
Sponsoren & Förderer
Kontakt & Impressum
Pressespiegel


 

Schulleben 2015/16 

 

Impressionen der Themenwoche "Respekt"

Tag 5: Freitag, 10.06.2016

 

 

Tag 4: Donnerstag 9.6.2016

 

Heute war kein Foto-Reporter unterwegs ...

 

Heute sind wir als gemeinsamen Abschluss in der Turnhalle auf Phantasiereise gegangen.

 

Tag 3: Mittwoch 8.6.2016

 

      

Der heutige Tagesabschluss fand leider aufgrund der Wetterlage in der Sporthalle statt.

 

Wir hatten viel Spaß bei den Mitmachliedern, ...

 

...auch Kinder der Lindenschule waren wieder mit dabei.

 

 


 

 

Tag 2: Dienstag 7.6.2016 

 

   

Heute haben uns Kinder der Lindenschule die Gebärden für den Text unseres Liedes beigebracht. Jetzt kennen wir die Gebärden für:

komm, Freunde, streiten, trösten, verzeihen, Wut, sehen, Wunschbaum

 

Unseren gemeinsamen Abschluss hatten wir heute auf dem Sportplatz.

Zusammen mit Kindern der Lindenschule spielten wir "McDonalds"

 

 

 

 

      

Wir waren Milk-Shakes-Becher mit Strohalm...

 

... Chicken Nuggets und noch vieles mehr.

 

Und zum Abschluss wieder unser Lied, diesmal ohne Klavier aber mit klatschen, patschen und stampfen.

 


 

Tag 1: Montag 6.6.2016 

 

   

Bei strahlend blauem Himmel startet unsere Themenwoche mit ...

 

... unserem gemeinsamen Lied "Komm wir wollen Freunde sein"

 

      

Zum Tagesabschluss gestalten...

 

... wir alle gemeinsam...

 

... ein Kunstwerk.

 

 

      

Alle Kinder malen und schneiden...

 

... Fische und Vögel und kleben sie...

 

.. zu einem großen Bild zusammen.

 

 


 

Themenwoche und Aktionstag "Respekt"

 

 

Am Samstag, 11.06.2016 findet von 10:00 bis 13:30 ein gemeinsamer Aktionstag zum Thema „Respekt“ in der Geschwister-Grimm-Schule statt. Bereits seit vielen Monaten arbeiten wir gemeinsam mit allen Hohensteiner Kindergärten und der benachbarten Lindenschule an diesem Thema.

 

 

In der Themenwoche vom 06. bis 10. Juni bieten wir unseren Schülerinnen und Schülern vielfältige Gelegenheiten,  sich mit Werten in der heutigen Zeit auseinanderzusetzen. Gemeinsam erarbeiten wir einen Wunschbaum und überlegen, wie wir das Miteinander an unserer Schule in Zukunft gestalten wollen.

 

Achtsam und respektvoll mit sich selbst und anderen umgehen,  Selbstwert und Selbstvertrauen entwickeln, sich in die Situation anderer hineinversetzen, Wertschätzung lernen, eigene Potentiale entfalten, Krisen meistern können, sich sozial verhalten, … dies alles steht dabei im Mittelpunkt.

 

Unsere Themenwoche und der anschließende Aktionstag bieten somit ein lebendiges Beispiel für die Verantwortung am Mitmenschen.

 

Der Aktionstag endet mit einem großen Picknick unter dem Motto „GEBEN & NEHMEN“. Dafür bringen die Besucher (wenn sie möchten) einen lecker gefüllten Picknickkorb und eine Picknickdecke mit. Bei gutem Wetter lassen wir uns alle auf der Wiese nieder, kommen miteinander ins Gespräch und tauschen unsere Köstlichkeiten aus.

 

 

Am Mittwoch, 08.06. findet um 19:20 Uhr in der Geschwister-Grimm-Schule ein Elternvortrag statt. Der Diplom Psychologe Sven Hölzel gibt Tipps und Anregungen im alltäglichen Umgang mit Kindern.

 

„Ich will doch nur dein Bestes

- kompetente Kinder brauchen klare Erwachsene“

 

lautet das Motto des Abends.

 

Wir freuen uns auf einen großartigen und aufregenden Aktionstag. Drücken Sie die Daumen für schönes Wetter mit viel Sonnenschein…

 

 

  

 

Was sind meine Wünsche, damit wir uns in unserer Schule wohlfühlen? 

Mit dieser Frage haben sich alle Kinder und Lehrkräfte der Geschwister-Grimm-Schule auseinandergesetzt. Die persönlichen Wünsche wurden in den Blättern unseres Wunschbaumes notiert. 

 

Was kann ich tun, damit unsere Wünsche wahr werden?

Das eigene Handeln und die Selbstverpflichtung wurden auf den persönlichen Fußabdrücken festgehalten.

Das ist der tägliche Ablauf unserer Themenwoche.

Täglich starten wir gemeinsam mit unserem neuen "Schullied", welches extra für die Geschwister-Grimm-Schule getextet wurde.

Ab nächster Woche werden wir hier tägliche Impressionen unserer Themenwoche einstellen.

 

 

 


Hier tut sich was....

... unser Schulhof erhält endlich eine Schaukel.

  

   

   

4 Fundamentlöcher wurden gegraben...

 

... am 14.05. packten fleißige Helfer mit an...

 

... für das leibliche Wohl war bestens gesorgt.

 

Durch Geldspenden des Frauenkleider-Basar-Teams, der Nassauischen Sparkasse, des Fördervereins Goldesel e.V. und durch die tatkräftige Unterstützung der Firma Bach Haus & Garten können wir auf unserem Schulhof bald eine große Tampenschaukel einweihen. Am 14.05. trafen sich engagierte Eltern, unser Schulhausmeister Jörg Walter und die Firma Bach Haus & Garten, um kräftig anzupacken. Nachdem bereits im Vorfeld alle Fundamentlöcher durch Jörg Walter vorbereitet waren musste nun noch reichlich Beton angemischt werden, um die Schaukelstützen zu fixieren. Nach getaner Arbeit stärkten sich die Helfer mit Grillwürstchen.

Das Team der Geschwister-Grimm-Schule dankt allen Beteiligten ganz herzlich.


Preisverleihung Mathe-Känguru-Wettbewerb 

      

Siegerehrung Jahrgang 4

 

Siegerehrung Jahrgang 3

 

Schulbester Teilnehmer :-)

 

Auch im Schuljahr 2015/16 hat die Geschwister-Grimm-Schule wieder am internationalen Mathematikwettbewerb "Känguru der Mathematik" teilgenommen. Die diesjährige Siegerehrung wurde von einer kleinen Frühlings-Darbietung der Klasse 1b aufgelockert. Die Kinder der Klasse 1b haben im Rahmen des Deutsch- und Musikunterrichts das Gedicht "Die Tulpe" gelesen, gespielt und vertont.

  

        

 

 Unterstützung durch "Bildung und Teilhabe"

 

Eltern können beim Rheingau-Taunus-Kreis finanzielle Unterstützung und Kostenübername beantragen.

Nähere Informationen erhalten Sie hier:

Büro Bildung und Teilhabe

Heimbacher Straße 7

65307 Bad Schwalbach 

 

Tel. 06124 / 510-664  

Fax: 06124 / 510-790  

Mail: jobcenter@rheingau-taunus.de

 

www.rheingau-taunus.de

 

Antragsformulare finden Sie hier als download:

 

Antrag auf Übernahme der Beiträge nach § 90 SGB VIII für Schulbetreuung

  

Global-Antrag: Leistungen Bildung und Teilhabe

 

Antrag auf Gewährung eines Zuschusses für eintägige Ausflüge und mehrtägige Klassenfahrten / Kinderfreizeiten

 

 Antrag auf Leistungen aus Bildung und Teilhabe für das gemeinschaftliche Mittagsessen in Schule

 

  


 

 

  Rechtschreibtraining mit der Lernsoftware GUT 1

 

GUT 1 trainiert die Grundlagen der Rechtschreibung. Es ist ein Rechtschreibprogramm, das darauf zielt, die häufigsten Wörter sicher schreiben zu lernen.

Da die meisten Texte zu einem großen Teil aus diesen Wörtern bestehen, wird so der Fehleranteil in eigenen Texten und Diktaten schnell verringert. 

An unserer Schule kann dieses Programm im Rahmen des Deutschunterrichts zum Einsatz kommen.  


 

 

Angebotsplan im Wahlunterricht der Herkunftssprachen für das Schuljahr 2015/2016

 

Bereich Rheingau-Taunus-Kreis

 

Bereich Wiesbaden

 

Frauenkleiderbasar lockt Frauen aus der gesamten Umgebung

 

Auch zum diesjährigen Frauenkleiderbasar im Frühjahr gab es großen Andrang.

 

Am 16. April 2016 verwandelten sich die Schulräume wieder in Verkaufsräume, Umkleidekabinen und in ein Caféhaus.

 

In einem Raum konnte man Hosen in allen Längen und Farben finden. Im nächsten Raum konnte man in T-shirts, Blusen und Oberteilen stöbern und

im dritten Raum konnte man (Ball)kleider, Schuhe und Accessoires finden. Allerlei  Jacken hingen fein aufgereiht entlang der Garderobenhaken in den Fluren.

Viele Lieblingsstücke fanden an diesem Tag eine neue Besitzerin.

In der geräumigen Umkleidekabine wurde es zeitweise recht eng. Dafür gab es aber Beratung inklusive. Gerne geben die Frauen untereinander Styling-Tipps

und so manches Kleidungsstück wechselte die Dame ohne den Umweg über die Kleiderstange zu machen.

 

Um die Zeit in der Warteschlange an der Kasse erträglich zu gestalten konnte „frau“ sich am reichhaltigen Kuchen- und Tortenbuffet erfreuen.

 

Ermöglicht wird dieses Einkaufserlebnis der besonderen Art durch das bereits gut eingespielte Basar-Team. Über 30 Frauen und 1 Mann sorgen seit 1999 für einen reibungslosen Ablauf.

Gekonnt  werden Kleider entgegengenommen, sortiert und präsentiert. Während der Öffnungszeiten von 13 bis 16 Uhr werden die durcheinandergewirbelten Kleidungsstücke wieder zusammengefaltet,

neu präsentiert und sortiert.

 

Wenn alle Käuferinnen den Basar bereits verlassen haben, geht es aber im Team erst richtig los mit der Arbeit. Die Kleider müssen den ursprünglichen Besitzerinnen wieder zugeordnet werden,

Kisten gepackt und abgerechnet werden. Zu guter Letzt müssen die Räume auch wieder in eine Schule zurückverwandelt werden.

 

In diesem Jahr wuselten bereits etliche junge Töchter und Söhne  umher und packten mit an. So wird der Nachwuchs bereits behutsam an die Arbeit im Basar-Team herangeführt.

 

Jedes Jahr erhält die Geschwister-Grimm-Schule 15 % des Verkaufserlöses. Dieser „Geldregen“ ermöglicht Anschaffungen, die nicht über das normale Schulbudget abgedeckt werden können.

So konnte in den vergangenen Jahren schon so mancher Extra-Wunsch erfüllt werden:  Sitzbänke für die Klassen für flexiblen Unterricht, diverse Pausenspielgeräte

und als letzte große Bereicherung unsere Tischtennisplatte auf dem Schulhof.

Das Team der Geschwister-Grimm-Schule bedankt sich bei allen fleißigen Helfern des Basar-Teams für das großartige Engagement.  

Die nächsten Termine stehen auch schon fest:

Herbstbasar am 08.10.2016

Frühjahrsbasar am 22.04.2017

 


Vorlesewettbewerb der Klassenstufe 3

Echte Leseprofis!

 

Souverän saßen am Dienstag, dem 22.03.2016, die sechs bestens Leser der Klassenstufe 3 vor der Jury des Lesewettstreites, den Klassenlehrerinnen (Frau Stößlein/Frau Tönges - Hasselbach), der Schulleiterin (Frau Schönberger) und 47 Drittklässlern, um mit Herzklopfen und aufgeregt - zittriger Stimme ihre Lesekunst zu präsentieren. Bis dahin war es ein lesereicher Weg. Wochen zuvor hatte sich jeder Schüler der Klassen 3a und 3b sein Lieblingsbuch ausgesucht. Nach einer kurzen Vorstellung des Buches, mit Autor, Titel, Personen und Inhaltsangabe, lasen die Kinder vor ihrer eigenen Klasse die ausgewählte Textstelle vor. Nicht nur sicheres Lesen stand auf der Bewertungsskala für den Klassenwettbewerb, sondern auch deutliches, lautes und betontes Vorlesen. Das muss erst einmal geübt sein! Jede Klasse entschied für sich, wer für den schulischen Lesewettbewerb nominiert wird. 

 

         

Mit unserem Lied über´s Lesen ging es los ...

 

... die Vorleser waren ganz schön aufgeregt...

 

... die Zuhörer wurden gut unterhalten...

 

Geschafft !! Siegerehrung mit Jury

 

An dem Wettbewerbstag der 3. Klassen steigerte sich für unsere Leser das Niveau, denn nach einer  kurzen Vorbereitungszeit musste außerdem noch ein zuvor unbekannter Text vorgetragen werden. Die Jury,  Frau Strauß (ehem. Lehrerin der GGS), Frau Schu (Leitung der Strinzer Bücherstub´) und Frau Moog (Buchhändlerin) beurteilten die Vorleser fachkundig und fair. Danke für dieses Engagement und die an Kinder gerichteten  freundlichen Einschätzungsworte.

Unsere Lesekönigin (Siegerin) ist Josephin Saar, gefolgt von ihrer Schwester Marilu Saar (2. Platz) und Joris Zelt (3. Platz). Die Schüler Shania Kraus, Jonathan Schmitt und Jakob Guttzeit nahmen ebenso mit einem großen Applaus teil. Alle erhielten einen Urkunde und ein Buch – zum Schmökern!

 

Wir danken allen, die diese Aktion tatkräftig unterstützt haben.

Ihr, liebe Schüler, könnt auf eure Leseleistung und den Mut sich zu präsentieren, echt stolz sein. 


  

 

 

 

 Bibeln für den Religionsunterricht vom Religionspädagogischen Institut (rpi)

 

 

 Frau Gabriele Sies (Studienleiterion des Religionspädagogisches Institut (RPI)

 der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck und der

 Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau) überreichte der Leiterin der Fachkonferenz Religion

 Frau Isabell Tönges-Hasselbach einen Klassensatz neuer Bibeln.

 

 Jetzt können die Kinder im Unterricht in den Bibeln recherchieren.

 

 Die Spende ist eine große Bereicherung für den Religionsunterricht. 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Geschwister-Grimm-Schule sagt: "Vielen Dank !! "


Zauberer Zinnobro am 8. März in der Geschwister-Grimm-Schule

 

 

Hokus Pokus mit Gestaune – zaubert Zinnobro gute Laune!

Viele Kinder, groß und klein - kommen in den Musikraum rein,

denn Zinnobro zaubert toll – macht den Hut mit Bonbons voll.

Singt dazu ein lustig Lied – alle Kinder machen mit!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Förderverein Goldesel e.V. hat am Dienstag, dem 8. März 2016 alle Kinder der Geschwister-Grimm-Schule zu einer Zaubervorstellung des bekannten Zauberers Zinnobro eingeladen, der zuerst die Erst- und Zweitklässler nebst künftigen Schulanfängern begeisterte, um dann nach einer kurzen Pause die  Dritt- und Viertklässler mit Tricks für Fortgeschrittene zu verzaubern. Zinnobro ließ keinen Zweifel daran, dass Zauberer sehr lustig und unterhaltsam sind, wobei er das gesamte Programm hindurch die Kinder zum Mitmachen animierte und in seine Künste miteinbezog, sodass nach der Show im Klassenraum der  Zauberassistent neugierig ausgefragt wurden, warum sich denn auf unerklärliche Weise die Bällchen in seiner Hand verdoppelt hatten.

 

 

Das Publikum sagt Dankeschön,

wir sollten ihn mal wiederseh´n!


 

Schule liest am 1. März 2016

 

„Lesen heißt auf Wolken liegen, oder wie ein Vogel fliegen. Such´ dir aus, was dir gefällt, schau´ von oben auf die Welt!“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So das alljährliche Motto  der Aktion „Schule liest“ der Geschwister-Grimm-Schule, die sich zum wiederholten Male bewährt hat. Für eine Schulstunde wurde auch dieses Jahr wieder das Mathebuch in den Ranzen geräumt und selbst der Sportbeutel geriet ins Hintertreffen, wenn das Klavier im Foyer ein Einstiegslied erklingen ließ, das, von Frau Stößlein begleitet, bis in die oberste Etage zu hören war.

 

Danach schnappte sich jedes  Kind sein Lieblingsbuch, das es von zuhause mitgebracht hat, und machte es sich entweder im Klassenraum oder an einem anderen Ort in der Schule mit seiner Kuscheldecke gemütlich. In der gesamten Schule wurde es mucksmäuschenstill, wobei nur manchmal ein leises Flüstern oder Tuscheln zu hören war. Entweder alleine, oder auch zu zweit wurde losgezogen, um mit Bibi Blocksberg auf ihrem Besen loszureiten, mit den drei ??? geheimnisvolle Rätsel zu lösen oder einfach nur den Dinosauriern auf die Spur zu kommen.

 

 

 

 

         

Zusammen lesen auf dem Boden ...

 

... in einer Lesehöhle...

 

... im Klassenraum ...

 

... oder auch mal auf der Fensterbank.

 

Immer öfter wird beklagt, dass Kinder kaum noch zum Buch greifen. Angesichts der audiovisuellen Unterhaltungsindustrie muss das Printmedium Buch tatsächlich seinen Platz behaupten. Deswegen hat es sich die Geschwister-Grimm-Schule zu Herzen genommen, auf die Lesemotivation Einfluss zu nehmen und vor Jahren diese Aktion „Schule liest“ ins Leben gerufen.

Bücher regen die Fantasie an und fördern das emotionale Erleben - vor allem gemeinsam.

 

„Das könnte ich öfter haben“, äußerte sich zum Abschluss eine neue Kollegin, die dieses Projekt zum ersten Mal so erleben durfte.


Das Mathe-Känguru ist wieder da ...

... am 17. März ist es soweit.

 

 

Bereits zum 5. Mal nimmt die Geschwister-Grimm-Schule am internationalen Mathematikwettbewerb teil. Nähere Informationen und Übungsaufgaben finden Sie hier.

 

 

Die Anmeldungen für die Jahrgänge 3 und 4 können ab sofort über die Lehrkräfte abgegeben werden. Anmeldeschluss ist bereits am 12. Februar 2016.

 

Im Foyer der Schule finden Sie eine kleine Ausstellung zu den vergangenen Wettbewerben.

 

 

 

 

 

 

 


 


Die Narren sind los - Fasching in der Geschwister-Grimm-Schule

 

 


 

Eiszeit als Weihnachtsgeschenk des Fördervereins Goldesel e.V. 

In diesem Jahr bereitete der Schulförderverein Goldesel e.V. allen Kindern der Geschwister-Grimm-Schule ein besonderes Weihnachtsgeschenk. Alle Schulkinder, Geschwisterkinder und Eltern waren zu einer Eiszeit auf die Bad Schwalbacher Eisbahn eingeladen. Für die Mitglieder des Fördervereins waren sogar die Leihschlittschuhe inklusive. 2 Stunden lang wurde gut gelaunt Runde um Runde auf der Eisfläche gedreht. Zwischendurch konnten sich alle bei Bratwurst, Pommes, Kinderpunsch und Glühwein stärken. Alle waren sich einig - das war super!!

 

 

 

 

      

21. Dezember 2015 - Adventsgottesdienst

 


Advent in der Geschwister-Grimm-Schule

Pünktlich zum 1. Advent wurde in allen Klassen wieder gebastelt, gemalt und dekoriert, damit auch in der Schule Weihnachtsstimmung aufkommt. Im Foyer füllte sich unser Tannenbaum täglich mit neuem Baumschmuck. Jede Woche versammelte sich die Schulgemeinde zum gemeinschaftlichen Singen. Auch bot sich hier die Gelegenheit einstudierte Tänze und Geschichten darzubieten. Wir freuen uns schon auf unser Adventssingen im nächsten Jahr.

 


Vorlesetag am 20. November 2015


Pausenkonzert zum Herbstferienbeginn

 

 

 

 

   

Der Schulchor stimmte uns auf die bevorstehenden Herbstferien ein.

 

Jill Gaylord begleitete den Chor am Klavier.


Busschulung der 1. Klassen

 

 

Damit das Busfahren klappt erlernen, die Erstklässler einige Regeln.

 

Regelmäßig werden unsere Schülerinnen und Schüler durch die Busunternehmen geschult.

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Start ins Schuljahr 2015/16

Schulleitung und Kollegium der Geschwister-Grimm-Schule begrüßen die Hohensteiner Schüler- und Elternschaft recht herzlich zum gerade begonnenen Schuljahr 2015/2016.

Mittlerweile sind die Klassen 2 – 4 sowie die Lernanfänger der Bärenklasse und der Fuchsklasse mit ihren Lehrerinnen Frau Felden und Frau Bieber im Schulalltag angekommen.

Das neue Schuljahr bringt einige Veränderungen mit sich. So ist es dem Förderverein der Schule gelungen, zwei Stellen für Mitarbeiter im Freiwilligen Sozialen Jahr zu realisieren.

Die beiden neuen FSJler unterstützen die Lehrkräfte im Unterricht, sind für den hauswirtschaftlichen Bereich mit Essensausgabe zuständig und kümmern sich während der Hausaufgaben- und Betreuungszeiten um die Ganztagskinder. Die zweite Neuerung an der GGS ist der Wechsel im Catering. Seit Beginn des Schuljahres wird die Küche der Schule durch den Hohensteiner Gastronom Achim Diefenbach beliefert. Täglich nehmen die insgesamt 76 Betreuungskinder ein frisch gekochtes und ausgewogenes 3-Gang-Menue in der schuleigenen Küche ein.

Und alle sind sich einig. „Das schmeckt richtig lecker!“ 

 

 

 

    

Fuchsklasse 1a

 

Bärenklasse 1b

 


 

Einschulungsfeier am 8. September 2015

 

 

 

            

 

Auch in diesem Schuljahr wurden die Schulanfänger mit einer bunten Feier in der Turnhalle in der Geschwister-Grimm-Schule begrüßt. Die Patenklassen 4a und 4b gestalteten ein kleines Programm. So konnten die ABC-SChützen bereits den Tinto-Rap kennenlernen, dieser wird sie in den nächsten Wochen beim Schreiben- und Lesenlernen begleiten. Natürlich begrüßte auch unser Bürgermeioster Daniel Bauer die neuen SChülerinnen und Schüler und überreichte jedem einen kleinen Lavendel-Strauch. Die Klasse 4b führte noch einen kleinen Tanz auf, bevor die Erstklässler endlich in ihre erste Schulstunde gehen konnten.

 


Geschwister-Grimm-Schule