Startseite

Schulprofil
Leitbild
Steuergruppe
Ausstattung
Schule & Gesundheit
demokratisch handeln
Namensgebung
Unsere Schule
2. Schulinspektion
ganztägige Schule
Termine
Schulleben
Klassen 2017/18
Eltern
Förderverein
Kooperationen
Sponsoren & Förderer
Kontakt & Impressum
Pressespiegel


Schulprofil

 

Auf der Basis des Grundgesetzes, des Hessischen Schulgesetzes, des Rahmenplans Grundschule und des Hessischen Referenzrahmens schafft die Geschwister-Grimm-Schule eine anregende Lernatmosphäre als verlässlichen und Lebens- und Erfahrungsraum.

 

Die Schule pflegt eine lernförderliche Schulkultur, sorgt für Transparenz und bietet ab dem Schuljahr 2011/12 eine Pädagogische Mittagsbetreuung mit dem Arbeiter-Samariter-Bund und vielen kreativen Experten an.

 

Die Geschwister-Grimm-Schule sieht sich als lernende Institution, die sowohl Kinder, Eltern und Kooperationspartner in Zusammenarbeit mit dem Kollegium an der Gestaltung unseres Schullebens beteiligt und Prozesse evaluiert.

 

Die Freude am gemeinsamen und individuellen Lernen auf der Grundlage von Offenheit, Vertrauen und Achtsamkeit zu leben, ist der pädagogische Leitgedanke der Schule.

 

Folgende Kriterien für guten Unterricht finden im Schulprogramm besondere Berücksichtigung:

  

Ganztägige Schule

Schultägliches Betreuungs- und unterrichtsergänzendes Angebot von 7.30- 16.00 Uhr

Hausaufgabenbetreuung

Ausgewogenes, warmes Mittagessen

Vernetzung

   

Schulcurriculumarbeit im Sinne der hessischen Bildungsstandards

Lehr- und Lernmanagement

Kompetenzorientierter Unterricht

Selbstständiges, kooperatives Lernen

Methodenvielfalt

Schwerpunkt Mathematik, Fachcurriculumarbeit

Informationsabende zu pädagogischen Fragestellungen

  

Förderung der Lesekompetenz

Schule liest

Bundesweiter Vorlesetag „Schüler lesen für Schüler“

Vorlesewettbewerb

Autorenlesungen (Netzwerk Leseförderung RTK)

Schulbücherei

Klassenlektüren

Handlungs- und produktionsorientiertes Lesen

Fächerübergreifendes Arbeiten

Lesestrategien

Differenzierte Lesearrangements

Literarisches Frühstück

  

Förder- und Erziehungskonzept

Kooperation mit Förderschule

Durchführung gemeinschaftlicher Projekte

  

 

Schule & Gesundheit

Ernährung und Verbraucherbildung

Klasse 2000

Gesundheitserziehung

 

 

Kultur eines demokratischen Miteinanders

Klassenrat

Klassensprecherteams

Schülerparlament

Haus- und Hofdienst

Schulregeln

Klassenregeln

   

Teamkultur

Jahrgangs- und Teamkonferenzen

Wöchentliche Kooperationszeit

Pädagogische Konferenzen

Lehrergesundheit

  

Netzwerk der Kooperationen 

Schule & Sportverein

Gemeinde Hohenstein

Netzwerk Leseförderung/Lesefest (RTK)

Ernährungsberaterin

Zahnärztin, Schulärztin (RTK)

Seniorenstift Katzenelnbogen

Kooperation Englisch-Lehrkräfte (Gymn. Bleidenst./benachbarte GS)

Musiktheater Pampelmuse (Berlin)

Förster Hohenstein

   

Schulkultur

Regelmäßige Foren

Kulturelle Veranstaltungen

Jährliche Spendenaktion (Kinder helfen Kindern)

Ökumenische Gottesdienste

Projektwochen (3-tägig/, 5-tägig im jährlichen Wechsel)

Schulfest (alle 2 Jahre)

 

 

 

Der Bericht zur Inspektion der Geschwister-Grimm-Schule von April 2009 stellt u.a. folgende Stärken der Schule heraus (S. 12): 

 

  • Schulleitung, Lehrkräfte und Eltern arbeiten im Sinne der „lernenden Schule“ intensiv und zielorientiert gemeinsam an der Weiterentwicklung der Schule.

  • Die Schülerinnen und Schüler lernen und arbeiten in einer bewusst pädagogisch-didaktisch gestalteten Lernumgebung und in einem äußerst lernanregenden Unterrichts- und Lernklima.

  • Unterrichtssituationen sind klar, transparent und variabel strukturiert und bieten den Schülerinnen und Schülern dadurch eine gute Orientierung in ihrem Lernprozess.

  • Eltern unterstützen mit großem Engagement das aktuelle Schulleben.

 

 

 


Geschwister-Grimm-Schule