keyvisual



Startseite
Schulprofil
Unsere Schule
2. Schulinspektion
ganztägige Schule
Termine
Schulleben
Klassen 2019/20
Eltern
Förderverein
Kooperationen
Sponsoren & Förderer
Kontakt & Impressum
Datenschutz



Einladung Einschulungsfeier

am Mittwoch, 19.08.2020

Klasse 1a um 8:30 Uhr

Klasse 1b um 10:00 Uhr

Klasse 1c um 11:30 Uhr

 

 

Liebes Schulkind,

liebe Geschwister-Grimm-Eltern und Gäste,

 

am Mittwoch, 19.08.2020 ist es soweit und alle Lernanfänger des Schuljahres 2020/21 starten in ihr Leben als Schulkinder, allerdings unter ganz besonderen Bedingungen.

 

Es wird für jede der drei 1. Klassen eine eigene kleine Feier in der Sporthalle der Geschwister-Grimm-Schule geben, da wir rechtliche Vorgaben des Infektionsschutzes

zur maximalen Teilnehmerzahl einzuhalten haben. Im Anschluss daran erleben die Kinder ihre erste gemeinsame Schulstunde im Klassenraum mit der Klassenlehrerin.

 

Für die Teilnahme an der Einschulungsfeier gelten aufgrund der Vorschriften des Infektionsschutzes folgende Rahmenbedingungen:

  • Jedes Einschulungskind darf von 2-3 erwachsenen Gästen begleitet werden.
  • Jüngere Geschwisterkinder dürfen teilnehmen, wenn sie auf dem Schoß der Eltern sitzen.
  • Bitte melden Sie über das Formular „Anmeldung zur Einschulungsfeier“ zurück, welche Personen an der Einschulungsfeier teilnehmen und geben dieses bis zum 14.08.2020 in der Schule ab.
  • Die Vorgaben zum Infektionsschutz erfordern, dass wir eine Gästeregistrierung für den Fall einer notwendigen Nachverfolgung vornehmen müssen. Dieses Formular ist von jedem Haushalt auszufüllen, zu unterschreiben und zum Tag der Einschulungsfeier mitzubringen.
  • Bitte beachten Sie, dass ein Einlass ohne die vorherige Anmeldung und ohne die Gästeregistrierung nicht möglich ist.
  • Eine Bewirtung kann unter den gegebenen Umständen leider nicht angeboten werden. 

 

Für die erste Unterrichtsstunde benötigt Ihr Kind folgende Materialien im Schulranzen:

-       Mäppchen mit 8 Buntstiften, 1 Bleistift, 1 Radiergummi, Anspitzer

-       1 Bastelschere, 1 Klebestift

 

Alle anderen Materialien der Materialliste können Sie gerne bereits am 13.08. oder 14.08. vormittags nach telefonischer Vereinbarung in der Schule vorbeibringen

und im Klassenraum deponieren oder dem Kind ab dem 2. Unterrichtstag mitgeben. 

 

Bitte nutzen Sie aus Gründen der Sicherheit den Parkplatz am Sportplatz

 

Der Unterricht am 20.08.2020 (Do) und 21.08.2020 (Fr) findet von 8:10 bis 11:35 Uhr bei der Klassenlehrkraft statt.

Angemeldete Ganztagskinder können das Angebot ab Donnerstag (20.08.2020) nutzen.

 

Ihr Kind erhält am Einschulungstag einen Stundenplan, der ab Montag, den 24.08.2020 gilt. 

 

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und Ihr Mitwirken. Wir freuen uns sehr darauf, Sie und Ihre Kinder in der Schulgemeinde willkommen zu heißen

und diesem besonderen Ereignis mit einer schönen Einschulungsfeier den entsprechenden Rahmen zu geben!

 

Herzliche Grüße 

 

Karen Schönberger

Rektorin


 

Das Team der Geschwister-Grimm-Schule wünscht allen schöne und erholsame Sommerferien!!

 


 

 

 

 

 

 

Hier gelangen Sie zu unserer digitalen Pinnwand zum Thema Corona.

Dort finden Sie alle wichtigen Informationen übersichtlich zusammengestellt.

 

 

 

 


Liebe Eltern der Lernanfänger 2020/21,

 

sich immer wieder ändernde Vorgaben machen es uns zurzeit schwer, das kommende Schuljahr und besonders den Einschulungstag Ihres Kindes zu planen.

Trotzdem möchten wir Sie gerne über den aktuellen Stand unserer Planungen informieren.

 

Aufgrund der Schulschließung ab dem 16.03.2020 und der sich anschließenden Schutzmaßnahmen konnten leider nicht alle Bausteine unseres Einschulungsfahrplanes

stattfinden. Entfallen mussten der Schnuppertag am 03.04.2020, der „Tag der offenen Tür“ im Rahmen unserer Projektwoche am 05.06.2020 und der Paten-Schulkind-Tag am 25.06.2020.

 

Auch der für den 25.06.2020 geplante 2. Infoabend der zukünftigen 1. Klassen kann leider nicht stattfinden.

 

Ihr Kind wird Mitte August zum Schuljahr 2020/21 eingeschult, dies ist bisher die einzige verlässliche Information, die ich Ihnen heute geben kann.

Eine gemeinsame Einschulungsfeier für alle Schulneulinge war für den 18.08.2020 in unserer Schulsporthalle geplant.

Diese wird in dieser Form (Gottesdienst, Vorführungen der anderen Klassen, musikalisches Rahmenprogramm, Beisammensitzen im Elterncafé, …) nicht stattfinden dürfen.

 

Stand jetzt planen wir nach den Vorgaben des Hessischen Kultusministeriums mit einer eigenen Einschulungsfeier für jede Klasse an unterschiedlichen Tagen (17./18. oder 19. August).

Wahrscheinlich darf jedes Schulkind von max. 2 Gästen begleitet werden. Eine vorherige schriftliche Anmeldung muss erfolgen.

Am Einschulungstag selbst sind wir verpflichtet von allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Kontaktdaten zu erfassen.

Im Anschluss an die Einschulungsfeier in der Sporthalle werden Ihre Kinder ihre erste Schulstunde mit der Klassenlehrkraft im Klassenraum verbringen.

 

Momentan findet bis zu den Sommerferien „versuchsweise“ an den Grundschulen fast regulärer Unterricht in konstanten Lerngruppen (Klassen) bis 11:35/12:35 Uhr statt.

In den Klassenräumen gilt die Abstandsregel nicht. Die jeweilige Klasse wird von max. 2 verschiedenen Lehrkräften in den Fächern Deutsch, Mathematik und Sachunterricht unterrichtet.

Musik- und Sportunterricht darf Corona bedingt nicht stattfinden. Das Ganztagsangebot bis 14:20/16:00 Uhr kann zurzeit nicht angeboten werden.

 

Ich gehe davon aus, dass dieses „Unterrichtsmodell“ auch nach den Sommerferien gelten wird und somit dann auch für Ihre Kinder zutrifft.

Wirklich verlässliche Aussagen dazu kann ich allerdings nicht machen, da sich die Situation immer am aktuellen Infektionsgeschehen orientiert

und die Vorgaben des Ministeriums entsprechend angepasst werden.

 

Damit wir Sie über die aktuellen Planungen bzgl. der Einschulung auf dem Laufenden halten können möchten wir gerne einen E-Mail-Verteiler für den zukünftigen Jahrgang 1 anlegen

(natürlich versenden wir Mails in BCC).

 

Damit es nicht zu Übertragungsfehlern beim Abtippen der Mailadressen kommt, bitte ich Sie eine kurze Mail an die Schule zu senden, damit wir den Mailverteiler anlegen können:

poststelle@geschwister-grimm-schule.hohenstein.schulverwaltung.hessen.de

  

Eine Liste mit den Materialien, die Ihr Kind in der Schule benötigen wird, finden Sie hier. So können Sie wenigstens schon auf „Einkaufstour“ gehen.

 

Bitte denken Sie auch daran, dass Sie spätestens bis zum 01.09.2020 den Nachweis über den Masernimpfschutz Ihres Kindes in der Schule vorlegen müssen.

Nachgewiesen werden müssen 2 Masernschutzimpfungen (dokumentiert im Impfausweis) oder eine Bestimmung des Antikörpertiters.

Nicht alle Kinder konnten diesen Nachweis bei der schulärztlichen Untersuchung vorlegen.

Fehlt der Nachweis, kann das zuständige Gesundheitsamt ein Bußgeld verhängen.

 

Kinder, die nicht in Breithardt wohnen haben Anspruch auf Schülerbeförderung in öffentlichen Bussen (Linien 247, 207 und 242). Die Abfahrtszeiten entnehmen Sie bitte den

Haltestellenaushängen in Ihrem Wohnort.

Die Kinder bekommen das Schülerticket Hessen per Post nach Hause gesendet, sofern Sie den „Grundantrag auf Übernahme der Schülerbeförderungskosten“ in der Schule eingereicht

haben (gelbes Antragsformular, welches wir im Februar 2020 über die Kindergärten verteilt haben bzw. postalisch an Sie geschickt wurde).

Ohne diesen Antrag erhält Ihr Kind kein Schülerticket! Das Formular können Sie hier downloaden.

 

Es tut mir sehr leid, dass ich heute nicht mit konkreteren Informationen dienen kann.

Ich bin mir aber sicher, dass wir als Geschwister-Grimm-Schule Ihnen und Ihren Kindern einen sehr schönen, stimmungsvollen und unvergesslichen Schulbeginn gestalten werden.

 

Wir hoffen alle, dass wir bald wieder einen normalen Schulbetrieb mit allen Kindern abhalten können.

 

Auf Ihre Kinder freuen wir uns sehr und hoffen auf ein gesundes Kennenlernen ab August 2020.

 

Wir wünschen Ihnen bis dahin eine gute Zeit!

 

Bleiben Sie gesund!

 

Beste Grüße

 

Karen Schönberger 

 

Diesen Elternbrief finden Sie hier auch als Download.


Die Zahl der Ganztagsanmeldungen für das Schuljahr 2020/21 übersteigt die zur Verfügung stehenden Plätze deutlich.

Einen Elternbrief des Fördervereins zu diesem Thema finden Sie hier.


 

Liebe Kinder der Geschwister-Grimm-Schule,

 

eure Klassenlehrerinnen haben für euch ein "digitales Klassenzimmer" eingerichtet. Klickt einfach auf euer Klassensymbol um dorthin zu gelangen.

Ihr habt von euren Lehrerinnen ein geheimes Passwort bekommen, welches Ihr Niemandem sonst verraten dürft. Pssst!. Dieses müsst ihr noch eingeben und schon kann es losgehen. 

 

 

     

 

      

 

             

 

 

 


 

 

Hier gelangen Sie zu allen wichtigen Informationen und Unterlagen/Formularen

zur Schulanmeldung des Einschulungsjahrganges 2021/22

 

Bitte beachten Sie die dort genannten Termine und Fristen.

 

 Die Anmeldung von Kindern zur Schulaufnahme für das Schuljahr 2021/2022 erfolgt in der Zeit

 

vom Montag, den 04.05.2020 bis zum Freitag, den 08.05.2020

 

(vgl. § 58 HSchG i. d. F. vom 14.06.2005, zuletzt geändert durch Gesetz in der

Fassung vom 30. Juni 2017 sowie die Verordnung zur Ausgestaltung der Bildungsgänge und Schulformen

der Grundstufe (Primarstufe) und der Mittelstufe (Sekundar-stufe I) und der Abschlussprüfungen in der Mittelstufe

(VOBGM) vom 14.06.2005, zu-letzt geändert durch Verordnung 17.07.2018, ABl. 08/2018

 

 

Pflichtkinder: (Geburtsjahrgänge 2014/2015)

geboren in der Zeit vom 02. Juli 2014 bis 01. Juli 2015

      - noch nicht eingeschulte Kinder älterer Jahrgänge

      - nicht schulbereite Kinder dieser Jahrgänge

 

Vorzeitige Einschulung (Kann-Kinder): (Geburtsjahrgänge 2015/2016)

geboren in der Zeit vom 02. Juli 2015 bis 31. Dezember 2015 (Gruppe I)

geboren in der Zeit vom 01. Januar 2016 bis 01. Juli 2016 (Gruppe II)

 

Über die vorzeitige Einschulung entscheidet die Schule. 

 


Liebe zukünftige Eltern der Geschwister-Grimm-Schule,

 

momentan befinden wir uns alle in einer außergewöhnlichen Situation. Niemand kann zum jetzigen Zeitpunkt abschätzen, wie lange die momentanen Schul- und KiTa-Schließungen

und die damit verbundenen Veränderungen im (Schul)alltag anhalten werden.

Seitens des Hessischen Kultusministerium gab es bereits jetzt eine klare Anordnung, dass bis zum Ende des Schuljahres 2019/20 sämtliche außerunterrichtlichen Veranstaltungen

abgesagt werden müssen.

 

Eltern der Lernanfänger 2021/22

Deshalb muss ich (Stand jetzt) auch den geplanten Info-Elternabend für die Lernanfänger 2021/22 am 21.04.2020 absagen. In welcher Form und wann die Schulanmeldung für Ihre

Kinder stattfinden wird, kann ich Ihnen heute noch nicht mitteilen. Sobald mir hierzu Informationen seitens des Staatlichen Schulamtes vorliegen informiere ich Sie umgehend.

Schauen Sie deshalb bitte regelmäßig auf unsere Schulhomepage www.geschwister-grimm-schule.de. Dies ist momentan meine einzige Möglichkeit Sie diesbzgl. „auf dem Laufenden“ zu halten.

 

Eltern der Lernanfänger 2020/21

Auch für Sie und Ihre Kinder gibt es aufgrund der aktuellen Situation einige Veränderungen. Der geplante Schnuppertag am 03.04.2020 entfällt.

Ob und welcher Form die weiteren geplanten Veranstaltungen (Paten-Schulkind-Tag und Info-Elternabend am 25.06.)  stattfinden können, weiß ich Stand jetzt nicht.

Die geplante Projektwoche im Juni und der damit verbundene „Tag der offenen Tür“ mussten bereits abgesagt werden.

Dennoch startet nach den Osterferien der Anmeldezeitraum für das Ganztagsangebot für das kommende Schuljahr 2020/21. Den genauen zeitlichen Ablauf der Anmeldung

sowie das Anmeldeformular finden Sie auf unserer Schulhomepage (www-geschwister-grimm-schule.de) unter der Rubrik „Ganztägige Schule“.

Schauen Sie dort ebenfalls regelmäßig hinein, so verpassen Sie keine wichtigen Informationen rund um die Einschulung Ihres Kindes im Sommer 2020.

 

 

 

 


 

 

 

Den Elternbrief mit Informationen rund um die Anmeldung finden Sie hier.

 

Das Anmeldeformular für das Schuljahr 2020/21 steht Ihnen hier als download zur Verfügung.

Bitte reichen Sie das Beitrittsformular nur gemeinsam mit den Anmeldeunterlagen für den Ganztag ab dem 20.04.2020 ein.

Ein gesondertes Einreichen vorab ist nicht erforderlich sondern verursacht nur "Durcheinander".

Vielen Dank!

 


Schule informiert:

Freitag, 17.04.2020

 

Liebe Eltern der Geschwister-Grimm-Schule,

 

manchmal ändern sich Sachverhalte schlagartig und man kommt mit den Informationen kaum hinterher. Schon heute stellt sich die Lage anders als gestern dar und wir wissen nicht, wie sich die Lage in den nächsten Stunden und Tagen weiter entwickeln wird.

 

Home-Schooling

In der heutigen Video-Konferenz der Lehrkräfte konnten wir bereits einige offene Fragen klären und haben uns auf gemeinsame Grundsätze für das Bereitstellen des Unterrichtsmaterials für die nächsten Wochen der Schulschließung geeinigt.

 

·      Es wird schultäglich verpflichtende Aufgaben für die Fächer Deutsch und Mathe geben. Diese werden den Kindern anhand eines vorgegebenen Arbeitsplans strukturiert und vorgegeben. Diese Pflichtaufgaben (oder Teile davon) müssen unter Beachtung einer Abgabefrist in der Schule abgegeben werden (Briefkasten oder Boxen im Eingangsbereich) oder per Post zur Schule geschickt werden, damit diese von den Lehrkräften kontrolliert werden können.

·      Unsere Schülerinnen und Schüler erhalten für die nächste Phase des „Home-Schooling“ Arbeitsmaterial in einer für sie handhabbaren Form, so dass die Kinder dieses selbständig und ohne technische Unterstützung der Eltern bearbeiten können. Das bedeutet, dass Sie als Eltern keine Arbeitspläne, Arbeitsblätter etc. ausdrucken müssen und auch ein Zugriff auf mobile Endgeräte (tablets, PCs, …) oder digitale (Lern)Plattformen ist für die Pflichtaufgaben nicht zwingend erforderlich.

·      Das Bereitstellen oder eine Verlinkung zu Erklärvideos o.ä. (z.B. auf you tube) ist möglich, darf aber keine Voraussetzung für die verpflichtenden Arbeitspakete sein.

·      Ergänzende und freiwillige Angebote (auch für die anderen Unterrichtsfächer) werden Ihnen weiterhin von den Lehrkräften zur Verfügung gestellt und können bei Bedarf genutzt werden

·      Hilfs- und Unterstützungsangebote sind durch die Lehrkräfte gewährleistet, nehmen Sie hierzu -über die gewohnten Kommunikationswege- Kontakt zu den Lehrkräften auf.

 

Wiederaufnahme des Schulbetriebs für den 4. Jahrgang ab 27.04.2020

Ab dem 27.04.2020 erfolgt eine schrittweise Öffnung des Präsenzunterrichts für alle Kinder der 4. Klassen. Dieser wird in kleinen, festen Lerngruppen (max. 15 Kinder) und nicht vollumfänglich stattfinden. Das Abstandsgebot und besondere Hygienevorschriften sind hierbei zu beachten. Das Tragen von „Alltagsmasken“ ist aus unserer Sicht sowohl für Schülerinnen und Schüler, als auch für die Lehrkräfte unumgänglich. Ein Konzept zur Organisation dieses „Notunterrichts“ wird in der nächsten Woche von unserer Schule erarbeitet, sobald uns alle genauen Vorgaben des Kultusministeriums vorliegen. Hier gibt es zurzeit noch zu viele offene Fragen, um Ihnen jetzt schon konkrete Stundenpläne geben zu können.

Schülerinnen und Schüler, die selbst einer Risikogruppe angehören oder die mit Angehörigen einer Risikogruppe in einem Hausstand leben sind vom Schulbetrieb weiter befreit. 

 

Erweiterung der Notbetreuung

Hessen weitet die Notbetreuung von Kindern in Schulen aus. Künftig können alle berufstätigen alleinerziehenden Eltern dieses Angebot in Anspruch nehmen. Das gilt unabhängig von der Berufsgruppe. Auch Mitarbeiter von Medienunternehmen können ihre Kinder betreuen lassen, sofern sie für den Betriebsablauf von besonderer Bedeutung sind. Nachweise sind in beiden Fällen notwendig. Diese sind auf der Schulhomepage oder der Internetseite des HKM zu finden.

Wenn Sie also die Notbetreuung in Anspruch nehmen müssen und berechtigt sind, dann melden Sie bitte ihr Kind über folgende Mailadresse an:

notfallbetreuung@geschwister-grimm-schule.de 

Bitte geben Sie dabei unbedingt die genauen Daten/Tage und auch den zeitlichen Rahmen an, damit ich den Personaleinsatz koordinieren kann.

 

Zur Notbetreuung geben Sie Ihrem Kind bitte Folgendes mit:

·         Bescheinigung des Arbeitgebers (falls diese der Schule nicht bereits vorliegt)

·         Arbeitsmaterialien, die das Kind von der Lehrkraft erhalten hat

·         Mäppchen, Schere, Klebestift

·         eine eigene Trinkflasche; diese kann in der Schule mit Mineralwasser befüllt werden

·         Frühstück

·         Mittagessen, falls Ihr Kind entsprechend lange in der Notbetreuung ist (eine Mikrowelle zum Erwärmen des Essens ist vorhanden)

 

Die Kinder der Notbetreuung treffen sich im EG gegenüber des Spielezimmers. Dort werden sie je nach Gruppenstärke in mehrere Betreuungsgruppen verteilt.

 

Meine Informationen heute sind sicherlich nicht abschließend und lassen auch Sie mit vielen offenen Fragen zurück. Uns geht es hier ebenso.

Für Sonntag ist eine Krisen-Schulleiterdienstversammlung terminiert und auch der Kultusminister hat für Anfang der kommenden Woche weitere Informationspakete zu den Themen Übergänge/Versetzungsentscheidungen, Notengebung/Zeugnisse, Stundenplangestaltung des „Notbetriebs“, Hygienemaßnahmen, Schülerbeförderung, Ganztagsangebote und Einschulungsverfahren angekündigt. 

 

Ich halte Sie weiterhin „auf dem Laufenden“ und hoffe, dass diese größtmögliche Transparenz Ihnen dennoch Halt und Zuversicht in dieser besonderen Zeit vermittelt. 

 


 

Donnerstag, 16.04.2020

 

Der Presse konnten Sie und ich entnehmen, dass die Grundschulen in Hessen bis zum 03.05.2020 weiterhin geschlossen bleiben.

Danach ist eine schrittweise Öffnung der Schulen angedacht. Stand jetzt sollen, bezogen auf die Grundschulen, zunächst die Kinder der 4. Klassen schrittweise wieder den Unterricht aufnehmen.

 

Wann genau, wie der Unterricht dann organisiert werden wird und in welchem zeitlichen Rahmen der Unterricht stattfinden wird steht zum heutigen Tage noch nicht fest.

 

Die Kultusministerkonferenz der Länder (KMK) wird bis zum 29. April ein Konzept vorlegen, "wie der Unterricht unter besonderen Hygiene- und Schutzmaßnahmen,

insbesondere unter Berücksichtigung des Abstandsgebots durch reduzierte Lerngruppengrößen, insgesamt wieder aufgenommen werden kann".

 

Sobald wir als Schule Informationen hierzu seitens des Hessischen Kultusministeriums, des Staatlichen Schulamtes und des Schulträgers erhalten,

informiere ich Sie natürlich umgehend.

 

Momentan gehe ich davon aus, dass ab Montag, 20.04.2020 die Notbetreuung ebenso weiterläuft, wie dies vom 16.03. bis 03.04.2020 der Fall war.

 

Wenn Sie also die Notbetreuung in Anspruch nehmen müssen und berechtigt sind, dann melden Sie bitte ihr Kind über folgende Mailadresse an:

 

notfallbetreuung@geschwister-grimm-schule.de 

 

Bitte geben Sie dabei unbedingt die genauen Daten/Tage und auch den zeitlichen Rahmen an, damit ich den Personaleinsatz koordinieren kann.

 

Der Anmeldezeitraum für die Anmeldung zur Ganztagsbetreuung im Schuljahr 2020/21 beginnt am Montag, 20.04.2020.

Sie können die vollständigen Anmeldeunterlagen in den Briefkasten der Schule am Haupteingang werfen. Wir leeren diesen schultäglich.

 


 

Schule informiert:

Dienstag, 01.04.2020

 

Schulpsychologisches Beratungstelefon:  0611 8803 490  

Das Staatliche Schulamt hat für Sie als Eltern für diese herausfordernde Phase eine telefonische Beratungsmöglichkeit eingerichtet.

Bitte beachten Sie hierzu das beigefügte Schreiben „Information Schulpsychologie“.

Das Beratungstelefon (0611 8803 490) ist ab morgen täglich von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr durch die Vertreter*innen der Schulpsychologie besetzt.

Den dazugehörigen Elternbrief finden Sie hier.

 

Zentrale Rufnummer bei akutem Betreuungsbedarf an den Wochenenden und den Feiertagen: 0611 8803 491 

Das Staatliche Schulamt richtet eine zentrale Rufnummer ein, an die sich Eltern wenden können, wenn sie einen akuten Betreuungsbedarf haben.

Diese Telefonnummer (0611 8803 491) ist an Wochenenden und während der Feiertage die Notruftelefonnummer für die erweiterte Notbetreuung

und wird ab Samstag zwischen 8:00 und 18:00 Uhr (am Wochenende und den Feiertagen) durch die Dezernentinnen des Schulamtes besetzt sein.

Die Dezernentinnen werden dann mit der jeweiligen Schulleitung die angefragte erweiterte Notbetreuung koordinieren. 

 

Bitte nehmen sie parallel auch immer per Mail Kontakt zur Schule über notfallbetreuung@geschwister-grimm-schule.de auf.

So kann eine schnelle Koordination und Bereitstellung der Notbetreuung an der Geschwister-Grimm-Schule gewährleistet werden.

 


 

Montag, 30.03.2020

Kindernotbetreuung in den Ferien

Notbetreuung für Kinder bestimmter Berufsgruppen ist auch am Wochenende,
den Feiertagen und in den Osterferien gesichert.

In den Osterferien können vom 6.-9. April sowie vom 14.-17. April alle genannten Berufsgruppen die Notbetreuung (max. 7:30 bis 16:00 Uhr) für ihre Kinder in Anspruch nehmen.

Hierfür melden Sie bitte den genauen Bedarf unter notfallbetreuung@geschwister-grimm-schule.de an und legen ggf. das ausgefüllte Nachweisformular des/der Arbeitgeber(s) vor.

Kinder, die in den vergangenen Wochen während der Schulschließung die Betreuung in Anspruch genommen haben, benötigen keinen erneuten Nachweis.

 

Zusätzlich gilt eine erweiterte Notbetreuung an den Wochenenden (4./5./11./18./19. April) und Feiertagen (Karfreitag, Ostersonntag, Ostermontag) für Kinder, von denen

·         mindestens ein Elternteil oder die alleinerziehende Person in der Kranken- und Gesundheitsversorgung oder bei Rettungsdiensten tätig ist,

·         der andere Elternteil ebenfalls in einem der weiteren Schlüsselberufe und zeitgleich arbeitet

·         und die Betreuung innerhalb des unmittelbaren familiären Umfelds nicht sichergestellt werden kann. 

Sollten Sie zu diesem Personenkreis gehören, und ggf. die Notbetreuung an Wochenenden und an den Feiertagen
in Anspruch nehmen müssen, dann melden Sie sich bitte noch innerhalb dieser Woche telefonisch in der Schule
(Mo-Fr. zwischen 8:00 und 13:00 Uhr, 06120-4987).

Es ist für unsere Planungen sehr hilfreich, wenn wir die Anzahl der möglichen Betreuungskinder kennen. Auch müssen wir gegenüber dem Staatlichen Schulamt diese Anzahl melden,

damit ggf. Lehrkräfte auch schulübergreifend eingesetzt werden können.

Wenn Sie dann die Wochenend- und Feiertagsbetreuung tatsächlich in Anspruch nehmen müssen, melden Sie sich jeweils kurzfristig (2 Tage im Voraus)

über die Mailadresse notfallbetreuung@geschwister-grimm-schule.de an. Fügen Sie das entsprechende Anmeldeformular mit dem Arbeitgebernachweis an, bzw. geben dieses Ihrem Kind mit.

 

Ihr Kind kann nicht in der schulischen Notbetreuung betreut werden, wenn es

  • Krankheitssymptome aufweist

  • in Kontakt zu infizierten Personen steht oder seit dem Kontakt mit infizierten Personen noch nicht 14 Tage vergangen sind

  • sich in den 14 Tagen vor Inkrafttreten dieser Verordnung oder danach in einem Risikogebiet für Infektionen mit dem SARS-CoV-2—Virus aufgehalten hat und noch keine 14 Tage seit der Rückkehr vergangen sind

Sämtliche Formulare und weitere Informationen finden Sie auch unter https://kultusministerium.hessen.de/

 

Beste Grüße und bleiben Sie gesund.

Karen Schönberger

 


 

 

Den Elternbrief mit Informationen rund um die Anmeldung finden Sie hier.

Das Anmeldeformular für das Schuljahr 2020/21 steht Ihnen hier als download zur Verfügung.

Bitte reichen Sie das Beitrittsformular nur gemeinsam mit den Anmeldeunterlagen für den Ganztag ab dem 20.04.2020 ein.

Ein gesondertes Einreichen vorab ist nicht erforderlich sondern verursacht nur "Durcheinander".

Vielen Dank!


Covid-19 Information

Schule informiert:

Sonntag, 22.03.2020 - 9:30 Uhr

Notbetreuung für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 – 6, deren Eltern in systemkritischen Berufen tätig sind

Die Berechtigung, Kinder in die Notbetreuung an Schulen (und Kitas) zu geben, ist durch den Kabinettbeschluss am Freitag in zwei Punkten erweitert worden:


1.    Weitere Berufsgruppen, die von der Regelung erfasst werden, sind:
·         Beschäftigte von ambulanten Betreuungs- und Pflegediensten
·         Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in der Abfallwirtschaft tätig sind, mit Nachweis vom Arbeitgeber 

Die momentan aktuelle Liste finden Sie hier.

2.    Die Berechtigung gilt auch, wenn nur ein Elternteil in einem der in der Liste genannten Bereiche tätig ist.

Für die Notbetreuung hat das Hessische Ministerium für Soziales und Integration ein neues Musterformular zur Verfügung gestellt.

In der Notbetreuung sollte die Gruppengröße auf drei bis fünf Kinder begrenzt sein.

  

Bitte melden Sie Notfallbetreuungsbedarf weiterhin unter notfallbetreuung@geschwister-grimm-schule.de an, wenn ein Erziehungsberechtigter des Kindes

oder der/die allein Erziehungsberechtigte zu einer der o.g. Personengruppen gehören. Ein Nachweis ist erforderlich. Hierfür steht Ihnen momentan dieses Formular zur Verfügung. 

 Das Gesundheitsamt informiert:

Mitwoch, 18.03.2020 - 10:00 Uhr:

Sehr geehrte Eltern,

hiermit möchten wir Sie eindringlich darauf hinweisen, dass das Ziel der Aussetzung des Schulbetriebs nicht eine Verlängerung der Ferien ist, sondern die sozialen Kontakte stark zu verringern und damit jeden Einzelnen und vor allem bestimmte Risikogruppen so effektiv und umfassend wie möglich zu schützen. Diese Information finden Sie auch auf der Homepage des Hessischen Kultusministeriums.
Soziale Kontakte sollten weitestgehend minimiert werden, um die Ausbreitung einzudämmen. Möglichst sollen die Schüler zu Hause bleiben. Es macht keinen Sinn, Schulen zu schließen, wenn die Schüler/innen sich weiterhin in Gruppen treffen oder einkaufen gehen. Denken Sie bitte stets daran, welches Ziel diese Maßnahme hat und thematisieren Sie dies mit Ihren Kindern. Es sollte immer geprüft werden, welche Kontakte der Kinder dringend notwendig sind, von allen anderen Kontakten sollte abgesehen werden. Dass die Betreuung jüngerer Kinder in dringenden Ausnahmen untereinander organisiert werden muss, lässt sich nicht vermeiden. Achten Sie bitte dennoch darauf, dies nur auf das Nötigste und nur mit einzelnen Kindern zu beschränken. Die aktuelle Situation ist für jeden mit großen Einschränkungen verbunden, sie dient aber dem Schutz des Einzelnen und der Bevölkerung.

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

 

Dr. Barbara Pfeifer

Jugendärztlicher Dienst / Gesundheitsverwaltung

Rheingau-Taunus-Kreis

 


Schule informiert:

Dienstag, 17.03.2020 - 10:00 Uhr:

Die Liste der Berufsgruppen, die Anspruch auf Notfallbetreuung haben hat sich verändert. Sie wurde stark erweitert. Die momentan aktuelle Liste finden Sie hier.

 

Bitte melden Sie Notfallbetreuungsbedarf weiterhin unter notfallbetreuung@geschwister-grimm-schule.de an, wenn beide Erziehungsberechtigte des Kindes

oder der/die allein Erziehungsberechtigte zu einer der o.g. Personengruppen gehören. Ein Nachweis ist erforderlich. Hierfür steht Ihnen momentan dieses Formular zur Verfügung. 

 


 

Montag, 16.03.2020 - 15:00 Uhr

 

Liebe Eltern der Geschwister-Grimm-Schule,

 

Der erste Tag ohne regulären Unterrichtsbetrieb liegt nun bereits hinter Ihnen und uns. Einige von Ihnen waren heute in der Schule, um die Lernmaterialien der Kinder zu holen.

 

Von nun an ist die Schule nur noch für die Notfallbetreuung geöffnet!

 

Die Schulverwaltung wird schultäglich vormittags entweder von mir, der Konrektorin Frau Losberg oder einer anderen Lehrkraft besetzt sein. Dort sind wir telefonisch oder per Mail zu erreichen. Auch alle anderen Lehrkräfte und schulische Bedienstete im hessischen Landesdienst arbeiten gemäß ihres individuellen Stundenplanes und nach Maßgabe der Schulleitung in der Notfallbetreuung oder an außerunterrichtlichen Aufgaben auch über Homeoffice.

 

Die Klassenlehrerinnen und Fachlehrerinnen Ihrer Kinder stellen kontinuierlich für die unterrichtsfreie Zeit Arbeitspläne zusammen, die Sie über den Mail-Verteiler Ihrer Klassenelternbeiräte erhalten. Bitte kontrollieren Sie, ob Sie in diesem Verteiler sind und nehmen ggf. Kontakt zu Ihren Klassenelternbeiräten auf.

Wenn Sie möchten, dass die erledigten Aufgaben von den Lehrkräften korrigiert werden, dann bieten wir Ihnen diese Möglichkeit an, die Sie bei Bedarf und freiwillig nutzen können. Genaue Information hierzu erhalten Sie jeweils über die Klassenlehrkräfte. Wichtig ist für Sie zu wissen, dass sämtliche Arbeiten der Kinder, die in der unterrichtsfreien Zeit angefertigt werden nicht bewertungsrelevant sind. Sie dienen der Übung und Vertiefung des bisher Erlernten und bieten den Kindern ein Stück „Normalität“ in diesen besonderen Zeiten.

 

Inzwischen ist die Planung und Organisation der Notfallbetreuung in Gang gekommen und alle betroffenen Eltern sind heute von mir kontaktiert worden. Sollten Sie Bedarf und Anspruch auf Notfallbetreuung haben und heute nicht von mir kontaktiert worden sein, dann melden Sie sich bitte schnellstmöglich unter notfallbetreuung@geschwister-grimm-schule.de

 

Der Vorstand des Fördervereins berät sich derzeit intensiv darüber in welcher Weise eine finanzielle Rückerstattung möglich ist, da ja nun die von Eltern bezahlten Leistungen (Mittagessen und Betreuung) für einen ungewissen Zeitraum nicht erbracht werden. Haben Sie Vertrauen, dass wir hier gemeinsam zu einer, für alle Beteiligten, guten Lösung kommen werden. Nähere Informationen erfolgen hierzu später.

 

Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen ordnete die hessische Landesregierung darüber hinaus an, dass sämtliche Klassenfahrten, Unterrichtsgänge und außerunterrichtliche Veranstaltungen bis zum Ende des Schuljahres 2019/2020 abzusagen sind. Dies bedeutet die Absage vieler bereits geplanten Veranstaltungen, z.B. Projektwoche, Bundesjugendspiele, Abschlussforum, pädagogischer Tag, Klassenfahrt des JG 3, Ganztagsausflug des JG 4, Elternabende, Schulkonferenz, SEB-Sitzungen, Streitschlichterausbildung JG 3, … Möglicherweise können einige dieser Veranstaltungen wieder aufgenommen werden, wenn die Lage entspannter ist, aber das weiß momentan ja niemand.

Ich bedanke mich ganz herzlich für Ihre Mithilfe in diesen herausfordernden Zeiten im Sinne der Gesunderhaltung aller Menschen in diesem Land und bitte Sie weiter um Unterstützung bei der Bewältigung dieser besonderen gesamtgesellschaftlichen Herausforderung. Reduzieren Sie und Ihre Kinder deshalb weiterhin die persönlichen Kontakte und bleiben Sie gesund!

 

Beste Grüße aus einer sehr stillen Schule

 

Karen Schönberger 

Rektorin

 


 

15.03.2020 - 12:45 Uhr 

Corona-Pandemie -- Information zur Aussetzung des regulären Schulbetriebs

Grundsätze der Notfallbetreuung:

Die Berufsgruppen von Eltern, die auf eine Betreuung ihrer Kinder in der Schule Anspruch haben, insofern beide Erziehungsberechtigten

einer solchen Berufsgruppe angehören, sind in der zweiten Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus vom 13. März 2020 im § 2 (2) geregelt (siehe Anlage).

Von den betreffenden Eltern ist eine Bescheinigung des Arbeitgebers oder ein anderer aussagekräftiger Nachweis vorlegen.

 

Die Berufsgruppen wurden gestern nochmals geringfügig abgeändert. Die Verordnung finden Sie hier.

 

Die Betreuungszeiten der Kinder sind so, wie sie im regulären Schulbetrieb durch schulisches Personal (Lehrkräfte) sichergestellt wären, aufrechtzuerhalten.

Dies bedeutet eine max. Abdeckung gemäß Profil 1 (Modul 1, Mo-Mi bis 14:30 Uhr).

Darüber hinaus stattfindende Betreuungszeiten (Do/Fr bis 14:30 und Mo-Do bis 16:00) werden derzeit geklärt.

Ob es hierzu eine Verpflichtung seitens der Schule, bzw. seitens des Fördervereins als Kooperationspartner gibt bleibt abzuwarten.

Der Vorstand des Fördervereins berät sich derzeit ebenfalls intensiv darüber in welcher Weise eine finanzielle Rückerstattung möglich ist,

da ja nun die von Eltern bezahlten Leistungen (Mittagessen und Betreuung) für einen ungewissen Zeitraum nicht erbracht werden.

Haben Sie Vertrauen, dass wir hier gemeinsam zu einer, für alle Beteiligten, guten Lösung kommen werden.

Nähere Informationen erfolgen auch hierzu später.

 

Für Kinder, die nicht betreuungsberechtigt sind, stellen die Lehrkräfte in geeigneter Form Lernmaterialien bereit.

Über die genaue Organisation werden Sie zu einem späteren Zeitpunkt genauer informiert. Morgen können Sie, ggf.

gemeinsam mit Ihren Kindern (sofern noch nicht am Freitag geschehen) die Lernmaterialien in der Schule abholen

(Bücher, Arbeitshefte, Hefte, ...). Bitte nutzen Sie dafür den Zeitrahmen von 8:00 bis 12:00 Uhr.

 

Auf den Seiten des Hessischen Kultuministeriums finden Sie weitere Hinweise und Informationen. Schauen Sie auch dort regelmäßig nach.

 


 

14.03.2020 - 13:00 Uhr

 

Informationen sind der Pressekonferenz und dem Informationsschreiben des HKM vom 13.03.2020 entnommen:

Regulärer Schulbetrieb wird bis zu den Osterferien ausgesetzt 

Eine Fortführung der AGs (Lots-of-dots, kochen&backen, Yoga, Karate, Tennis, ...) am Nachmittag ist damit selbstverständlich auch nicht vorgesehen.

In Hessen wird ab Montag, 16. März, an allen Schulen kein regulärer Unterricht/Schulbetrieb mehr stattfinden. Es besteht ab sofort bis voraussichtlich 19.04.2020 keine Unterrichtsverpflichtung mehr.

Die Schulen bleiben allerdings offen.

Am Montag, 16.03.2020 haben Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte noch einmal Gelegenheit, in den Schulen zusammenzutreffen, um Verabredungen für die unterrichtsfreie Zeit

bis zu den Osterferien zu treffen, persönliche Lehr- und Lernmaterialien aus den Schulen zu holen und Hinweise zu geben, wie Unterrichtsstoff ggf. vor- und nachbereitet werden kann.

Es findet also am Montag kein Unterricht statt. Wer noch Materialien holen muss oder zur Gruppe der Notfallbetreuung gehört kann zur Schule kommen.

Das Arbeitsmaterial sollte in Elternbegleitung geholt werden.

 

Schulleitungen sind an den Unterrichtstagen zu den üblichen Unterrichtszeiten zur Anwesenheit verpflichtet, um die Erreichbarkeit für die Schulaufsicht sicherzustellen und gegebenenfalls

weitere Schutzmaßnahmen vor Ort umgehend umsetzen zu können.

 

Sicherstellung einer Notbetreuung

Für Schülerinnen und Schüler der Schuljahrgänge 1 bis einschließlich 6 ist eine Notbetreuung in kleinen Gruppen während der regulären Unterrichtszeit

sowie im Rahmen der bereits in der Schule bestehenden Betreuungszeiten zu gewährleisten. Die Notbetreuung dient ausschließlich dazu, Kinder aufzunehmen,

deren Eltern in sogenannten kritischen Infrastrukturen tätig sind. Hierzu gehören insbesondere folgende Berufsgruppen:

  • Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich,

  • Beschäftigte im Bereich von Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr,

  • Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche. 

Hier finden Sie die genaue Auflistung der Berufsgruppen. 

 

Wenn Sie zu den o.g. Berufsgruppen gehören und eine Betreuung Ihrer Kinder nicht über Ihre privaten Netzwerke abdecken können, melden Sie sich bitte möglichst bald bei mir über

folgende Mail-Adresse: notfallbetreuung@geschwister-grimm-schule.de

 


13.03.2020 - 14:00 Uhr

 

Liebe Eltern der Geschwister-Grimm-Schule,

 

die zukünftige Entwicklung der Corona-Epidemie ist schwer einzuschätzen. Nicht wissend, ob auch unsere Schule im weiteren Verlauf von einer zeitweiligen Schulschließung betroffen sein könnte,

sollten wir dennoch auf diese Eventualität vorbereitet sein.

Da eine solche Schulschließung sicher recht spontan und kurzfristig vom Gesundheitsamt und Schulamt angeordnet wird, ist es besonders wichtig,

dass die Informationswege in der Elternschaft einwandfrei und reibungslos ablaufen können und Sie erreichbar sind.

 

Prüfen Sie deshalb bitte Ihren Kontakt zum Klassenelternbeirat und besprechen in den Klassen Ihren Notfall-Informationsweg (WhatsApp, Telefonkette, Mailverteiler, …)

 

Ich, als Schulleiterin, werde die Information über eine Schulschließung über alle folgenden Kanäle „streuen“:

 

·         Information auf der Startseite der Schulhomepage (schauen Sie deshalb täglich vor Schulbeginn dort nach), www.Geschwister-Grimm-Schule.de

·         WhatsApp an alle Klassenelternbeiräte und Stellvertreter über die von der Elternbeiratsvorsitzenden angelegte Gruppe

·         Informations-Mail an alle Klassenelternbeiräte und Stellvertreter

 

Die so informierten Klassenelternbeiräte streuen die Nachricht dann über die in den Klassen vereinbarten Informationswege.

 

Falls es zu einer Schulschließung kommen sollte, werden Arbeitspläne, Hausaufgaben und Unterrichtsinhalte von den Lehrkräften per Mail über die Klassenelternbeiräte an die Kinder verteilt.

Dafür senden Sie bitte heute eine Mail an Ihren Klassenelternbeirat, der dann einen entsprechenden Aufgaben-Mail-Verteiler anlegt.

Es wird selbstverständlich darauf geachtet, dass Mailadressen unter „Bcc“ gesetzt werden (nicht „An“ oder „Cc“).

Alle Kinder haben deshalb heute vorsorglich sämtliche Arbeitsmaterialien mit nach Hause genommen. Die Lehrkräfte besprechen jeweils am Vortag mit den Kindern welche Materialien

für den folgenden Unterrichtstag in der Schule benötigt werden und somit im Schulranzen sein sollten. Die Klassen 2c und 1a erhalten diese Information vor Montag per Mail.

 

Sämtliche für unsere Schule relevanten Hinweise und Informationen seitens des Gesundheitsamtes, des Staatlichen Schulamtes und des Hessischen Kultusministeriums finden Sie ebenfalls

tagesaktuell auf der Startseite der Schulhomepage. So ist größtmögliche Transparenz gewährleistet und Sie sind immer informiert.

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Ihr Vertrauen.

 

Beste Grüße

 

Karen Schönberger 

Rektorin


Das HKM informiert:

 

Hier finden Sie Informationen des Hessischen Kultusministeriums bzgl. Covid-19.

 

Folgende Informationsschreiben wurden den Schulen zugestellt:

 

Infoschreiben vom 03.03.2020 und Infoschreiben vom 06.03.2020.

 

Infoschreiben vom 13.03.2020

 


Das Staatliche Schulamt informiert:

12.03.2020:

Auf Grund der aktuellen angespannten Situation werden die Kinderarztpraxen hoch frequentiert. Eine dauerhafte Sicherstellung der ärztlichen Versorgung könnte so gefährdet werden.

Um dem entgegenzuwirken und die Kinderarztpraxen zu entlasten, ist für eine Dauer von vorerst 3 Monaten die Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung bei krankheitsbedingter Abwesenheit

von SuS nicht mehr notwendig.  

 


Informationen zur Aufklärung und zum Umgang mit dem neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2

 

Aktuell sind keine Veränderungen des Schulbetriebs angedacht oder geplant.

Die Schule wird regelmäßig vom Hessischen Kultusministerium, dem Staatlichen Schulamt

und dem Gesundheitsamt des Rheingau-Taunus-Kreis informiert.

 

Entscheidungen zu Schutzmaßnahmen, die im Zusammenhang mit dem neuartigen Coronavirus stehen,

werden grundsätzlich mit dem Gesundheitsamt abgestimmt und sind diesem vorbehalten.

 

Hinweise von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) finden sie hier. 

 

Das HMSI (Hessischen Ministerium für Soziales und Integration) stellt auf der Website unter

https://hessenlink.de/2019nCoV aktuelle Informationen zur Verfügung und hat ergänzend

eine hessenweite Hotline zu dem neuartigen Coronavirus geschaltet.

 

Diese ist unter der Nummer (0800) 555 4 666 täglich von 8 bis 20 Uhr erreichbar.

 

Folgende Empfehlung zur persönlichen Hygiene sollten Sie beachten:

 

 

 


 

FSJler(in) gesucht!!

Wir suchen für das neue Schuljahr 2020/21 wieder 1-3 junge Erwachsene, die ein freiwilliges soziales Jahr an der Geschwister-Grimm-Schule absolvieren möchten.

Bewerber/-innen sollten volljährig sein, sich für Pädagogik interessieren, hoch motiviert sein und Lust darauf haben, die Schulpraxis kennenzulernen und selbst dort aktiv zu werden.

Sie können sich an unserer Schule für ihre berufliche Zukunft im pädagogischen Bereich ausprobieren, Praxiserfahrungen sammeln und einen Blick hinter die Kulissen des Schulalltags werfen.

Sie lernen Verantwortung zu tragen und sich ehrenamtlich zu engagieren.

 

Eigene Ideen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sind ebenfalls gefragt. 

 

Wir bieten:

·         Ein aufgeschlossenes, nettes Team

·         Vielfältige Einblicke in eine Ganztagsschule und das Berufsfeld „Lehrer(in)“ 

·         garantiert abwechslungsreiche Tage

 

Eine genaue Stellenbeschreibung kann hier eingesehen werden.  

 


Jeden Monat erklingt das Lied "Alle wollen Freunde sein" und es wird ein neues Schulmotto ausgerufen

Einmal im Monat treffen sich montags zum Beginn der 1. Stunde alle Schülerinnen und Schüler der Geschwister-Grimm-Schule im Foyer um gemeinsam "Komm wir wollen Freunde sei" zu singen und das neue Schulmotto zu besprechen. Mit allen zusammen wird erarbeitet was sich hinter dem Motto verbirgt und was jeder einzelne dafür tun kann. Häufig wird das Schulmotto von Seiten des Schülerparlamentes ausgewählt und so von Seiten der Schüler bestimmt, was zum jeweiligen Zeitpunkt wichtig ist.

  

 

       

Frau Stößlein beleitet die Kinder auf der Gitarre

 

Alle Kinder singen das Lied "Komm wir wollen Freunde sein" aus leibes Kräften mit.

 

Beschreibungstext

 

         

Gemeinsam wird das neue Schulmotto besprochen.

 

 

 

 

 

Einblicke in das Brennballturnier des 2. Jahrgangs am 31.01.2020

Mit großer Spannung wurde wieder das alljährliche Brennballturnier der 2. Klassen erwartet. Es fand, wie jedes Jahr, am letzten Schultag des 1. Halbjahres in der Turnhalle statt. Gespielt wurde in klassengemischten Team. So konnte am Ende jede Klasse einen Gewinnen verzeichnen. Spaß hatten auf jeden Fall alle Kinder und betreuenden Lehrkräfte.

 

 

         

 

 

 

 

 

 

 

 

         

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

 

      

 

 

 

 

 

 

 

Der Schlangenfluss an der Geschwister-Grimm-Schule - eine spannende Autorenlesung mit Dirk Reinhardt

 

Mit großem Applaus wurde der Autor Dirk Reinhardt von den Kindern des zweiten Jahrgangs am Donnerstag den 23.01.2020 im Musikraum der Geschwister-Grimm-Schule empfangen. Im Rahmen des Lesefestes des Rheingau-Taunus-Kreises konnten die Kinder einen Autor hautnah erleben, ihm Fragen stellen und gemeinsam mit ihm das komplette Abenteuer „Gefahr am Schlangenfluss“ im wahrsten Sinn des Wortes erleben. In der sehr lebendigen Lesung wurden die Schülerinnen und Schüler immer wieder von Dirk Reinhardt in das Geschehen im Buch mit einbezogen. Er forderte die Kinder auf, die Bilder, die den Text untermalen genau zu betrachten und zu erkunden, den Text weiterzudenken und gemeinsam Rechenaufgaben zu lösen, so dass das Buch sehr greifbar und lebendig wurde. In den gemeinsamen Gesprächen wurde viel gelacht und geschmunzelt. Am Ende hofften alle, dass das Buch eine baldige Fortsetzung finden würde und auch hier konnte der Autor einen positiven Ausblick geben. Ein herzliches Dankeschön erhielt Frau Schösser, stellvertretend für die Firma Schösser, die dieses wunderbare Erlebnis durch ihre Spende für die Kinder ermöglicht hat.

 

 

         

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Bundesweiter Vorlesetag 2019 an der Geschwister-Grimm-Schule

 

 

„Knallen muss es tüchtig und lustig will ich ́s haben, sonst mach ́ ich nicht mit. “Karlsson vom Dach – wer kennt sie noch, diese kleine, dicke, rechthaberische, unzuverlässige und egoistische Person, die immer das größte Stück Kuchen nimmt. Jedenfalls tauchte dieser Klassiker am 15.11.2019 in der Geschwister-Grimm-Schule auf, wo erneut Kinder für Kinder lasen. Auch dieses Jahr lockten 10 selbst gestaltete bunte Plakate einige Tage vorher zum Zuhören.

 

 

   

   

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

   

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

   

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Kinder der ersten, zweiten und dritten Klassenstufen informierten sich mit ihren Klassenlehrerinnen und trugen sich dann in eine Zuhörerliste ein. Zur Wahl standen: Im Reich des Tigers, Tante Rotz legt los, Das Piratenschwein, ??? Bundesliga-Alarm, Der verwunschene Zauberer Filuh, Karlsson vom Dach, !!! Heuler in Not, Das Hotel der verzauberten Träume, Volle Kraft voraus – Mädchen gegen Jungs und Mary Poppins.

 

 

 

   

   

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

   

   

 

 

 

 

 

 

 

 

Jede Vorlesegruppe dachte sich noch Fragen zum jeweiligen Buch aus, Rätsel oder Ausmalbilder für die Kleinsten. Alles in allem war dieser Tag rundum gelungen und nächstes Jahr heißt es wieder: Aufgepasst und die Ohren gespitzt: Kinder lesen für Kinder!

 

   

   

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

 

   

 

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

 

   

 

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 


"Miteinander, füreinander - gemeinsam schaffen wir das!"

 

 

Das Schülerparlament der Schule setzt sich aus den Klassensprechern der 2., 3. und 4. Klassen zusammen. Alle vier Wochen trifft sich das Schülerparlament, um über die Anliegen der Schüler zu sprechen und zu beraten. Gemeinsam werden Vorschläge gesammelt und den Klassen vorgestellt. Themen ,die die Kinder beschäftigen, finden hier ihren Platz, ebenso wie Wünsche für neue Spielgeräte oder Bücherwünsche für die Bücherei Das neue Schulmotto wurde beim letzten Treffen  vor den Ferien festgelegt. 

 


Vom Korn zum Brot – ein Sachunterrichtsprojekt der Geschwister-Grimm-Schule in Kooperation mit dem wfb

 

 

 

Die Schülerinnen und Schüler der 3. Klasse erfahren zur Zeit im Sachunterricht wie aus Korn Brot wird, welche verschiedenen Kornsorten es gibt, wie diese schmecken und für welches Gebäck etc. sie sich am besten eignen. Dank der Kooperation mit dem wfb kann der Vorgang der Brotherstellung nicht nur auf dem Papier erfahren, sondern wirklich handlungsorientiert erlebt werden. Die Schülerinnen und Schüler sehen, riechen, tasten und schmecken die unterschiedlichen Kornsorten und backen zum Abschluss gemeinsam mit einer Gruppe des wfb Brot. Zur Verkostung laden wir Sie an dieser Stelle herzlich ein.

Im Oktober bieten die Kinder der 3. Klassen in Kooperation mit dem wfb zwei Mittagessen aus der Gulaschkanone „Helmut“ in der Geschwister-Grimm-Schule an. Die jeweiligen Speisen an diesen Tagen werden gemeinsam frisch zubereitet. Das Brot wird am Tag vorher im Projekt „Vom Korn zum Brot“ gemeinsam hergestellt.

 

Wir hoffen, dass wir Sie am

23. Oktober zu Kartoffelsuppe mit Geflügelwiener und selbst gebackenem Brot für 4,00 EUR pro Portion

und am

30. Oktober zu Erntedankgemüseeintopf mit Hackfleischbällchen und selbst gebackenem Brot für 4,00 EUR begrüßen dürfen.

 

An beiden Tagen im Oktober findet das Mittagessen auf dem Hof der Geschwister-Grimm-Schule in Breithardt statt! Wir freuen uns über jeden Gast.

 


 

 

Unser Streitschlichterteam 2019/20

 

  

Wir sind gegen Gewalt

 

Im Zuge der Gewaltprävention an unserer Schule, ließen sich 8 Kinder der Klassen 4a und 4b für das Schuljahr 2019/20 als Streitschlichter ausbilden.

 

Wir sind das Team!

 

Thore, Julian, Aimee, Leonie, Celin, Sophia, Helena, Nelly

 

Wir haben viel über die Aufgaben, Ziele, Fragetechniken und Lösungsmöglichkeiten der Mediatoren gelernt. Nun sind wir gut vorbereitet, um den Kindern beim Lösen ihren Streitproblemen zu helfen.

 

 

Unser Motto: „Reden hilft"

 

 

 

Euer Streitschlichterteam

 


Arbeitsgemeinschaften (14:30 bis 15:30/16:00/16:30)

 

Elternbrief zur Schnupperwoche

 

Anmeldeformular zur verbindlichen AG-Anmeldung -> Abgabe bis Dienstag, 27.08.2019

Parallel zur Nachmittagsbetreuung ist auch die Anwahl von Arbeitsgemeinschaften (AG) möglich.

Diese werden in Kooperation mit verschiedenen Anbietern/Vereinen und dem Förderverein Goldesel e.V. angeboten und starten ab September 2019.

  

Die Zahlungsmodalitäten erhalten Sie jeweils mit den Anmeldeformularen des Fördervereins Goldesel e.V. bzw. der Kooperationspartner. 

Die AG-Leitungen entscheiden über die Aufnahme. Wartelisten werden geführt. Die AGs können nur bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl angeboten werden. Eine vorzeitige Abmeldung von den AGs ist nur dann möglich, wenn ein Kind der Warteliste nachrücken möchte oder die AG-Beiträge für die geamte Dauer der AG weiter gezahlt werden.

Sollten Kinder wiederholt ein unangemessenes, respektloses oder regelwidriges Verhalten zeigen, können Sie von der Arbeitsgemeinschaft ausgeschlossen werden.   

Die Aufsichtspflicht seitens der AG-Leitungen endet pünktlich mit dem angegebenen AG-Ende um 15:15/15:30/16:00 bzw. 16:30.

Bitte organisieren Sie die Abholung Ihres Kindes entsprechend. Eine Busabfahrt findet nach den AG-Angeboten nicht mehr statt. 

 

Hier sehen Sie die AG-Angebote des Schujahres 2019/20.  

 

 

 

AG Kinderyoga:

Auf spielerische Art können Kinder Yoga erleben - Körpererfahrungen machen, mit allen Sinnen sich und ihre Welt wahrnehmen, zu Ruhe finden, ihr Selbstbewusstsein stärken, Mut und Vertrauen in sich selbst finden, wie auch ihre Konzentrationsfähigkeit verbessern – aber vor allen Dingen macht Yoga richtig viel Spaß.

 

Eingebettet in eine Geschichte oder ein Thema, dass ich meistens mit den Kindern gemeinsam finde, gestalten wir unsere Yogastunde mit Asanas, Mantren und Mudras – das sind keine Zauberwörter sondern Körperübungen, tolle Lieder und Gesten/„Fingeryoga“. Wir reisen z.B.in ferne Länder, unter die Erde oder in den Weltraum, gehen auf Schatzsuche oder machen unser eigenes Yogabuch.

 

Zu meiner Person: ich heiße Claudia Schön, bin seit 31 Jahren Erzieherin und seit 9 Jahren zertifizierte Kinderyogalehrerin – und liebe Yoga mit Kindern! 


Lots-of-dots-AG (Punktmalerei):

Kreative bunte Stunden mit Acrylfarben mit der Dot-Painting-Technik der australischen Ureinwohner, der Aborigines.
Zu den Lieblingsbeschäftigungen kleiner und grosser Kinder gehören schon und noch immer Malen und Zeichnen. Die originelle Maltechnik der Aborigines ist seit gut einem halben Jahrhundert als neuer Kunststil weltweit unter dem Namen Papunya Tula bekannt. Diese Punktmalerei eignet sich perfekt schon für Grundschüler. Die einfache Technik fördert die eigene Kreativität, man muss kein Maltalent sein um ein schönes Ergebnis zu erzielen. Zunächst würden wir auf Papier/Leinwand malen, auch Gegenstände wie z.B. Flusssteine können wir bemalen.

Hier noch die Links zu den Webseiten um Näheres zu erfahren: 
www.böswetter.com           
 

Englisch-AG: Games and Conversation

Die Sprache wird in kleinen Gruppen in Form von Spielen erlernt.  Wir lernen mit allen Sinnen, dass bedeutet,  dass wir gemeinsam die Sprache riechen, schmecken, fühlen und singen. Und uns dazu viel bewegen. Unsere langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass gerade die Schulkinder für die Rollenspiele in englischer Sprache und  im Gruppen Wettbewerb offen sind und  schnell und mit großem Engagement lernen.  

Weitere Infos finden Sie auf unserer Webseite: www.play2learnenglish.de 

Die Englisch-AG Games and conversations ist für die Kinder der 1. und 2. Klasse gedacht. Wir verwenden  das Buch: Footprints 1, Carol Read,  Macmillan Verlag

 


Karate-AG:

Herzlich willkommen in der JKA-Karateschule Bad Schwalbach!
Als euer Karate-Lehrer möchte ich euch alle ganz herzlich begrüßen. In diesem Dojo
unterrichte ich alle interessierten Personen in familiärer Atmosphäre, ungeachtet
ihres Geschlechts, Alters und ihrer Nationalität.
Hierbei folgen wir alle gemeinsam der Dojokun – also den fünf Leitmotiven der JKA:
● Suche nach der Perfektion deines Charakters
● Sei aufrichtig, loyal und zuverlässig
● Sei achtsam in deinem Streben
● Ehre die Prinzipien der Etikette
● Verzichte auf Gewalt durch eine friedvolle Grundhaltung
Ich werde meine Schüler nach besten Kräften unterstützen, sich diese Leitlinien
ebenfalls zueigen zu machen bzw. sie mit Leben zu füllen, dabei werde ich mit
größter Gewissenhaftigkeit und Professionalität vorgehen.
Bitte lasst mich wissen, wenn etwas unklar ist oder Ihr weitere Informationen
benötigt.

Bitte schaut regelmäßig auf unsere Webseite www.JKA-Karateschule.com

 

Dort findet ihr weitere Infos, Bilder, Termine und News!
Einsteiger können in den ersten Wochen normale Sportkleidung tragen. Ein
Karateanzug kann bei uns jederzeit bezogen werden. Wir trainieren barfuss, lange
Haare bitte zurück binden und allen Schmuck ablegen. Unter dem Karateanzug kann
ein weißes T-Shirt getragen werden.
Ich wünsche allen Teilnehmern viel Spaß an der faszinierenden Kampfkunst Karate!

Euer Ronny 


AG kochen & backen:

Für eine optimale Entwicklung ist neben ausreichender Bewegung auch eine gesunde Kreativität wichtig. Kinder sind neugierig, und diese Neugier lässt sich super auch auf das Backen und Kochen übertragen.

Besonders Spaß macht es ihnen wenn sie selbst kneten, backen und probieren können. Kreatives Dekorieren macht Spaß und schmeckt auch lecker. Gemeinsames Backen und Kochen fördert Teamgeist und Zusammenhalt. Zudem lernen die Kinder Wichtiges über Lebensmittel und ihre Verwendung.

Außerdem wird den Kindern gezeigt, wie man mit wenigen Zutaten auch super lecker Sachen selber zaubern kann. Ebenso wird den Kinder der richtige und sichere Umgang mit diversen Küchengeräten gezeigt. Selbstgemachte Backwerke schmecken auch gleich viel besser.

 

Informationen zu Yvonne Denzer finden SIe hier www.purzel-cake.de 

 

 

 


 

Jeder gibt sein Bestes - Bundesjugendspiele 2019

 

Bereits um viertel nach acht herrschte geschäftiges Treiben auf dem Sportplatz in Breithardt. Die Kinder der Geschwister-Grimm-Schule waren schon in froher Unruhe, denn gleich sollten die Bundesjugendspiele losgehen. Nachdem alle Klassen sich ein einigermaßen schattiges Plätzchen gesucht hatten, trafen sich alle Schülerinnen und Schüler zum gemeinsamen Begrüßen und Aufwärmen in der Sportplatzmitte. Frau Janausch und Frau Tönges-Hasselbach begrüßten die wartenden Kinder und helfenden Eltern und starteten direkt mit dem kurzen, Aufwärmprogramm. Anschließend verteilten sich die Kinder nach Klassen an die unterschiedlichen Stationen. Es wurde gesprungen, geworfen und gelaufen. Wer gerade „frei“ hatte, hatte die Möglichkeit an einer Spielstation sich im Tauziehen zu messen, Wasser zu transportieren, sich im Zielwerfen zu üben, jemanden anzufeuern oder einfach Pause zu machen. Die Kinder hatten sehr viel Spaß an den einzelnen Stationen und jeder holte das Beste aus sich heraus. Den Höhepunkt stellten zum Schluss die Staffelläufe der Jahrgänge dar. Diesmal mit einer Neuheit: aus den jeweiligen Klassen wurden die zehn schnellsten Läufer ermittelt, diese wurden dann in zwei Jahrgangsteams gemischt, die sich dann einen Namen gaben und anschließend gegeneinander liefen, so dass die Geparden gegen die Tiger im 1. Jahrgang gegeneinander rannten, im 2. Jahrgang sprinteten die Coolen 10 und die Schnellen Sieger gegeneinander, die 3. Klassen entschieden sich für folgende Teamnamen: schneller Pfeil via Könige der Staffel und bei den 4. Klassen rannten die Faultiere gegen die Funny Chips. Am Ende eines erfolgreichen Wettkampftages konnten Frau Schönberger, Frau Janausch und Frau Tönges-Hasselbach im Schatten eines Baumes insgesamt 26 Schülerinnen und Schülern zu einer Ehrenurkunde gratulieren. Aber auch allen anderen wurde heftig für ihre Leistung applaudiert, denn wirklich jeder war heute ein Gewinner.

 

 

 

         

Gemeinsames Warmlaufen aller Schülerinnen und Schüler

 

Das Tauziehen ist bei allen sehr beliebt

    

 

 

 

 

 

   

      
    

Eine weitere beliebte Spielstation ist das Schwungtuch

  

 

 

 

 

 

         

Bei dieser Spielstation ist genaues Augenmaß gefragt.

      

 

 

 

 

 

         

Der Umgang mit dem Schläger kann an dieser Station erprobt werden.

   

Vorsicht, hier kann man nass werden...wer transportiert am geschicktesten das Wasser ins Ziel?

  

 

 

 

 

         
  

Beim Werfen hat jeder drei Versuche und es wurde erstaunlich weit geworfen!

   

Beschreibungstext

 

 

 

 

 

   

      

Auf die Pätze, fertig, los...

 

...im Ziel wird mit der Klassenlehrerin abgeklatscht.

 

Geschafft!

  

 

 

 

 

 

         

Ein Froschkönig kann nicht weiter und eleganter springen, wie die Schülerinnen und Schüler der Geschwister-Grimm-Schule.

      

 

 

 

 

      

   

Alle hatten ihre Freunde an dem bunten Treiben auf dem Sportplatz

 

Das Jahrgangsteam der 2. Klassen...

 

...ebenso wie die Klassenlehrerinnen aus Jahrgang 1 und 3

 

Auch unsere FSJ´lerin war mit von der Partie...

 

 

 

 

 

         

Zwischendurch ist Entspannung angesagt...

 

...oder doch lieber noch eine Runde Wassertransport? Die Kinder konnten frei wählen.

 

Im Hintergrund werden schon die Punkte zusammengezählt und die Teams für die Staffeln zusammengestellt.

 

 

 

 

 

 

 

         

Mit Spannung wurde der Höhepunkt des Wettkampftages erwartet: die Staffelläufe der gemischten Teams

 

Jeder Meter war heiß umkämpft.

 

Ein Herzschlagfinale lieferten sich die Schlussläufer des 2. Jahrgangs.

 Zum Abschluss war allen klar, dass jeder sein bestes gegeben hatte.

 

 

 

 

 

   

Alle Schülerinnen und Schüler treffen sich im Schatten, um gemeinsam die Urkunden entgegen zu nehmen und den

 

vielen fleißigen Helfer im Hintergrund zu danken, ohne die dieser faire Wettkampftag nicht möglich gewesen wäre! 

 

Insgesamt konnten 26 Ehrenurkunden vergeben werden - Herzlichen Glückwunsch!

 


 

Fühlen Sie sich eingeladen und treten Sie ein in unser Schulleben...

 

 

Top
Geschwister-Grimm-Schule